1. #1
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233

    ein herzquellen

    schwarz-blau ist die brache nacht
    und ohne griff die zeit.
    mich hat was um den schlaf gebracht
    und selbst der stern, der droben wacht,
    legt sich nicht schlafen heut.

    schwarz-lau liegt das brache land
    und wortlos steht die luft,
    wo vorhin erst dein lächeln stand
    und diese welt sich neu erfand,
    zu atmen deinen duft.

    pochend quillt mein braches herz
    zu sternengröße auf,
    und freudeüberquellend fährt‘s
    die mauer hoch und himmelwärts,
    zu dir, im dauerlauf.
    Geändert von kaspar praetorius (28.10.2012 um 23:28 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden