1. #1
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    4

    Auch ein Herbstlied: hat das den richtigen Rhythmus?

    Auch ein Herbstlied
    Goldener Herbst? Nur Kälte und Verrat.
    Scheingold. Plagiat der Sommersonne.
    Es lauert windig schon der graue Tod.
    Da schminken sich die Blätter wie die Nutten,
    Bevor sie fallen auf den kalten Grund.
    Einst schien die Sonne heiß auf deinen lieben Leib,
    Und ihre Glut und deine wärmten mich.
    Nun werde trostlos ich erfrieren,
    Bevor der harte Winter kommt.

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    hallo deichgraf
    es gibt immer mehrere "richtige rhythmen".
    besipiel:
    goldener herbst? ach was!
    nur kälte! diesige kälte und verrat!
    scheingold ist es! plagiat
    von sommersonne!
    windig, falsch, geschminkt, maskierter Tod!

    wenn deiner richtig ist, ist meiner deswegen falsch? nein, oder?

    es gibt hingegen eine stelle, wo er nicht eindeutig ist, und da stolpert dann die musik:
    Einst schien die Sonne heiss auf deinen lieben,
    Und ihre Glut und deine wärmten mich.

    diese satzanfänge aus je gleich drei einsilbigen wörtern geben nicht klar vor, ob hier Auftakt gelesen muss oder das erste wort auf den ersten schlag kommt. die unklarheit kommt auch daher, dass es für den leser erst so aussieht, als hättest du eine rhythmische struktur über das ganze hinweg, nämlich strenge zweihebige verse (die auflösung "gol-dener" hält da nicht gegen) mit wechsel von:
    [I]betont
    betont
    auftakt
    auftakt
    dann geht's aber so weiter:
    betont
    auftakt
    auftakt
    auftakt

    hier ist nicht der rhythmus "unrichtig", sondern wortwahl und das vorher vermeintlich erkennbare "korsett". sie lassen den leser im zweifel, wie der rhythmus geht.

    nebenbei:
    was mir an deinem gedicht fehlt, ist eine gewisse einheitlichkeit des stils. die kann bei andern themen durchaus fehlen, aber hier dünkt mich das unpassend.
    eine stelle finde ich besonders überarbeitungsbedürftig.
    Es lauert windig schon der graue Tod.

    lg wilma27
    Geändert von kaspar praetorius (24.08.2012 um 08:39 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    4
    hi, wilma27,
    danke, deine bemerkungen gehen genau dorthin, wo meine zweifel liegen
    ich lasse das setzen, ehe ich eine überarbeitung versuche

    lg deichgraf


    Neufassung

    Auch ein Herbstlied
    Goldener Herbst? Nur Kälte und Verrat.
    Scheingold. Plagiat der Sommersonne.
    Es schminken sich die Blätter wie die Nutten
    Und fallen still dann auf den kalten Grund.
    Dein lieber Leib, so sonnenheiß,
    Entglitt mir in die kalte Nacht.
    Geändert von Nachteule (24.08.2012 um 14:24 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Herbstlied
    Von Hans Plonka im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 15:20
  2. Herbstlied
    Von comiculus im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 13:24
  3. Herbstlied
    Von Trochotillo im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2006, 20:47
  4. Herbstlied
    Von Brian im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 12:55
  5. Herbstlied
    Von Brian im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.2005, 13:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden