Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    21

    Epochenübersicht

    Servus,
    zur Vorbereitung auf Abitur bräuchte ich eine umfangreiche Epochenübersicht, vorallem mit wichtigen Motiven dieser Zeit oder besonders oft verwendete Stilmittel etc..
    Wenn jemand von euch so etwas zur Hand hat oder weiß wo es das im Internet gibt, wäre mir das sehr hilfreich.

    Grüße
    Tim

  2. #2
    Dr. Üppig Guest
    Als grobe Übersicht und chronologisch korrekt bietet sich dieser Faden an. Leider nur für ein paar Epochen, dafür aber detailliert ist der hier.
    Ansonsten ist gidf eine gute Anlaufstelle.

    mfG

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    21
    Danke, das dürfte umfangreich genug sein.

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    21
    Eine kurze Frage, könnte man sagen, dass sich die Dichter der Romantik in ein Traumwelt flüchten wollten, da ja während des napoleonischen Zeitalters viele Unruhen im Land waren?

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Mauerspalt im Abendland
    Beiträge
    375
    Grüß Dich, Narzissus!

    Weltflucht, ja, in den Traum von vergangener Größe ... mythische Bilder, mittelalterliche Helden (da fällt mir Richard Wagner ein, auch 200. Geburtstag )
    Würde ich aber nicht so politisch einengen, eher umfassender, als Distanzierung von einer zunehmend verwirrender und unübersichtlicher werdenden Welt zwischen Aufklärung und Industrialisierungszeitalter.

    Wer in romantisch-idealistische Vorstellungen auch irgendwie noch reinhängt - obwohl schon (ideeller) Realismus - ist Friedrich Hebbel (1813-1863).
    Wenn also nicht unbedingt 100er Jubiläen im Fokus liegen – Hebbel hat dieses Jahr gleichzeitig 200. Geburtstag und 150. Todestag.

    Thisbegruß
    dich singen scheuer augenblick
    in deinen obertönen werde ich

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    21
    Das ist sehr gut.
    Danke
    Weißt du für den Imperssionismus eine ähnlich gute zeitgschichtliche Begründung?

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Mauerspalt im Abendland
    Beiträge
    375
    Narzissus ... wird’s eng?

    Was Entscheidendes: Die übergeordnete Epoche heißt Literarische Moderne.
    Zu deren Hauptströmungen zählen

    Naturalismus
    :
    Impressionismus
    Symbolismus
    :
    Expressionismus


    So. Jetzt bist Du wieder dran
    Glaub mir, hier ist es für Dein Verständnis besser, die Unterscheidungen in eigene Worte kleiden zu können.

    Thisbegruß
    dich singen scheuer augenblick
    in deinen obertönen werde ich

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    21
    Ich fühle mich erstaunlich gut vorbereitet muss ich sagen.
    War bis jetzt bei keiner Klausur so.
    Ich habe mir die Epochen sogar schon selbst zusammengeschrieben, aber mit dem Impressionismus werd ich nicht warm.

  9. #9
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Mauerspalt im Abendland
    Beiträge
    375
    Zitat Zitat von Narzissus Beitrag anzeigen
    Ich fühle mich erstaunlich gut vorbereitet muss ich sagen.
    War bis jetzt bei keiner Klausur so.
    Ich habe mir die Epochen sogar schon selbst zusammengeschrieben, aber mit dem Impressionismus werd ich nicht warm.
    Na prima ... laß es sacken

    Nimm Dir ein impressionistisch angehauchtes Gedicht und klopfe es auf sprachliche Gestaltung von Empfindung, Sinneswahrnehmung ab:
    Da an die Malerei angelehnte literarische Stilrichtung, entstehen Bilder eines Dahingetupften in geringer Auflösung.

    Moderne ... assoziiert Flüchtigkeit ... von Modeerscheinungen, ständiges Erneuern, Konserven voller unhaltbarer Weltgefühle, kein Ausruhen mehr in der Tradition.

    Bezogen auf das Zeitalter der Industrialisierung, die Fortschrittlichkeit um die Jahrhundertwende, könnte man demnach sagen, es geht um sprachliches Konservieren eines flüchtigen Augenblicks subjektiver Wirklichkeit -- einer Momentaufnahme, die keine Zeit läßt für genaue, realistisch ausgemalte Details; dafür schlägt sich die Eindringlichkeit einzigartiger, weil subjektiver Wahrnehmung eines realen Gesamtbilds sprachlich umso detaillierter nieder -- Im soziologischen Kontext vielleicht gleich einer Abbildung des Zerfalls traditioneller Verbindungen zugunsten einer rasch fortschreitenden Individualisierung.

