Thema: Blaubeere

  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    71

    Blaubeere




    Blaubeere

    oder aber auch mein kleines Werkverzeichnis



    Lyrik


    - Trauer und Düsteres -


    Das Kind im Spiegel - Ein trauriges Geständnis einer Person ihrem Spiegelbilde gegenüber, dass ebenjene Person dem trostlosen Untergange gewidmet ist.


    Das kleine Herz - Die Schilderung der traurigen Zukunft eines zerbrochenen Herzens.


    Der Totengräber - Eine Erläuterung des Lebens eines Totengräbers in Anbetracht der schnöden Eintönigkeit und tristen Bedrücktheit, aber auch des schönes Ambientes.


    Eine Frau in schneeweißem Kleide - Eine Ballade darüber, wie eine einzelne Frau die Toten beschwört und mit deren Hilfe die Welt ihrem Untergange zuführt.


    - Natur und Jahreszeiten -


    Des Winters blanke Schmetterlinge - Eine etwas märchenhafte Hommage an den Winter und dessen wunderlich glitzernde Pracht.


    - Gesellschaft -


    Nicht jeder Drache begehrt eine Prinzessin - Eine Prinzessin verschwand eines Tages aus dem Schloss und so wie es damals die Sitte war, gab man die Schuld den Drachen und in diesem Sinne zieht alsbald ein Ritter los, einen Drachen nach dem anderen zu erlegen, um die Prinzessin zu retten, ist es doch allgemeinhin bekannt, dass alle Drachen leidenschaftlich gerne Prinzessinnen entführen. Der letzte Drache, zu welchem der Ritter dann schließlich kommt, ist hingegen von alle dem jedoch in keinster Weise erfreut, verärgert es ihn doch, dass alle Welt der Meinung wäre, alle Drachen wären an Prinzessinnen interessiert.


    - Diverse -


    Auf hohen Berges Zinnen - Wenige Zeilen über einen Schmetterling, welcher den Spinnen wegen klagt, aber jedoch, ironischer Weise, von einer derer verschlungen wird.


    Der blaue Schwan - Ein Sonett darüber, wie die letzte Trauerträne die Seele in blaue Federn gekleidet gen Himmel trägt.


    Der Feldhase - Kurze Zeilen darüber, wie ein weisser Hase von einem Jäger und dessen Jagdhund in den Tod getrieben wird.


    Der Feuervogel - Der flammende Tod und die Wiedergeburt eines durch den abendlichen Himmel fliegenden Vogel.


    Eine Sternenwanderung - Die Geschichte eines einsamen Sternes, wie dieser durch die endlosen Weiten des Alls wandert, auf der Suche nach Liebe, welche dieser schließlich auf der Erde findet.


    Faustus hat einen Teufel geschissen - Eine Adaption eines Abschnittes in der Historia von Doktor Johann Fausten.


    Ich bin die Sonne - Nun, so nennen wir dies doch den Eintrag in einem Tagebuch eines überaus selbstverliebten Monarchen.


    In einer finst'ren Mondesnacht - Die nächtliche Lebensgeschichte einer jungen Person, welche, um sich selbst erhalten zu können, ihren Körper verkauft.


    Sommervogel - Eine Hommage an den Schmetterling und dessen ewige Schönheit.



    Epik


    - Fantasy, Science Fiction -


    Niemandes wunderliche Geschichte - Die Geschichte eines armenJünglinges, welcher sich selbst nicht kannte und sich und alle anderen, auf der Suche nach ebenjenem Selbst, in den Tod trieb.


    - Märchen, Mythen, Sagen -


    Das Mädchen, der Greif und das Einhorn - Die Geschichte eines Waisenmädchens, welches nach langwieriger Suche und goldenem Verderben dann doch endlich das große Glück findet.


    Der goldene Schwan - Ein goldener Schwan, welcher es vermag, goldene Eier zu legen, wird das Begehren von unzähligen, gierigen Königen und so manchen Kaisers, welche sich schließlich um den Besitz ebenjenes Schwanes bekriegen und so die Welt zu Grunde richten.


    - Krimi, Horror, Gruseliges -


    Josephinen - Heinrich erbt ein altes, stattliches Anwesen samt Hauswart, welches dieser auch sogleich bezieht, nicht wissend, dass ebenjenes Anwesen ein schreckliches, gar grausiges Geheimnis birgt, welches der gesamten Menschheit den Untergang bringen wird.



    Dramatik


    - Trauerspiele -


    Märchenhafte Dramatik - Eine Tragödie mit Persönlichkeiten aus verschiedenen Volksmärchen, welche von einem tyrannischen König gegen ihren Willen verheiratet werden sollten, jedoch auf Grund seines Todes davor gerettet werden. (zur Zeit unter Bearbeitung)


    - Dialoge -


    Alphonse und Avecude - Ein reicher, alter Mann, ergattert auf dem Sklavenmarkt die ehemalige Königin eines weit entfernten Landes, welche von nun an ihr Dasein als dessen Konkubine fristen muss.


    - Unvollendet, aber dennoch hier -


    Faust - Dieselbe alte Leier. (zur Zeit unter Bearbeitung)



    Geändert von Leopold Lilienfeld (04.08.2014 um 00:52 Uhr)
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. - Albert Einstein

    Es ist nur ein schmaler Grat zwischen Narr und Dichter.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden