Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    882

    Suche eines Themas für den nächsten Wettbewerb

    Hallo zusammen,

    um wieder an die alte Tradition anzuknüpfen, nach der jedes zweite Thema aus der Userschafft kam, wollen wir euch nach Vorschlägen für das nächste Wettbewerbsthema fragen. Hier ist der richtige Platz. Wir würden so ungefähr 14 Tage Ideen sammeln und dann daraus eine Liste erstellen, über die abgestimmt werden kann. Das abgeben eines Vorschlages heißt natürlich nicht, dass ihr selbst später teilnehmen müsst.
    Bitte beachtet, dass ihr, falls ihr Bilder oder Tondateien vorschlagt, auch die Rechte an ihnen besitzen müsst, bzw. sie rechtefrei sein müssen.

    In der Hoffnung auf viele tolle Vorschläge
    Eure Wettbewerbsleitung
    Das Thema des aktuellen Wettbewerbs findest du hier, findest du hier.

    Bitte beachtet die Richtlinien der Wettbewerbe.

    Ihr findet einen Kommentar gut? Dann schlagt ihn doch einfach zur Kritik des Monats vor!

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    4.538
    Wie wäre es mit dem Thema "Heimatlosigkeit"?

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Zarrentin am Schaalsee
    Beiträge
    1.528
    Der Wettbewerb, der momentan in Abstimmung ist, zeigt gut ausgearbeitete Gedichte
    mit schönem Klang und individuellen Besonderheiten in einer ganz typischen alt hergebrachten
    Form, die auch immer wieder ausdrucksstark gefüllt werden kann.

    Wie wäre es mal einen Wettbewerb der Form des Elfchen-Gedichtes zu widmen.
    Das heißt jedes Gedicht müßte in dieser Form der 11 Worte und 5 Zeilen geschrieben sein.
    Der Inhalt wäre dem Autor/in frei gestellt, kann er/sie selbst wählen.
    Für viele vermutlich eine Herausforderung, weil man sich kurz fassen muss.
    Die Gedanken sollten nach einer gewissen Vorgabe gestaltet und gebündelt sein.
    Eine gute Erklärung und Anleitung findet man bei

    http://de.wikipedia.org/wiki/Elfchen

    In Kürze wäre zu beachten:

    1. Zeile: 1 Wort, Inhalt: Ein Gedanke, ein Gegenstand, eine Farbe, ein Geruch o.ä.
    2. Zeile: 2 Worte, Inhalt: Was macht das Wort aus Zeile 1?
    3. Zeile: 3 Worte, Inhalt: Wo oder wie ist das Wort aus Zeile 1?
    4. Zeile: 4 Worte, Inhalt: Was meinst du?
    5. Zeile: 1 Wort, Inhalt: Fazit: Was kommt dabei heraus?

    Diese Regeln wären dann auch die Grundlage für die Beurteilung bei der Abstimmung des Wettbewerbs.

    Das wäre mal eine Idee, etwas Neues aus der moderneren Lyrikkiste.
    Überlegt mal, ob ihr euch auf so etwas einlassen könnt.

    Hier nochmal 2 Elfchen Beispiele aus meiner Schatztruhe:


    Denk*mal

    Denkanstoß
    Erstaunliches entdecken
    viele Schätze ausgraben
    vielleicht sogar sich selbst
    Selbstreflektion


    Morgensonne

    Morgensonne
    lange Schatten
    Beleuchtungsspiele im Park
    Erkenntnisse strahlen ins Bewusstsein
    Erleuchtung

    LG SoFa
    Glückliche Gedichte glänzen wie Goldschmuck mit göttlicher Gravur

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    Königstein i.T
    Beiträge
    282
    Ich würde für den Februar; den Übergang in den Frühling Vorschlagen: Die Tage werden länger,intensive Sonne, Knospen treiben aber alles ist noch kalt. Man könnte aber auch über den Spätwinter schreiben der ja meistens am spürbarsten ist mit: Minus Temperaturen, trockener Kälte, starrer Zustand. Herzliche Grüße der Barde.

  5. #5
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    882
    Hallo zusammen,

    Es gibt zwar schon interessante Vorschläge, aber wer noch welche hat darf sich gerne noch weitere zur Abstimmung stellen! (Ihr müsst euch auch nicht auf einen pro Person beschränken!)

    Mit freundlichen Grüßen
    Eure Wettbewerbsleitung
    PS: Nicht vergessen, beim Wettbewerb abzustimmen!
    Das Thema des aktuellen Wettbewerbs findest du hier, findest du hier.

    Bitte beachtet die Richtlinien der Wettbewerbe.

    Ihr findet einen Kommentar gut? Dann schlagt ihn doch einfach zur Kritik des Monats vor!

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    Königstein i.T
    Beiträge
    282
    Also, ich habe mir nochmal Gedanken gemacht. Der Februar ist der Monat, der das Ende des Winters ankündigt, das Beste wäre ein Gedicht über das Ende des Winters und den Übergang in den Frühling. Die Kälte lässt nach, die Tage werden länger, erste Blumen blühen, Galanthus, Eranthis, Anemone nemorosa..... Ich finde das ist super, als Contra zu den sich ewig ziehenden, melancholischen Wintergedichten. Es blüht es grünt, "ich habe auch schon Fluggänse zurück kommen sehen" es fängt an . Nächsten Monat is dann Ostern dran. Liebe Grüße, der Barde. PS: Auf wikipedia steht auch einiges, zur Geschichte und zur Namensgebung des Februars.

