1. #1
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.409

    an die hoffnung

    an die hoffnung


    ich habe mich auf deine seite
    gequält / um da zu liegen &
    dich ein zu atmen / in die kuhle
    zu kuscheln / die du mir gelassen

    hast / als du gingst / so wortlos
    deine letzte wärme hast du
    vergessen & das lächeln mit
    genommen mit dem unwirschen

    schwung des haars / als du dich ab
    wandtest energischen schritts
    die tür fiel ins schloss / satt / ein
    statement klare ansage / ich bin

    gegangen / ab geschlossen / lebens
    abschnitts ende / der tod kann
    kommen / der herz still stand &
    ich / ich rieche immer noch

    an der hoffnung
    Geändert von Walther (27.08.2012 um 14:34 Uhr)
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    hallo walther
    es fehlt ein "du".
    die an sich wohlklingende freiversliche lyrik wird durch wortzerstückelung, ellipsen, unsichtbare phrasengrenzen dermassen zerhackt, dass anstatt eines stils die form in den vordergrund tritt. für konkrete poesie reicht es aber denn doch nicht aus.
    also aus meiner sicht eigentlich schade für die schöne arbeit.
    obwohl ich natürlich mit genuss die erlese-arbeit auf mich nahm.

    lg wilma27

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.409
    hi wilma27,

    den text habe ich für dich mit zäsuren versehen, die allerdings teilweise die bedeutung vor der zeit aufdecken. die von dir beschriebene entdeckungsreise durch den text will ich ja u.a. erreichen. das "du" ist nachgebessert.

    danke für deinen sehr freundlichen eintrag und den tip!

    lg w.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2012
    Ort
    fern der Heimat im Ahrtal
    Beiträge
    155
    Hallo Walther,

    Deine Art zu schreiben, mit der ganz eigenen Getrenntschreibung und das "Verseraten", das einem abverlangt wird, sind sicher nicht jedermanns Sache. Ich finde es anstrengend aber interessant.

    Ganz wunderbar finde ich aber wie Du mit schlichten Worten die Befindlichkeit des LI rüberbringst
    um da zu liegen &
    dich ein zu atmen
    und
    ich rieche immer noch

    an der hoffnung
    . Das soll erstmal einer besser beschreiben.

    LG dickesusi
    Geändert von dickesusi (29.08.2012 um 00:48 Uhr)
    Als ich so dasitz, ganz versonnen
    und denk an alles und an nichts,
    hat sich in meinem Kopf entsponnen
    ganz unerwartet ein Gedicht

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.409
    lb dickesusi,

    ganz lieben dank für deinen eintrag. es freut den dichter immer, wenn ein/e leser/in einem text lesevergnügen abgewinnen kann. prosalyirk wie diese ist nicht jedermanns geschmack.

    am ende kommt es, denke ich mir, auf treffende bilder an. sie schaffen unterhaltungswert, erkenntnis und lesefreude. wenn man ein oder zwei dieser kleinode von der muse geschenkt bekommt, darf man sich glücklich schätzen; schließlich kommt das nicht jeden tag vor.

    danke fürs hereinlesen und frohes dichten!

    lg w.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Hoffnung
    Von Gegenwind im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.2009, 12:40
  2. Die Hoffnung
    Von xyz47xyz im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2008, 11:38
  3. Hoffnung
    Von Venii1989 im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 12:50
  4. .. Hoffnung?
    Von PunkrockFreak im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 21:37
  5. Hoffnung
    Von mauseengel im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 17:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden