Seite 2 von 2 Erste 12

Thema: Kummerkasten

  1. #16
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.133
    Stimme ich dir zu, Ali. Die Ästhetik einer Mitteilung wurde nie verhandelt...weshalb man sie in ihrem Ausdruck nicht zwingend auf den Prüfstand stellen muss.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  2. #17
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.345
    Es ist manchmal auch nicht einfach so reflexiv im Kommentar zu sein, ohne eben sich täuschen zu lassen.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  3. #18
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.133
    Die Täuschung geht mit der Erwartung und/oder dem Versprechen und dem Glauben einher.

    Der Zauberer macht nichts anderes als dich zu täuschen - dennoch applaudierst Du ihm nur dann...wenn ihm das auch gelingt. Während Du dich vom Freund...der dir die versprochene Rückzahlung des geliehenen Geldes schuldig bleibt...getäuscht fühlst- ohne ihm zu applaudieren. Wo ist der Unterschied? Der liegt in deiner Erwartungshaltung/wohl kann der Freund mit seinem Versprechen deine Erwartungshaltung befeuern, letztendlich bist aber du derjenige...der sich etwas verspricht. Die "ent-zauberte" Täuschung nennen wir dann Ent-täuschung. Wer also glaubt immer wieder enttäuscht zu werden, der muss vor allem an sich selbst arbeiten.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  4. #19
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.345
    Mythologie der Logik oder was? Es ist doch alles nur eine Vorstufe von Veränderung was ich damit sagen wollte. Jede Täuschung beruht auf Fakteninterpretation. Ob der Freund dann untertaucht ist die Frage oder ob man enttäuscht werden wollte, um Erfahrung zu sammeln.
    Geändert von Terrorist (15.05.2019 um 11:45 Uhr)
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  5. #20
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.133
    Die Erfahrung sammelt man schon in dem Moment, in dem man unterschiedliche Reaktionen, Verhaltensweisen für möglich hält, sie mit in "Betracht" (Betrachtung) zieht. Das Kind langt auf die heiße Herdplatte, weil es sich nicht "ausmalt"...welche Konsequenzen das haben könnte. Für das Kind ist die Herdplatte nur ein Ort. Ein weiser Mensch ist also der, der weiß welche Erfahrungen besser andere machen, von denen er dann lediglich nur noch erfährt. Nein, die Wahrheit ist eine andere: handelt es sich um einen für dich "wahren" Freund, dann würdest Du dich über eine Rückzahlung zwar freuen, jedoch...bleibt diese aus...hinter dem Versäumnis eine Not vermuten...die größer ist als deine Erwartung...
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  6. #21
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.345
    Was übersetzt bedeutet, jeder ist zu allem relativ. Obwohl es eine feste Grösse Anzahl Menschen und verfügbarer Ressourcen gibt. Und unser Kummer sich selbst erzeugt durch moralische Begrenzungen.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  7. #22
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.133
    So kann man das sagen, ja. Ein Ansatz, den auch Asristoteles verfolgte. Für ihn machte das Profane am meisten Sinn - damit stand und steht er nicht alleine. Eine...ohne jede Notwendigkeit...komplexe Denkweise... verachtete er als Überhöhung des Ichs. Für ihn ein Grundübel.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  8. #23
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    9.345
    Das ist doch schon sehr lange her.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Seite 2 von 2 Erste 12

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Kummerkasten
    Von jessi1993 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.01.2009, 23:57
  2. Mein Kummerkasten
    Von Kerlchen40 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 18:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden