Thema: Hass (Essay)

  1. #1
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    376

    Hass (Essay)

    Liege da, mit einem Stückchen Decke um meinem Körper. Meinem geilen muskulösen Körper mit dicken Eiern und dicken Muskeln. Denke ich. Liege da, mit meinen unzähligen Narben. Halb Jude, halb Zigeuner und halb Mensch. Halb Nazi, halb Ziege und halb Kamel. Ich mache Spaß und zeichne Luftschlangen mit meiner Krebsverseuchten Lunge in das nichts. Mit meiner Zigarette, die der Camelmann mir anzündet. Ich kann einen Abzug ziehen. Ich kann eine Nase Koks ziehen. Ich kann an einer Zigarette ziehen. Meine Frau erklärt mir zum hundertundzehntausendstenmal, dass ich ein Schwachkopf bin und ich denke, hat die das nach all den Jahren echt noch nicht kapiert? Wer ist nun der Dumme? Ha! Wieder ein kleiner Sieg in der Abwärtsspirale. In den Medien sagen sie, dass Moslems nun meine Feinde sind, nur weil den Amis wieder einmal das Öl ausgeht. Es ist langweilig. Die meisten meiner Bekannten sind Moslems. Ich denke an die Gegenwehr der Deutschen und an den dritten Weltkrieg. An den Bürgerkrieg. An meine Kinder. An alle Kinder. Und wie ich belogen wurde und trotz meiner Schlechtigkeit die Absolution erlangt habe. Ich habe Gott ganz schön belogen denke ich. Und meine Zigarette kringelt undurchsichtige Nebel in die Luft.

    Nazi

    Nazibube schlaf gut ein, Morgen wird dein Letztes sein
    Nehmen wir auch noch dein Blut-
    Nazi Buben tut das

    Hihi, kleine Hexihex

    Gut

    Aber wie das ist und wie man so redet
    Vergisst man oft-

    Plappert, nimmt sich Sachen an
    Ist halt dumm, wer stößt sich dran

    Nazi? Ja die war´n schon was!
    Immer weiter mit dem Hass

    Wir wollen alle Große sein! Nazis und nur wir allein!

    Nur der kleine Bube weiß
    Wie das ist mit so einem
    Geschmeiß

    2

    Drum nimm nicht an die tumben Floskeln
    Wir sterben aus mit allen Kindern
    Und dann ist Friede denkst du das?

    Der Samen keimt
    In jedem Hass
    Geändert von Gemini (14.11.2014 um 23:53 Uhr)

  2. #2
    Dr. Üppig Guest
    Das ist kein Essay. Kein formales oder inhaltliches Kriterium wurde erfüllt.

    mfG

  3. #3
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    376
    Ja eh liebe Taras

    Ist eh kein Essay, es ist ein Essay mit einem Gedicht.

    Gem

    Definition eines Essays ist eine Betrachtung aus der Betrachter Perspektive also sind so ziemlich alle Kriterien erfüllt.


    Gem

    Ps.: Selbstverständlich hast du die Power auch das in den Mülleimer zu kloppen. Ich verneige mich in Ehrfurcht.

  4. #4
    Dr. Üppig Guest
    Du bist gut, dann wäre ja mein Beitrag hier entsprechend ein Essay? Es findet keine Problembetrachtung mit einer Argumentationsstruktur und entsprechender Meinung statt, es ist sicherlich kein Essay.

    Zu P.S.: Ja, ich habe die Power, aber ich amche es nur, wenn du gegen die Regeln verstößt. Duh!

    mfG

  5. #5
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    376
    Na klar ist das ein Essay Baby.

    Und noch dazu ein Meisterwerk.

    Hab mich echt bemüht.

    Gem

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.2017, 13:40
  2. Dresden (Essay)
    Von Gemini im Forum Aufsätze, Sachliches, Ernstes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2015, 22:18
  3. hail to the AP (essay?)
    Von Áries im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 08:52
  4. Essay
    Von deidre im Forum Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 17:06
  5. gedichte dot com - ein Flame-Essay
    Von kurushio im Forum Humor, Satire
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.10.2002, 12:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden