Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    1.053

    Wettbewerbsthema und -ankündigung

    Hallo,

    Wir melden uns in zwei Angelegenheiten:
    1. Der aktuelle Wettbewerb geht bald zuende. Wer seine Stimme noch nicht abgegeben hat, kann dies noch bis Freitag machen. Jede Stimme zählt! Außerdem kann jeder, der möchte, am Tippspiel teilnehmen. Wenn du raten möchtest, von wem welcher Text ist, dann ist das Tippspiel genau das Richtige.
    2. Mit dem Ende dieses Wettbewerbs beginnt bald schon wieder ein neuer. Das letzte Thema ("Wellen") wurde von der WBL vergeben, das nächste Thema wird hingegen wieder von den Usern bestimmt. Überlegt euch doch, was ein tolles, innovatives, originelles, mehrdeutiges oder interessantes Thema wäre. Wozu würdet ihr selbst gerne etwas schreiben oder lesen? Wir freuen uns über eure Vorschläge.



    Viel Spaß und Freude an den Wettbewerben!

    LG,
    WBL

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.706
    Ich mache mal den Anfang.

    Ich fände das im vorletzten Wettbewerb von Barbarossa vorgeschlagene "Feuer und Eis" sehr interessant.

    Weiterhin, auf den Frühling einstimmend, wäre das Thema "Wandlung", "Wandel" oder "Verwandlung" vielleicht auch nett.

    Dazu passend könnte man auch eine Gedichtform zur Wahl stellen. Das Haiku dürfte einigen sicher gefallen. Ich wäre dann aber dafür, es als zusätzliches, nicht alleiniges "Thema" zu stellen.

    Als letztes Thema nominiere ich "Ich" - das dürfte einiges hergeben
    Geändert von Anti Chris. (11.03.2013 um 23:52 Uhr)
    Sturmherz ist jetzt Anti Chris.

    Aktuelles: Zeit ist Honig
    Hilfreiches: Lyrisches Lexikon | Kommentar gefällig? | Nutzungsbedingungen
    Eigenes: Meine Werke | Meine Favoriten (aktualisiert: 16.01.13)
    © Christian Glade

  3. #3
    Longshanks Guest
    Man könnte ja mal den Wettbewerb umdrehen und das schlechteste Gedicht wählen lassen. Das würde so laufen, dass jedes Boardmitglied ein Gedicht unter Angabe des Verfassers an die WBL schickt. Die stellt die dann aus und lässt wählen. Da könnte etwas Leben in die Bude kommen und Material müsste man sich nicht erst aus den Fingern schreiben, steht ja alles schon zur Genüge in etlichen Fäden.

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    576
    Hallo,

    ich schlag vor: Zerbröckeln und Ein Brief an mich selbst.

    Gruß,
    Zangan
    Weisheit bedeutet, keine Angst und keine Absicht zu haben.

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.706
    Zweiteres ist genial, das hat meine Stimme sicher^^


    Longshanks Idee eines anderen Wettbewerbskonzepts finde ich übrigens auch interessant. Muss ja den gewohnten Wettbewerb nicht verdrängen. In welchen Kategorien da aber eine Abstimmung stattfinden kann, weiß ich auf Anhieb aber auch nicht, das "schlechteste" würd ich nicht wählen wollen :P
    Sturmherz ist jetzt Anti Chris.

    Aktuelles: Zeit ist Honig
    Hilfreiches: Lyrisches Lexikon | Kommentar gefällig? | Nutzungsbedingungen
    Eigenes: Meine Werke | Meine Favoriten (aktualisiert: 16.01.13)
    © Christian Glade

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    OWL
    Beiträge
    1.199
    Liebe Leser,

    Nachdem Longshanks den Impuls gab, über die Wettbewerbsstruktur nachzudenken, so er denn seinen Vorschlag ernst meinte, möchte ich mich zu Wort melden.

    Was bedeutet ein Wettbewerb überhaupt für uns?

    Ein solcher Wettbewerb, denke ich, ist stets etwas Besonderes und ich halte ihn für wichtig, weil er die Teilnehmer zwingt, ihr Bestes zu geben und weil sie sich für eine Weile dem oft selbst auferlegten Druck entziehen, schnell ein paar Verse zu posten, die gerade überraschend in die Feder flossen und bei erster Betrachtung vermeintlich schon ansehbar waren.

    Der Wettbewerb zwingt uns, unsere Fähigkeiten auszuloten und am Ende zeigt das Ergebnis, wie gut wir sind, oder besser, wo unsere Grenzen liegen. Das ist immer wieder eine schöne Standortbestimmung.

    Sagt das Stockerl, auf dem einer dann am Ende steht oder nicht steht, wirklich etwas aus über die Qualität unserer Gedichte aus? Ich denke nicht. Jeder Statistiker würde sich die Haare raufen, wenn er das Ergebnis richtig einordnen sollte.

    Das Abstimmergebnis in einem Wettbewerb, das ja eigentlich mehr signalisieren soll, als Geschmack und Vorlieben einzelner Forumsmitglieder, ob erfahren oder unerfahren, wird dem Anspruch einer nachvollziehbaren Bewertung nicht gerecht, besonders bei denen nicht, die gar keine Stimme erhalten werden. Und ich weiß von einigen Usern hier, dass sie aus Scham, eventuell stimmenlos zu bleiben, nicht am Wettbewerb teilnehmen. Das könnte auch erklären, warum die Zahl der Teilnehmer am Wettbewerb für ein solch großes Forum beschämend gering ist.

    Der Platz, selbst wenn es der erste, zweite oder dritte wäre, bedeutete mir nicht viel, weil er nichts Besonderes aussagt. Was mir eigentlich, nach Durchsicht früherer Wettbewerbe, fehlt, ist eine qualifizierte Analyse der Wettbewerbsgedichte. Und die hat m.E. jeder verdient, der sich diesem Wettbewerb gestellt hat.

    Eine fundierte Analyse wünschte ich mir für die Teilnehmer durch drei oder vier unserer erfahrenen Literaturwissenschaftler aus der Gruppe der Admins oder Moderatoren, vielleicht eingebettet in ein Bewertungsteam. Und wenn wirklich bei der Mehrheit unbedingt der Wunsch nach Platzvergabe besteht, könnten vom Bewertungsteam Sterne von 1 bis 5 vergeben werden.

    Eine fundierte Analyse, ja das wäre für mich eine angemessene Belohnung für eine intensive, manchmal qualvolle und dennoch lustvolle Arbeit.

    Das gäbe jedem Teilnehmer die Möglichkeit zu sehen, wo er in seinem dichterischen Entwicklungsprozess steht. Und das alle paar Monate vermittelt zu bekommen, wäre ein schöner Lohn und mein Wunsch an die Leitung dieses Forums.

    Mein Themenvorschlag : Baum

    Lieben Gruß
    manehans
    Solange Glut ist, kann auch Feuer sein...
    Eva Strittmatter

  7. #7
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.706
    Hallo manehans,


    das Konzept, wie du es hier ansprichst, wurde in der Vergangenheit hier im Forum ja einige Male durchgeführt, zuletzt ist das ziemlich, verzeih, in die Hose gegangen. Da hinter jedem "Literaturwissenschaftler" auch eine Privatperson steckt, die zeitliche Vorgaben zur Analyse aus diversen Gründen evtl. nicht einhalten kann, ist es hierbei einfach schwieriger, alle unter einen Hut zu bekommen. Planung, Durchführung und Auswertung würden weit mehr Zeit in Anspruch nehmen, als in der Form, wie die Wettbewerbe nun angeboten werden.

    Wie gesagt, das eine Wettbewerbskonzept muss ja das andere nicht ablösen und so kann es sicher auch irgendwann wieder einen Wettbewerb mit Fachjury geben, das finde ich selbst auch sehr interessant.

    Im Konzept dieses Wettbewerbs geht es aber nun besonders auch darum, eine regelmäßige Möglichkeit zur Standortbestimmung der eigenen Fertigkeiten zu bieten. Ich möchte nicht das Wort "zwingen" benutzen, aber ja, man wird zu Höchstleistungen angespornt und für mich ist das wichtigste, dass Wettbewerbe den kreativen Umgang mit Fragestellungen fördern, das sahen wir im letzten und das sehen wir auch in diesem Wettbewerb wieder

    Eingehende Analysen eines Textes sind aber auch hier nicht ausgeschlossen. Es steht schließlich jedem User frei, am Ende seinen Text einzustellen. Der Wettbewerb war dann im besten Fall sogar Werbung



    LG AC
    Geändert von Anti Chris. (13.03.2013 um 11:12 Uhr)
    Sturmherz ist jetzt Anti Chris.

