Thema: Geheimnis

  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    In einer Kleinstadt
    Beiträge
    26

    Geheimnis

    Geheimnis

    Aussichtlos schien meine Lage,
    nur noch Schulden, Tränen, Not,
    wäre doch schon dieser Tage,
    nur mein Onkel mausetot.

    Regensträhnen, trüb die Straße,
    Scheibenwischer takten Sicht,
    Einsamkeit setzt andre Maße,
    langsam fahren kann ich nicht.

    Onkel, bitte, hab Verständnis,
    ganz verzweifelt bin ich schon,
    nimm doch unsre Not zur Kenntnis,
    Dankbarkeit ist auch ein Lohn.

    In Gedanken ganz versunken
    strahlte ich den Onkel an,
    starker Regen, spät gewunken,
    bremsen, Aufschlag, tot der Mann.

    Blitzschnell wirrten die Ideen:
    Mit dem Tod tritt Reichtum ein!
    Ich darf nicht zum Unfall stehen,
    lieber ein Charakterschwein.

    Weit und breit sind keine Zeugen,
    an dem Auto nichts zu sehen!
    Man muss sich den Fakten beugen,
    nichts wie weg, es wird schon gehn.

    Dann direkt die Fahrt nach Osten,
    denn das weiß doch jedes Kind,
    dort nie neue Autos rosten,
    wenn sie unverschlossen sind.

    Unfallflucht, welch große Sünde,
    kummervoll vernahm dann ich:
    Einzigerbe seiner Pfründe,
    Trauer, Freude – fürchterlich!

    Einmal nur zu schnell gefahren
    Brachte mir das große Geld;
    Leben birgt doch stets Gefahren,
    und das ist ein weites Feld.
    © Kurier

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    hallo kurier

    zwischendurch, bzw. am anfang blitzt hier so viel können auf, dass ich vermute, die unschöneren stellen wären vermeidbar.

    mir gefallen die erste und die dritte strophe besonders gut. zeilen 6 und 16 sind für mich highlights.

    lg wilma27

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    In einer Kleinstadt
    Beiträge
    26
    Hallo wilma27,
    hab Dank für Deine Antwort; ich habe mich gefreut.
    Bei einem balladesk ausgerichteten Gedicht wird die Wahl des absolut Aussagekräftigen und der notwendigen Beschränkung auf das Notwendige nicht immer zufriedenstellend gelöst; Deine hervorgehobene Zeilen-, sowie Strophenauswahl bestätigen dies.
    HG Kurier

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    In einer Kleinstadt
    Beiträge
    26
    Hallo Wilma27,
    hab' nach Deinen Bemerkungen Streichungen im Gedicht vorgenommen; für mich etwas gewöhnungsbedürftig, doch es könnte so gehen.
    Geheimnis (besteht weiter)
    Regensträhnen, trüb die Straße,
    Scheibenwischer takten Sicht,
    Einsamkeit setzt andre Maße,
    langsam fahren kann ich nicht.

    Onkel, bitte, hab Verständnis,
    ganz verzweifelt bin ich schon,
    nimm doch unsre Not zur Kenntnis,
    Dankbarkeit ist auch ein Lohn.

    In Gedanken ganz versunken
    strahlte ich den Onkel an,
    starker Regen, spät gewunken,
    bremsen, Aufschlag, tot der Mann.

    Weit und breit sind keine Zeugen,
    an dem Auto nichts zu sehen!
    Man muss sich den Fakten beugen,
    nichts wie weg, es wird schon gehn.

    Dann direkt die Fahrt nach Osten,
    denn das weiß doch jedes Kind,
    dort nie neue Autos rosten,
    wenn sie unverschlossen sind.
    © Kurier



    HG Kurier
    Geändert von Kurier (01.09.2012 um 16:55 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Das ES-Geheimnis
    Von Hans Plonka im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2018, 20:59
  2. Geheimnis
    Von Martin123 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2018, 20:34
  3. Das Geheimnis
    Von Jun'ai Kamiko im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 20:52
  4. Geheimnis
    Von Uwe Beuer im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2006, 13:46
  5. Geheimnis
    Von intern im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2006, 15:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden