Heut kam der Tobi , welch ein Glück,
von seiner Klassenfahrt zurück.
Schön war‘s, doch wie es halt so ist,
dort hat er seinen Hund vermisst.

Nun ist die Freude doppelt groß
er nimmt den Jonny auf den Schoß.
Er knuddelt ihn, er herzt und küsst,
ohn Ende wird der Hund begrüßt.

Und Spiel und Spaß, die dauern an,
ein jeder hat viel Freude dran.
Der Tag vergeht, es dunkelt schon,
und bald vermisst man Hund und Sohn.

Man sucht sie rasch im ganzen Haus,
späht Keller auch und Garten aus.
Doch endlich hat man sie entdeckt
in einer Ecke, ganz versteckt.

Im Körbchen liegt der Tobi warm,
hält Jonny schlafend fest im Arm.