1. #1
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    Schaffensraum
    Beiträge
    382

    Klage eines sexuell Verwirrten

    Äonen sind seit jenem Tag vergangen
    An dem die Heimat mir verloren ging
    Und dennoch spüre ich bei allem Bangen
    Das Schmeicheln deiner Hand auf meinen Wangen
    Und auf den Fingern schwer den Ehering.

    Ich habe mir ein neues Reich erdichtet
    Mit bunter Flagge - tugendlich und stolz
    Auf festem Grund des Wagemuts errichtet!
    Und dennoch hat dein Feuer es vernichtet
    Bis seine Hauptstadt glomm wie totes Holz.

    Noch bin ich für die Rückkehr nicht gerüstet
    Dorthin mich die Erinnerung befiehlt
    Die mich trotz aller Vorsicht überlistet
    Und meinen Plan auf kurze Zeit befristet
    Auch wenn sie drum mit meinem Leben spielt.
    Sind Fische stumm bloß weil sie schweigen
    Wenn sie im Netz gefangen sind
    Und die Verbrecher, die sie beugen
    Vor Torheit blind
    Zu einfacher Erklärung neigen?

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    23
    Hi! Echt gut hat mich berührt!

    "Bis seine Hauptstadt glomm wie totes Holz" - gutes Bild kommt mir gerade (wenn auch ohne Ehe so vor)

    Und ja: Erinnerung ist rücksichtslos, unendlich sogar! Fühle mit Dir

    Bester Gruss

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    186
    Hallo Ubald..,
    ein schönes Gedicht mit starken Bildern. Das Weh dahinter spürt man deutlich. Das ist Dir gut gelungen. Jedoch der Titel ist nicht wirklich passend, trieb doch m.E. eher die Liebe zum Antrag als nur der Sex. Verschmähte Liebe, die Wehmut über zerstörte Hoffnung, die Distanz der Angebeteten und die restlose Vernichtung der Hoffnung, die in dem Rückzug zum Bekannten mündet, selbst wenn das Leben dort bedroht ist. Letzteres lässt die Höhe erahnen, in der das LI geschwebt haben muss mit seinem Plan eine neue Heimat zu bauen.
    Vielen Dank fürs lesen lassen
    LG amanda

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Klage und Bitte eines Dichterlings
    Von Cara 1963 im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2018, 14:07
  2. klage
    Von minirilke im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2015, 17:47
  3. Klage eines versauten
    Von marcel17 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 13:10
  4. Klage und Dank eines verschmähten „lieben Dichters“
    Von Michael Domas im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 04:10
  5. Gedanken eines verwirrten Autofahrers
    Von Mondvogel im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2007, 18:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden