Frauenversteher

©Hans Hartmut Karg
2015

Er glaubt in einer vergangenen Zeit
Gelebt zu haben, zum Liebsein bereit,
Zu höfischem Tanzen, galanten Gesprächen,
Bei denen man konnte alles besprechen.

Ihr Freunde seines liebenden Lebens
Wisst ja um sein sinniges Streben,
Wonach ihm ein mildes Urteil gebührt,
Denn er hat ja nur mit Feinheit verführt.

Das ist Kultur, wo noch sanft die Genüsse
Und nicht nur einsame Selfie-Ergüsse
Liebende tanzend und ganz geschwind
Vereinen und zärtlich-unschuldig sind.

Da mögen sich Farben und Formen und Töne,
In deren Nachfolge Töchter und Söhne,
Die liebevoll ihre Kontakte hegen,
Weil Stärken sie im Verführen pflegen.

Wer Frau nicht mehr liebt, weil er nur noch Mann,
Der hat nichts verstanden – und auch nichts getan,
Damit er mit großzügigem Seelenblick
Ein Lippenlächeln holt sanft zurück.

*