    Aktuelles: Zeit ist Honig
    Hilfreiches: Lyrisches Lexikon | Kommentar gefällig? | Nutzungsbedingungen
    Eigenes: Meine Werke | Meine Favoriten (aktualisiert: 16.01.13)
    © Christian Glade

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    576
    Hallo alle zusammen,

    ich fand ja die Bilderwettbewerbe viel interessanter.
    Also wäre mein Themenvorschlag einfach ein Bild.

    Gruß,
    Marco
    Weisheit bedeutet, keine Angst und keine Absicht zu haben.

  9. #9
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    4.447
    Hallo,

    Da sind ja schon viele tolle Ideen dabei. Ich bin schon gespannt.

    Ein zusätzliches Wettbewerbskonzept wäre sicher etwas Lustiges. Auch das absichtliche Schlechtschreiben will ja beherrscht werden. Ich werde auch mal überlegen, welche Sachen mir dazu einfallen - ich könnte mir das aber beim nächsten Wettbewerb schon als Zusatz vorstellen.

    Der Wettbewerb ist ja eine freiwillige Sache. Manche mögen Wettkämpfe, Duelle, etc, einfach weil es ihnen Spaß macht. Dass anderen die weniger gefallen, liegt in der Natur der Sache selbst. Niemand muss mitmachen. Ich hatte als Moderator allerdings den Eindruck, dass sich viele User Wettbewerbe wünschen. Auch die Teilnehmeranzahl finde ich okay. Die Abstimmungen sind vielleicht nicht das Optimum, aber wir haben damit die Möglichkeit, die Wettbewerbe zu planen. Beim letzten großen Wettbewerb mit mehreren Themen etc, Verwaltern und einer guten Fachjury hat die Grenzen dieser Durchführung deutlich gezeigt. Einige Juroren sind gänzlich ausgefallen, ohne Meldung was, wann, warum. Ich war da damals in der Rolle eines Verwalters und kann dir sagen, dass das dann eine eher ungute Sache war. Wenn man einerseits trotz Nachfragen per PN und Email keine Rückmeldung bekommt und auf der anderen Seite sich anhören kann, wie es ausschaut, wann die Ergebnisse endlich da sind, dass das doch nicht so lange dauern kann, dann beginnt man am Konzept zu zweifen - da sieht man dann, dass auch keine Deadline, keine eindeutigen Zusagen oder sonstiges helfen. Mit einer Fachjury und Verwaltern hängt der Wettbewerb an so vielen einzelnen Personen. Und dann, wenn der Wettbewerb abgeschlossen ist, kann man sich als Verwalter noch anhören, dass der Wettbewerb manipuliert war. Toll, sag ich dir. Wir haben uns dann überlegt, wie wir ein solches Fiasko beim nächsten Mal verhindern - es gibt zwar Möglichkeiten (eine größere Jury, dann sind einzelne Ausfälle tolerierbar; doppelte Verwalter zur Absicherung; ganz klare Deadlines, ...). Aber das bedeutet so viel Aufwand, dass wir das nicht so regelmäßig machen könnten. Wenn ich pro Monat (bzw bei gleichen Fristen: in 14 Tagen) zwischen 15 und 30 Bewertungen schreiben muss, kann ich sonst gar nichts mehr machen. Wir haben uns dann einmal auf Abstimmungen entschieden, da es hier die Möglichkeit gibt, ganz einfach die Deadline einzustellen und, wer bis dann abgestimmt hat, dessen Stimme zählt auch. Ich denke, dass diese 'zeitnahe' Bewertung nämlich auch ein Punkt ist, der für die Teilnehmer wichtig ist. Wenn sich der Wettbewerb über mehrere Monate allein für die Bewertung zieht, dann ist das einfach fad und wenig dynamisch. Das sind jetzt einmal die Erfahrungen, die ich mit dem alten System gemacht habe. Trotzdem verstehe ich den Wunsch, irgendwie in Worte gefasst zu bekommen, warum man jetzt dritter, vorletzter oder was auch immer geworden ist. Die Möglichkeit, die Meinung einer Fachjury zusätzlich in die Bewertung miteinfließen zu lassen oder als Inspiration für die Abstimmung (damit man sich ein Bild machen kann), kann ich mir da dann auch vorstellen. Wenn sich dafür geeignete Juroren finden, warum nicht. Ich würde das dann aber eher als Zusatz sehen und nicht als Ersatz für die Abstimmungen.

