1. #1
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    3

    Clemens Brentano - Lureley

    Hallo alle zusammen

    Ich sitze momentan an einer Hausarbeit zur dramatischen, epischen und lyrischen Ballade. Bevor ich in der jeweiligen Ballade nachgewiesen habe, zu welcher der drei Urformen sie gehört, habe ich ersteinmal aufgezeigt, dass es sich tatsächlich um eine Ballade handelt. Also anhand von Fiktion, äußerer Form, dramatischem Verlauf mit Eingipflichkeit und konftlikhaftem Ereignis etc.
    Nur fällt es mit bei der lyrischen Ballade, in dem Fall die "Lureley" von Brentano schwer, betsimmt Punkte zu finden, wie zum Beispiel den dramatischen Verlauf mit dem Höhepunkt. Wo liegt hier der Höhepunkt? Ich hätte gesagt dann wenn sie preisgibt, warum sie sterben möchte.
    ICh bin mir gearde nicht sicher, ob ich im richtigen Themenbereich gepostet habe, aber vielleicht kann mir da ja jemand weiterhelfen.

    Grüße "Ballade"

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.716
    - Beitrag in die Bibliothek verschoben -

    Anti Chris., Mod




    Hallo Ballade,


    naja, dies ist kein Hausaufgabenforum. Vielleicht teilst du zuerst deine eigenen Gedanken mit, dann kann vllt jemand aufspringen, und ergänzen, diskutieren, etc.

    LG
    Sturmherz ist jetzt Anti Chris.

    Aktuelles: Zeit ist Honig
    Hilfreiches: Lyrisches Lexikon | Kommentar gefällig? | Nutzungsbedingungen
    Eigenes: Meine Werke | Meine Favoriten (aktualisiert: 16.01.13)
    © Christian Glade

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    3
    Naja, "Hausaufgaben" sind es nun auch nicht wirklich... Dachte bei hier könnte ich eventuell am ehesten Leute antreffen, die tatsächlich Ahnung haben.

    Meine bisherigen Gedanken habe ich nun ja schon mitgeteilt, aber wenn ihr es noch ausführlicher wollt... Merkmale einer Ballade ist unteranderem die Eingipflichkeit, also ein einziger Höhepunkt. Diesen in dramatischen oder epischen ballade zu finden, war auch nciht sonderlich schwer. Nun habe ich das Problem, dass in lyrischen Balladen die epischen wie auch dramatischen Merkmale überzeichnet sind, unter anderem eben auch die Eingipflichkeit. Heißt, sie ist zwar noch vorhanden, tritt aber nicht so eindeutig hervor. Deshalb fällt es mir schwer bei der Lureley den Höhepunkt zu finden. Ich hätte, wie gesagt, die Stelle genommen an der sie erklärt warum sie sterben möchte. Also Strophe 9-11. Die Handlung steigt vorher, man erfährt dass sie sterben möchte, aber nicht warum, dazu kommt es dann.
    Eine Freundin hätte die Stelle bevorzugt an der Lureley in den Rhein stürzt, aber das gehört für mich schon zum Ende, mit der unerwarteten Wendung, dass der Bischof im Kahn saß.

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.716
    Ich würde da deiner Freundin recht geben, ich sehe den Höhepunkt auch in dem Sprung.

    Ihre Todeserklärung und auch der Aufstieg zum Berg sind für mich eher zum Höhepunkt hinführende Momente.
    Hier ist übrigens inhaltlich mMn nach sehr schön das Ansteigen der Spannung verdeutlicht - am höchsten Punkt auf dem Berg ist dann schließlich auch der Höhepunkt und mit dem Sprung hinab folgt das Fallen der Handlung.

    Das ist natürlich, wie du selber ja sagtest, alles sehr ähnlich zur Dramenanalyse, aber so ist das nunmal bei der Ballade.

    Aber wie kommst du darauf, dass der Bischof im Kahn sitzt? In der Version hier im Gedichte-Archiv ist nur von einem Schiffer die Rede..
    Sturmherz ist jetzt Anti Chris.

    Aktuelles: Zeit ist Honig
    Hilfreiches: Lyrisches Lexikon | Kommentar gefällig? | Nutzungsbedingungen
    Eigenes: Meine Werke | Meine Favoriten (aktualisiert: 16.01.13)
    © Christian Glade

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    4.532
    Ich würde tatsächlich die Stelle mit dem in-den-Rhein-stürzen als einen Höhepunkt ansehen. Dramatisch gesehen findet ja danach das Denouement statt, also die Auflösung der Leiden der Zauberin. Dass es der Bischof war, ist dann die Katastrophe am Ende.
    Man könnte aber auch die Stelle, an der der Bischof seine Liebe bekennt, als einen Höhepunkt nehmen, dann wäre der Sturz in den Rhein ein retardierendes Moment im abfallenden peripetischen Teil der Ballade.

    Ich denke, letzten Endes gibt es nicht unbedingt die einzig wahre Lösung. Wichtig ist, die jeweils eigene Lösung anschaulich zu belegen. (Der Erfolg von sowas hängt aber ganz oft stark vom Dozenten ab. )

    mfG

    EDIT @ Chris: Ja, das hat mich auch stutzen lassen, deshalb hab ich's gegoogelt.

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    3
    Den Sturz hätte ich auch als Peripetie gesehen, da ansonsten keine fallende Handlung mehr stattfinden würde.
    Ich komme darauf, dass dort der Bischof drinsitzt, weil das die neuste Fassunf ist. Die Fassung mit dem Schiffer stammt aus Brentanos Roman Godwi, wo er Violette dies als Lied in den Mund legt, womit sie ihre enttäuschte Liebe ausdrückt.. Danach hat er die Ballade dann einzeln nocheinmal veröffentlicht, mit einigen Veränderungen, wie eben diese.

    Danke für eure Antworten. Das hat mich jetzt darin bestärtkt, einfach das zu nehmen, was für mich logisch erscheint und dies dann einfach vernünftig zu begründen.
    LG

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Clemens Brentano - Lureley
    Von Ballade im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2013, 10:10
  2. Clemens Brentano - Es saß der Meister vom Stuhle
    Von Kajn Kokosknusper im Forum Bibliothek - Interpretationen und Gespräche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 22:33
  3. Benötige Hilfe zum Verständis eines Gedichtes (Clemens Brentano - In der Ferne)
    Von Tobi252 im Forum Bibliothek - Interpretationen und Gespräche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2006, 17:05
  4. Clemens Brentano: Die Liebe lehrt, Gedichtsinterpretation
    Von dropit im Forum Bibliothek - Interpretationen und Gespräche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 21:15
  5. Clemens Brentano - Schwanenlied
    Von MoeHH im Forum Bibliothek - Interpretationen und Gespräche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.03.2005, 14:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden