Fragen

Wieso frage ich so viel,
nur ins Leere, ohne Ziel?
Wieso tragen meine Fragen
lauter Blüten ohne Stil?
Wieso klage ich euch an,
wenn ich selbst nichts machen kann?
Und wieso ist jede Frage
wie ein Baum ohne Stamm?
Wieso glaube ich noch dran,
dass aus Fragen Taten werden,
dass durch meine Sprachgebärden,
nur ein Mensch zu Zielen findet,
die sein Leben bunter färben.
Wieso musst du Ängste erben,
aus Erfahrungen und Särgen,
die du niemals selbst getragen,
nichtmal sahst und ohne Fragen
einfach glaubtest, was sie sagen?

Darum frage ich so viel?
Dein Verstehen wird mein Stil.
Dein Gehört wird mir zum Stamm,
der die Fragen tragen kann.