    Wenn man nur teilnimmt, um vier Kritiken zu erhalten, dann muss ich sagen, dass das eigentlich nicht der Sinn eines Wettbewerbs ist, zumindest nicht in meinen Augen. Wenn es nur um die Rückmeldung geht, dann reicht das Forum vollkommen. Da gibts auch den 'Du vermisst ein Kommentar ... Faden', in dem man in regelmäßigen Abständen eine Bewertung wünschen kann. Da hat man dann auch nicht das Problem, dass man 'letzter' wird.

    @Zangan: Welches Bild denn genau? Hast du einen Vorschlag?

    LG,
    maXces

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    576
    Hallo maxces,

    wenn ich wüsste, dass ein Bild eventuell akzeptiert wird, würde ich mir die Mühe machen, eins zu suchen.

    Gruß,
    Zangan
    Weisheit bedeutet, keine Angst und keine Absicht zu haben.

  11. #11
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Im nächtlichen Wald
    Beiträge
    9.200
    Hallo Zangan,

    von der Wettbewerbsleitung werden Bilder als Themen angenommen. Wie du hier siehst, habe ich, als Teil der WBL, beim ersten Wettbewerbsthema eines vorgeschlagen. Ob die Userschaft sich dann dafür entscheidet ist aber wiederum eine andere Frage. Je nachdem, was du mit "akzeptieren" meinst.

    Gruß
    Nachteule
    Meine Sydnatur:
    Greis und Greisin miss u <3
    Hier stehe ich! Ich kann nicht anders! Gott helfe mir! Amen!
    (Der Buchstabe)
    Du verstehst Nachteules Kommentar nicht? Lyrisches Lexikon der Nachteule; für Einsteiger: der Kommentarfaden; wenn dir ein Kommentar besonders gefällt, kannst du ihn zur Kritik des Monats nominieren
    Drama: Das Gericht; Prosa: Fernreise als Kurztrip, Krieg im Frieden, Die Tote

  12. #12
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    An der Elbe
    Beiträge
    11.794
    Meinerseits ein paar Bildvorschläge (Copyright liegt jeweils bei mir. Die Bilder können entsprechend ohne weitere Bedenken für den Wettbewerb genutzt werden )







    Das hier ist meine Signatur und ich bin stolz darauf.

  13. #13
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    576
    Hallo Nachteule,

    ich mein mit "eventuell akzeptieren" nur: falls Bilder erlaubt sind. Wie ist das mit dem Copyright? Darf ich Google-Bilderchen, für die ich kein Copyright hab, vorschlagen?

    Gruß,
    Marco
    Weisheit bedeutet, keine Angst und keine Absicht zu haben.

  14. #14
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Im nächtlichen Wald
    Beiträge
    9.200
    Copyright wäre schon cool... ich würde mal sagen, wenn der Urheber ersichtlich ist, solltest du in zumindest dazuschreiben, vielleicht sogar anschreiben. Du kannst ja, falls du bei einem Bild bedenken haben solltest, den Link dazu an einen Mod schicken und wir schauen uns das an, ob wir das Risiko tragen.
    Meine Sydnatur:
    Greis und Greisin miss u <3
    Hier stehe ich! Ich kann nicht anders! Gott helfe mir! Amen!
    (Der Buchstabe)
    Du verstehst Nachteules Kommentar nicht? Lyrisches Lexikon der Nachteule; für Einsteiger: der Kommentarfaden; wenn dir ein Kommentar besonders gefällt, kannst du ihn zur Kritik des Monats nominieren
    Drama: Das Gericht; Prosa: Fernreise als Kurztrip, Krieg im Frieden, Die Tote

  15. #15
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    576
    Dann fang ich mal an, ein oder zwei Bilderchen zu suchen. Bin gerade auf Arbeit, hab also genug Zeit.


    Hallo, hier noch ein Vorschlag. Quelle: http://www.google.de/imgres?um=1&hl=...r:13,s:0,i:182
    Geändert von WBL (30.03.2013 um 23:56 Uhr)
    Weisheit bedeutet, keine Angst und keine Absicht zu haben.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. ANKÜNDIGUNG: Neues Layout
    Von satchmo im Forum Moderation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.09.2014, 23:43
  2. Ankündigung: Ein neuer Wettbewerb
    Von LiaWell im Forum Archiv - 3. Wettbewerb
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2013, 15:16
  3. Ankündigung: Themenchat am Sonntag den 21.03.09
    Von Woitek im Forum Von User für User
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 22:21
  4. ANKÜNDIGUNG: Wettbewerb
    Von satchmo im Forum Archiv - 1. Wettbewerb
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 11:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden