Schatten
Ein Augenblick veränderte mein Leben,
zerriss mich wild, vorbei war das Allein,
ich fühlte es, und konnte sicher sein,
die Zukunft schien mir alles Glück zu geben.

Berauscht, verzückt, die Liebe ward beschworen,
ein Wohlgefühl, unendlich inniglich
mir schmeichelnd süß die Nerven sanft bestrich,
beherrschte mich, ich fühlte mich erkoren.

Enttäuschte rote Augen sprachen Bände,
verletzte Seelen weinen niemals laut,
das Echo schrie, zu Schatten wurden Wände,

Vergangenheit, die zarte Streichelhaut.
Erschreckend kalt, die lieblos leeren Hände,
mein Paradies, es war auf Sand gebaut.
© Kurier