Thema: Eine Libelle

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    152

    Eine Libelle

    Eine Libelle
    beim Flug neben Sonnentau
    Dämmerungsjäger
    Alle meine Texte: © Armin

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Am Taunusrand
    Beiträge
    1.173
    Lieber Armin,

    beide verzehren Insekten, beide tun das am Abend - so unterschiedlich als Gattung, so ähnlich im Verhalten. Höchst interessant um die Ecke gedacht und zwei Spezies zusammengeführt, die man auf den ersten Blick als ausgesprochen verschieden wahrnehmen würde. Lässt viel Raum zum Nachsinnen.

    Ganz liebe Grüße
    Irene
    Nichts ist mir zu klein und ich lieb es trotzdem
    und mal es auf Goldgrund und groß,
    und halte es hoch, und ich weiß nicht wem
    löst es die Seele los...
    (Rainer Maria Rilke)

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    152
    Liebe Irene,

    danke für deinen Kommentar. Wie immer hast du die Zusammenhänge sehr schön beschrieben und dargestellt.
    Die Libelle inspiriert seit Jahrhunderten die Menschen in fast allen Kulturen.
    Hier möchte ich nur ergänzend ein paar Sätze dazu zitieren:

    „Im Zuge der Wahl „Schönstes deutsches Wort“, die von der Goethe-Gesellschaft veranstaltet wurde, wurde „Libelle“ 2004 zum schönsten Wort in der Kategorie „Vorschläge von Kindern“ gewählt.
    Bei dem in den beiden ältesten Chroniken Japans, Kojiki und Nihongi, beschriebenen japanischen Schöpfungsmythos des Inselreichs wird die größte Insel Honshū als Ō-yamato-toyo-aki-zu-shima (Kojiki: 大倭豊秋津島, Nihongi: 大日本豊秋津洲, dt. „Groß-Yamato-Fruchtbar-Libellen-Insel“) bezeichnet. Der Name soll auf den ersten Tennō, Jimmu, zurückgehen, der die Form Japans („Groß-Yamato“) mit einer mit ihrem Schwanz trinkenden Libelle verglich. Die Libelle war dadurch im frühen Japan ein Symbol kaiserlicher Macht. Im Volksglauben galt sie als Geist der Reispflanze und Vorbote eines fruchtbaren Herbstes – der Namensbestandteil 豊秋 kann als „fruchtbarer Herbst“ gelesen werden. In der japanischen Dichtkunst ist daher „Libelleninsel“ (Akitsu-shima bzw. Akizu-shima) ein poetischer Name für Japan und auch die Libelle selbst ein beliebtes Motiv.“ wikipedia

    Schöne Grüße

    Armin
    Alle meine Texte: © Armin

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Libelle
    Von Dan Shambicco im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2017, 17:29
  2. Kleine Libelle
    Von Halali im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 14:37
  3. Libelle (Haiku)
    Von Walther im Forum Minimallyrik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 20:37
  4. Libelle auf dem Stein
    Von Woitek im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 22:11
  5. Dicke Bälle ...eine Warnung vor Squah und eine Ode an den Sackschutz
    Von Leox im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2006, 00:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden