Warum diesen Beitrag?

Viele, meist neue, User verstehen nicht, warum wir gegen Spam vorgehen und fragen nach, was das überhaupt sein soll. Da es mir einfach zu blöd wird, das immer wieder erklären zu müssen, schreibe ich hier eine Erklärung, die hoffentlich jeder versteht, auch ohne die Grundregeln, die jeder beim Anmelden „unterschrieben“ hat, noch einmal durchzulesen, da dies scheinbar sowieso niemand tut. Das Lesen dieses Anhangs ersetzt nicht die Grundregeln!

Was ist Spam?

Spam bedeutet hier nicht unbedingt Werbemail, sondern „unerwünschter Beitrag“. Unter Spam fällt alles, das den Autor nicht weiterbringt. Darunter fallen Kommentare wie „Klasse“ oder „Tolles Gedicht“, aber auch „So einen Scheiß habe ich selten gelesen“. Nur ein Beitrag, bei dem begründet wird, was gefällt oder nicht, ist kein Spam. Es muss sich dabei nicht um eine hochwissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Werk handeln. Es genügt, wenn in einfachen Worten begründet wird, was gefällt. „Das Gedicht gefällt mir! Vor allem, wie du reimst und dass du die Worte am Anfang der Strophe immer wieder wiederholst finde ich toll.“ Ist also schon ausreichend.
Nicht die Anzahl der Worte entscheiden darüber, ob ein Kommentar Spam ist oder nicht, sondern allein deren Inhalt. „Hallo ich bin XY und neu hier. Ich gehe in die 13 Klasse und bin 18. Selber schreiben kann ich leider nicht, dazu fehlt mir das Talent. Aber das Gedicht ist gaaaanz toll, ich würde gerne mehr davon lesen! Gruß XY“ ist also auch Spam, obwohl es deutlich mehr Worte hat als die anderen „Beiträge“.

Warum wird Spam auf Gedichte.com nicht geduldet?

Weil er den Nährwert von Pappmache hat. Wie schon erwähnt, möchte Gedichte.com dass die User sich künstlerisch weiterentwickeln. Dies ist nur möglich, wenn ihre Stärken und Schwächen, aus Sicht des Lesers, aufgezeigt werden. Wenn diese nicht gelöscht oder sonstwie geahndet werden, schleichen sie sich ein und das Gesamtniveau geht den Bach runter, da dann jeder nur noch Spambeiträge postet. Warum sich anstrengen, wenn es doch nicht nötig ist?

Im Namen der Moderation
Nachteule