1. #1
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    93
    Ich lebe und bin doch tod.
    Gestorben vor geraumer Zeit.
    Erschlagen von der Last,
    die man Leben nennt.
    Ich bin eine lebende Tote,
    die sich nach dem Tode sehnt.
    Doch er will nicht kommen, der Tod.
    Oft habe ich ihn gerufen,
    doch nie ist er gekommen.
    Oft wollte ich zu ihm gehen,
    doch nie hat er mich empfangen.
    Und so muss ich weiterleben,
    oder besser gesagt: weiter sterben
    Weiter den Tod des Lebens leben.
    Weiter die Schmerzen ertragen, weiter leiden,
    denn er will nicht kommen, der Tod.

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    302
    DEINE AUFGABE AUF DIESER ERDE IST NOCH NICHT ERFÜLLT; deshalb musst du leben, und LEBE bitte, öffne dein Herz für diese vielen, vielen Wunder des Lebens, öffne deine Augen für all dass was gott so wunderbar geschaffen hat!!!!

    Alles Liebe
    Luna
    Die eigentlichen Geschenke des Lebens werden zumeist in der Stille überreicht.
    Freundschaft und Liebe,
    Geburt und Tod,
    Freude und Schmerz,
    Blumen und Sonnenaufgänge.
    Und das Schweigen;
    als eine tiefe Dimension
    des Verstehens!

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    93
    was meinst du denn damit? ich habe in meinem leben noch nicht so viel schönes erlebt, ich hasse mein leben sogar und würde mich echt malö freuen eines tages nicht mehr aufzuwachen.ich weiß, du meinst es nur gut mit deinen ratschlägen, aber leider denken einfach nicht alle so wie du es machst

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.300
    Hallo Brigit!!
    Vielleicht ist diese Frage zu indiskret, aber mich würde wirklich interessieren, WARUM du so verbittert und lebenshassend bist. Wenn du willst oder Hilfe brauchst, kannst du mir ja ne Mail schreiben, ich höre dir gerne zu!!
    Der Schlüssel zu den Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein.
    gez.:Hexchen

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    73

    Wink

    Liebe Birgit,

    ich hab bei deinem anderen Gedicht gelesen, dass du 15 bist.
    Ich finde dein Gedicht gut geschrieben und endlos traurig, gerade, wenn man dein Alter betrachtet. Es tut mir leid, dass du wohl sehr wenige schöne Momente bisher gehabt hast...andererseits kann ich dir nachempfinden, mit 15 habe ich auch mal so gedacht und auch mit 18 und mit 21 und auch dieses Jahr (ich bin 24) habe ich gedacht, dass alles Scheiße ist und hab mich gefragt, wozu man überhaupt auf der Welt ist...wieso Menschen sagen:"das Leben ist ein Geschenk"...ein Geschenk, dass man vielleicht nie wollte... doch ich bin auch immer wieder aus der Scheiße heraus gekommen, immer gab es wieder irgend etwas Schönes, nach dem ganzen Mist...selbst nach dem Tod meiner Mutter -über den ich längst nicht hinweg bin, es war vor 2 1/2Jahren- gab es trotzdem Dinge, die mir wieder ein Lächeln und sogar ein herzliches Lachen gebracht haben... auch wenn es schwer ist und das ist es, weiß Gott...lebe ich dieses Leben bis ich nicht mehr leben darf, denn ich lasse mich von nichts und niemandem unterkriegen...
    ...ich hoffe, du auch nicht! Lebe bewusster - schöne Momente können auch ein Sonnenuntergang sein, den du allein siehst oder ein Regenbogen oder wenn dich ein Kind anlacht, dass du vorher noch nie gesehen hast....
    vielleicht hört sich das alles für dich doof an, aber ich wünsche -für dich- dass ich dich ein wenig zum -positiven- Nachdenken gebracht habe !

    Ganz viel Kraft wünsch ich dir für deinen weiteren Lebensweg

    Schneckenfreund

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    96
    Liebe Birgit!

    Ich wünsche Dir nur eines.Einen Engel der Dich beschützt und Dich begleitet. Dann wird Dein Leben vielleicht wieder lebenswert.Glaube an ihn und er wird in Dein trauriges Herz einkehren um dort viel Liebe und Trost hineinzubringen.

    Kopf hoch

    Claudia

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    302

    liebe Birgit

    ich sitze hier, lese deine Zeilen immer wieder und mir laufen Tränen die Wangen herunter.
    Ich kenn zwar DEINE Lebensgeschichte überhaupt nicht, aber ich fühle deine Schmerzen, ich fühle deine Schwere, deinen Kummer. Ich will mir hier nicht anmassen die grosse Trösterin zu spielen, denn das steht mir gar nicht zu und würde dir in diesem Moment in diesem Gefühl der Trostlosigkeit iin dem du dich gerade befindest auch nichtg wirklich helfen. Aber liebe Birgit, was ich dir sage, spreche ich aus meinem eigenen Leben.

    Auch ich hatte nicht wirklich viele schöne Zeiten in meinem Leben, anfgefangen von sexuellem Missbrauch als Kind, über körperliche Misshandlungen meiner Mutter, die damals einfach mit ihrem eigenen Leben nicht zurechtkam, bis hin zu einer Ehe inder ich alle grausamen Dinge meiner Jugend noch einmal erleben musste, einer Flucht mit meinen Töchtern in ein Frauenhaus, dort leben müssen und überhaupt erstmals in meinem Leben überhaupt wirklich lernen MICH zu leben und zu lieben. All das hat mich und mein Leben geprägt.
    Und ich weiss wie sie ist diese Todessehnsucht, sie ist in solchen Momenten der einzige wahre Trost und der einzige Lichtiblick. Aber und ich sage es noch einmal ganz deutlich,
    GOTTES WUNDER SIND ÜBERALL UND DEINE ZEIT WIRD KOMMEN!!!!

    Bitte beiss dich durch, versuche die kleinen Dinge des Leb4ens in dein Herz zu lassen, GIB BITTE NICHT AUF, es wird besser, es muss einfach besser werden, jeder Mensch hat das BEste verdient, auch wenn es moméntan nicht so aussieht. GLAUB AN DICH!!!!!!!!!!!! An deine Stärke!!!!!

    Ich hoffe nur aus ganzem Herzen dass du Freunde hast mit denen du reden kannst und ansonsten kannst du dich ja wie du gelesen hast an die tollen Menschen hier in diesem Forum wenden. Aber bitte liebe Birgitt, halte durch und du wirst eines Tages dankbar dir selbst gegenüber sein.

    Alles, alles, von Herzen Gute
    Luna
    Die eigentlichen Geschenke des Lebens werden zumeist in der Stille überreicht.
    Freundschaft und Liebe,
    Geburt und Tod,
    Freude und Schmerz,
    Blumen und Sonnenaufgänge.
    Und das Schweigen;
    als eine tiefe Dimension
    des Verstehens!

  8. #8
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    93
    hy an alle. ich bin euch sehr dankbar für eure antworten und ratschläge.

    Hexchen: ich werde deinem angebot sicher mal nachkommen, wenn ich unbedingt mal jemanden zum reden brauche.Danke!!!

    Luna: ich danke auch dir und ich finde du hast recht, denn wenn ich es zu hause nicht mehr aushalt, gehe ich zu bekannten babysitten und ich liebe es, wenn mich die kleinste anlächelt. ich finde, wenn sie glücklich ist, bin auch ich igrendwie glücklich, doch wenn ich wieder zu hause bin, geht die scheiße von vorne los, deshalb gehe ich jedes wochenende babysitten

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    liebe birgit,
    ....ich wünsche dir alles, alles gute für dich und dein leben!
    .... wenn ich dir eines sagen darf - aus den erfahrungen meines bisherigen lebens - es kommt öfter mal vor, dass man an einen punkt kommt, wo alles sinnlos scheint und man sich nichts sehnlicher wünscht als einzuschlafen und nicht mehr aufwachen zu müssen .... und sich still und leise aus dem staub zu machen ..... doch so wie luna sagt: wir sind nicht nur so hier auf der erde .... wir haben aufgaben zu erfüllen, zu lernen - LIEBE zu lernen, VERTRAUEN zu lernen und so vieles mehr .... das mag für dich jetzt vielleicht komisch klingen, doch ich glaube daran, dass wir uns - bevor wir hier auf die erde kommen als ewige seelen - unsere aufgaben, unsere schicksale selber aussuchen - als weise seelen wissend, dass wir nur durch gewisse, bestimmte aufgaben gewisse lernschritte machen können ..... und wenn du dich jetzt weigerst diese schritte zu tun - wirst du sie im nächsten leben wieder gestellt bekommen. so wie du in der schule solange eine klasse wiederholen wirst müssen, bis du sie positiv abgeschlossen hast .... deshalb, kämpfe nicht dagegen an .... sondern gehe mit deinem leben mit .... lass es zu, lass es dich berühren ..... und wisse, ALLES geht vorbei ..... und alles hat seinen grund .... und auch dein leben wird schönes für dich bereit halten - auch wenn du dir das jetzt überhaupt nicht vorstellen kannst .....
    dass du darauf vertrauen lernst..... das wünsche ich dir von ganzem herzen ....

    hier noch ein spruch von mir (habe ich geschrieben, weil es ja natürlich auch meine lebensaufgabe ist, mit in den fluss des lebens fallen zu lassen und nicht gegen den strom zu schwimmen)

    gegen den eigenen lebensweg zu sein,
    ist genauso sinnlos wie in ein flugzeug nach paris einzusteigen und sich dann während der gesamten flugzeit darüber zu ärgern, dass es in paris landen wird.

    in diesem sinne: steig ein, flieg mit, genieße es und freue dich drauf.............
    alles liebe,
    schatzkammer

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    96
    Liebe Birgit!

    Du hast recht.
    Ein Kinderlächeln kann Berge versetzten.
    Ich arbeite mit Kindern und weiß wie schön es ist von ihnen nur angelächelt zu werden.Sie geben Kraft und Mut.Ich wünsche dir auf alle Fälle viel Glück und Sonne im herzen.

    Liebe Grüße Claudia

  11. #11
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    93
    ich danke euch, für eure netten antworten. ich bin auch der meinung, das alles einmal besser sein wird, aber manchmal braucht man eben etwas zeit, um etwas zu verarbeiten und die brauche ich eben auch einmal.

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    ...und das steht dir auch mehr als zu .... lass dir die zeit, die du brauchst ....
    ich wünsch dir alles gute!
    alles liebe,
    schatzkammer

  13. #13
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    93
    danke liebe schatzkammer ich werde mir dir zeit nehmen, die ich brauche

  14. #14
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    96
    Ich wünsche dir auch alles gute.

    lg Claudia

  15. #15
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    93
    ich danke auch dir liebe claudia

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Tod oder Leben, Wach oder Traum?
    Von 'nemo' im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2016, 19:57
  2. Leben oder Tod
    Von wenigviel im Forum Minimallyrik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2014, 13:52
  3. Tod oder Leben
    Von SweetHoneY im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2005, 18:19
  4. Tot oder Leben?
    Von XxChrissyxX im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.04.2004, 23:15
  5. Leben oder Tod?
    Von SPooKY im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2003, 21:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden