1. #1
    Registriert seit
    Jan 2015
    Beiträge
    7

    Der Tag danach

    Den Tag begonnen
    Gehst du deinen Weg
    Von der Nacht benommen
    Die noch immer dein Innerstes bewegt

    Versuchst zu begreifen was geschah
    War doch viel zu schön
    Wie ein Traum unmöglich wahr

    Hast gespürt wie du dich in ihr verlierst
    Gespürt wie sie bebt
    Hast gespürt wie nah ihr euch seid***
    Gespürt wie ihr vor Verlangen zergeht

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.133
    Das haben wir wirklich gespürt und deine Worte sind eine Wohltat für geschundene Seelen die seit Jahren warten, dass sie zusammenkommen. Der Tag als Leben und der unmöglich wahre Traum ist vielleicht zu zaghaft oder nur in seiner gegenläufigen Steigerung begreif- und erlebbar.

    MFG
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Danach
    Von Terrorist im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 17:07
  2. Danach
    Von Okotadia im Forum Minimallyrik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.12.2012, 23:30
  3. Danach
    Von Hinterweltler im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 09:35
  4. Danach
    Von Nobody91 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 14:14
  5. Danach
    Von marbub111 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2006, 09:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden