Kann es sein, dass schon das Ende naht?
Die Zeit steht unter keinem guten Stern,
glänzt durch Verblendung, glänzt mit Verrat,
ja - selbst die guten Engel bleiben fern...

Erwarte, was du selber hast beschieden!
Ein jeder kriegt, was ihm heraufbeschworen:
Es brodelt heiss und heisser, fängt schon an zu sieden,
das Höllenfeuer flammt aus deinen tauben Ohren!

In deinen Ohren brennt das Höllenfeuer,
solange, bis die Einsicht es erlischt...
In deine Träume drängen sich die Ungeheuer -
Scheusalstränen, die du von deinen Augen wischst.

In deine Seelenwelten fahr ich heut noch ein,
heb hier und da das Bein, zerschneide
deinen Hass, schlag alles kurz und klein,
bekritzel alle Wände, mit meiner bunten Kreide.

Wenn das noch nicht genügt, dann überfahre
ich deinen Kleingeist, bis er unaufhörlich kotzt,
doch nur, dass er nichts Böses mehr vertrage,
vor Verständnis und vor Liebe endlich sprotzt.

Langsam spürst du, wie es in deinen Ohren brennt
und Schreckensbilder schmerzen deine Seele,
bis sie die ewige Verdammnis in sich selbst erkennt,
es keinen Grund mehr gibt, dass ich sie weiter quäle.


hax, pax, max -
deus obnoxium ex.
hex, hex !



by ElaS.