    Tip: Wenn Dir etwas gar nicht reinläuft, begründe das!
    Der Eindruck, Impressionismus sei nicht wirklich ... greifbar, wäre ja schon ein Teil des Programms desselben, das da unmittelbar auf Dich einwirkt ...

    Thisbegruß
    dich singen scheuer augenblick
    in deinen obertönen werde ich

  10. #10
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    21
    Das hört sich irgendwie auch sehr nach Symbolismus an?!
    Dort geht es ja auch oft um die Bildhafte Darstellung von Geschehenissen oft auch um den Verfall der Sprache.
    Ist der Verfall für den Impressionismus ein zentraler Aspekt?

  11. #11
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Mauerspalt im Abendland
    Beiträge
    375
    Ich kann Dich gut verstehen, Narzissus.
    Du hast wahrscheinlich schon bemerkt, daß ich mich ein wenig gegen das Schubladisieren der Lyrik sträube.
    Zitat Zitat von Thisbe Beitrag anzeigen
    Naturalismus
    :
    Impressionismus
    Symbolismus
    :
    Expressionismus
    ... hab die beiden nicht als Gegenströmungen so eng beieinander gelegt

    Zitat Zitat von Narzissus
    Ist der Verfall für den Impressionismus ein zentraler Aspekt?
    Sind Untergang, Flüchtigkeit, Vergänglichkeit, fehlender Zusammenhalt im Weltgefüge Aspekte der Moderne an sich, färbt das natürlich auf all ihre literarischen Tendenzen ab ...

    Okay, ein Beispiel:
    Betrachte ich Das Karussell von Rilke, finde ich einerseits – so sinnlich betrachtet – ein ganz offensichtlich bis zur Perfektion getriebenes impressionistisches Gedicht; das Sinnbild eines allzu raschen Untergangs der Kindheit würde ich wiederum symbolistisch nennen wollen ... usw.
    Wechsle ich also die Perspektive, lassen sich auf einmal – so sinnbildlich betrachtet – auch symbolistische Stilelemente darin ausmachen.
    Impressionismus oder Symbolismus als alleiniges Fundament herzunehmen, um Das Karussell draufzustellen, hielte ich für untragbar.
    Moderne als Epochenbezeichnung reicht - sie ist so unscharf, wie die Übergänge ihrer Strömungen fließend sind.
    So behutsam würde ich mit Gedichten aus dieser Zeit umgehen.

    Hoffentlich ist es Dir ein wenig klarer geworden, das ist nicht einfach, in der Praxis
    dich singen scheuer augenblick
    in deinen obertönen werde ich

  12. #12
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    21
    Naja es ist halt die Abiturprüfung, die sollte schon beim ersten mal sitzen, deswegen versuche ichs mäglichste genau zu wissen.
    Gut dann weiß ich jetzt, dass Lyrik etwas schwammiges ist und eher Auslegungssache.

  13. #13
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Mauerspalt im Abendland
    Beiträge
    375
    Zitat Zitat von Narzissus Beitrag anzeigen
    Gut dann weiß ich jetzt, dass Lyrik etwas schwammiges ist und eher Auslegungssache.
    Falsch, Narzissus!
    Lyrik ist etwas, das einem nur Zugang gewährt, wenn man sich damit wahrhaft auseinander setzen mag

    Dann rock das Abi!

    Thisbe
    dich singen scheuer augenblick
    in deinen obertönen werde ich

  14. #14
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    21
    Hmm...naja wird schon werden. Wir haben im Unterricht einfach zu wenig geübt und müssen das jetzt auf einaml können.
    Danke

  15. #15
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Mauerspalt im Abendland
    Beiträge
    375
    Eieiei, ja, Narzissus ... denkt man, och, die paar Zeilen ... tut sich plötzlich ein dickes Buch dazwischen auf, was dieser Dichterschlingel gaaaanz vergessen hatte, für uns herauszugeben ...

    "Schwammig" würde dem aber wirklich nicht gerecht – – Das passiert allenfalls bei übersetzter Lyrik, wenn leider die "Auslegungssache" auf einmal mit den originalen Sinneinheiten nicht mehr das Geringste zutun hat.

    Anyway – Die Daumen hab ich jedenfalls ganz konkret gedrückt!

    Mach’s gut!

    Thisbegruß
    dich singen scheuer augenblick
    in deinen obertönen werde ich

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden