Abends, wenn die Möwen kuscheln,
hört man, wie die Muscheln tuscheln,
wie sie nuscheln, wuscheln, ruscheln,
munter in den Wellen treiben,
an der Nachbarin sich reiben.
Keine will alleine bleiben.

Morgens, wenn die Möwen ächzen
und nach frischem Sushi krächzen,
tun sie, als sei nichts gewesen,
scheinen vor sich hin zu dösen,
warten bis die Möwenmeute
konstatiert: Genug für heute!

Sind die Möwen weg vom Strande,
geht‘s nicht lang, beginnt im Sande
neuerlich die Muschelbande
ihr Gerischelraschelruschel,
frohes Schalentiergetuschel
inklusive Muschelkuschel.

Ja, so geht‘s in der Natur:
Angst verstärkt die Freude nur.
Hast du morgens grosse Not,
tröstet dich das Vesperbrot.
(Und man staunt, wie doch so klug
klingen mag, was schlicht Betrug.)