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    952
    Ich schlage vor, einen Film (ob wir uns auf einen einigen oder jeder sich seinen aussucht, aber dann bitte einen möglichst bekannten) als Inspiration zu nehmen.

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    Königstein i.T
    Beiträge
    282
    Belmondo? Oder was natürlich jeder kennt, Starwars, Herr der Ringe. Mir wäre Tintenherz am liebsten.

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.860
    ich würde ein eindeutig aktuelles Thema nehmen:...

    1. ... denn die Texte sollten aktuell geschrieben sein.
    2. ... aktuelle Themen fordern die kleinen grauen Zellen. So trennt sich leichter Spreu vom Weizen.

    Und ein guter Dichter verbindet mühelos Aktualität mit wesentlichen, von mir aus auch klassischen Perspektiven.

  10. #10
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    München
    Beiträge
    346
    Ich hätte gern das Thema Aufbruch,es ist sehr weit und kann sehr verschieden interpretiert werden, gesellschaftlich, persönlich oder auch jahreszeitlich- ich mag Vielfalt und Spielraum, deswegen bin ich auch gegen formale Einschränkungen.

    Liebe Grüße
    macin

  11. #11
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Im nächtlichen Wald
    Beiträge
    8.698
    Hallo zusammen,

    wenn ein bestimmter Film bedichtet werden soll, dann müsst ihr natürlich auch welche benennen, wie Der Barde das tat.
    Ebenso ist das bei Gedichten mit aktuellem Bezug. Außer es soll einfach so aktuell sein und jeder soll sich selbst ein Thema aussuchen. Das erschwert aber die Vergleichbarkeit enorm.

    Gruß
    Nachteule
    Meine Sydnatur:
    Greis und Greisin miss u <3
    Hier stehe ich! Ich kann nicht anders! Gott helfe mir! Amen!
    (Der Buchstabe)
    Du verstehst Nachteules Kommentar nicht? Lyrisches Lexikon der Nachteule; für Einsteiger: der Kommentarfaden; wenn dir ein Kommentar besonders gefällt, kannst du ihn zur Kritik des Monats nominieren
    Drama: Das Gericht; Prosa: Fernreise als Kurztrip, Krieg im Frieden, Die Tote

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    4.538
    Was ist mit dem Thema "Aktuell"?

  13. #13
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.860
    Was ist mit dem Thema "Aktuell"?

    Das versteht und toppt meinen Vorschlag!

  14. #14
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Ostbrandenburg
    Beiträge
    1.230
    Das Thema "Aktuell" fände ich auch sehr interessant. Um es zu konkretisieren, schlage ich vor, den Tag des Aufrufes zum Wettbewerb zu wählen. Was den Wettbewerbsteilnehmern an diesem Tage berührt hat, was ihnen vielleicht an diesem Tage widerfahren ist, was sie beobachtet haben oder was sie mit diesem Tag verbinden. Das Thema wäre, ganz einfach und schnöde, das Datum der Wettbewerbsverkündung. Ich verspreche mir eine gewisse Vielfalt, die dennoch eines gemeinsam hat - ein Datum. Passt aber bitte auf, dass Ihr nicht gerade einen Jubiläumstag irgendeines Despoten erwischt, sonst hat es sich mit der Vielfalt ...

    LG Eremit

    LG Eremit
    Hinweis: Lyrik im Foyer 2018 in Frankfurt (Oder)

    -------------------------------------------
    Weh denen, die dem Ewigblinden
    Des Lichtes Himmelsfackel leih'n!
    Sie strahlt ihm nicht, sie kann nur zünden
    Und äschert Städt' und Länder ein. (F. Schiller)

  15. #15
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Burgenlandkreis
    Beiträge
    1.051
    wie wäre es denn mit einem völlig belanglosem Thema, Frühling, Sommer, Fasching usw. wurden und werden doch sowieso immer wieder bedichtet, ich schlage das erste Dingens vor, dass dem ältesten Mod. am Morgen vor dem Wettbewerbsstarttag in den Sinn oder vor Augen kommt, (Makaroni, Tapete, Telefon, Kaffeetasse, Schranktür oder was auch immer) jedenfalls sollte dies offensichtlich niemanden zum Dichten anregen. Ich fände es zumindest sehr spannend.

    liebe Grüße Susi
    Susi`s Sammlung

    Wie das Wetter ist mein Leben
    viel Regen, wenig Sonnenschein.
    Und all die ungelebten Träume,
    müssen Regenbogen sein.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Suche eines Themas für den nächsten Wettbewerb
    Von WBL im Forum Projektgruppen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.02.2017, 14:52
  2. Suche: Neues Thema für den nächsten Wettbewerb
    Von WBL im Forum Projektgruppen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.10.2016, 00:10
  3. Suche: Neues Thema für den nächsten Wettbewerb
    Von WBL im Forum Projektgruppen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.12.2015, 13:26
  4. Suche: neues Thema für den nächsten Wettbewerb
    Von WBL im Forum Projektgruppen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.08.2015, 16:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden