Thema: Jubiläen

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    21

    Jubiläen

    Servus,
    bei uns in Bayern beginnt bald das Abitur (Deutsch am Freitag), da für mich jetzt schon feststeht, dass
    Lyrik das einzig schaffbare für mich ist, möchte ich micht gezielt darauf vorbereiten.
    Dabei ist mir die Idee gekommen verstärkt Gedichte zu betrachten deren Verfasser 2013 irgendein Jubiläum feiern können/könnten z.B. 100 jähriger Todestag.
    Könnt ihr mit im dahingehende helfen, leider spuckt google nicht so viel nützliches zu dem Thema aus?

    Würde mich sehr darüber freuen
    Tim

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Mauerspalt im Abendland
    Beiträge
    375
    Hallo Narzissus!

    Als Lyriker kaum von Bedeutung, aber was Besonderes wäre der 100. Geburtstag (10. April) von Helmut Flieg – flog mit 18 vor dem Abi von der Schule wegen der Veröffentlichung seines Gedichts Exportgeschäft
    Später mit Prosa berühmt geworden unter dem Pseudonym Stefan Heym.

    Dazu vielleicht Rose Ausländer, 25. Todestag (3. Januar)?

    Für Freitag? Wie ist das zu schaffen?

    Thisbe
    dich singen scheuer augenblick
    in deinen obertönen werde ich

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    21
    Das ist schonmal ein sehr guter Hinweise. Das Gedicht werde ich einfach mal analysieren, wenn es nicht drankommt hab ich trotzdem damit geübt.
    Hat Georg Büchner ein Gedicht veröffentlicht, weil der feirt auch was 100 jähriges bin mir aber nicht sicher ob Geburts- oder Todestag?
    Zitat Zitat von Thisbe Beitrag anzeigen

    Für Freitag? Wie ist das zu schaffen?

    Thisbe
    Wie ist das gemeint?

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Mauerspalt im Abendland
    Beiträge
    375
    Hallo nochmal, Narzissus!

    Zitat Zitat von Narzissus Beitrag anzeigen
    Hat Georg Büchner ein Gedicht veröffentlicht
    Mehrere

    Zitat Zitat von Narzissus Beitrag anzeigen
    bin mir aber nicht sicher ob Geburts- oder Todestag?
    Ei, so schwer isses doch nicht: 200. Geburtstag, letztes Jahr 175. Todestag.

    Zitat Zitat von Narzissus Beitrag anzeigen
    Wie ist das gemeint?
    Gedichte sollten ja nicht isoliert betrachtet werden ... vielmehr in Bezug setzen (Zeit, Werk, Kollegen etc.)
    Aber ach, bei mir ist das ja schon so lange her ...

    Viel Glück

    Thisbe
    Geändert von Thisbe (06.05.2013 um 21:42 Uhr)
    dich singen scheuer augenblick
    in deinen obertönen werde ich

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    21
    Ob Todes- oder Geburtstag wahr mir jetzt nicht so wichtig ging nur um 100., aber trotzdem Danke
    Da ich leider nicht zu den Deutschgenies gehöre muss ich mich an sowas versuchen.
    Aber ich bin schon dran die Epochenübersich zu lernen.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden