Thema: Der Fall

  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    17
    Der Fall

    Der Sturz mich in die Tiefe treibt.
    Schau hoch, schau runter, endliches Leid.
    Warte auf den fiktiven Helden, der mich befreit.

    Schon ist er hier, schlingt seine Arme um mich.
    Flüstert mir ins Ohr: "Ich liebe dich."

    Schau ihn mit großen Augen an,
    Die weißen Flügel… So lang.

    Warte auf das eine Ende;
    Des Tunnels. Licht?
    Seh ich nicht.
    Brauch ich nicht. Verliere mich. Sehe dich. Ewiglich.

    Ist nun zu Ende.

    [Geändert durch ArtAndLife am 14-12-2003 um 00:30]

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    183

    Talking

    Ja, gefällt mir richtig gut, auch wenn ich beim Lesen ab und zu ins stocken kam. Nur, der Letzte Satz ist, wie ich finde, über flüssig, und korrogoer doch noch mal das Wort fiktiv (klein)

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    17
    danke für den kommentar (sorry, hab ich erst jetzt gesehen

    zu dem ins stocken kommen: ja, das ist ein, wie ich glaube großes problem bei meinen gedichten: ich versuche schon, so gut es geht, durch satzzeichen und auch mehrere punkte, die geschwindigkeit und den redefluss, die pausen so zu gestalten, wie ich sie mir vorstelle. leider klappt das wohl nicht all zu gut.. ich würde es dir gerne vorlesen, aber das geht ja leider nicht

    und zu dem letzten satz:
    wie bei der antwort vorhin, ich rede nicht gern über die gedichte, aber trotzdem, den letzten satz, mag ich eigentlich sehr.

    erstens klammert er das gedicht ein, beginnend mit "Der Fall" und endend mit "Ist nun zu Ende."
    ich stelle mir, wenn ich das gedicht lese, mir ein loch in einer höhle vor. mit "Der Fall" beuge ich mich nach vorne und beginne zu fallen. dann stelle ich mir bildlich die ereignisse vor.
    und im vorletzten satz
    Brauch ich nicht. Verliere mich. Sehe dich. Ewiglich.
    das ist im gedicht eine lange zeit. mehrere jahrtausende vergehen in dieser zeile. reine dunkelheit.
    und dann, ganz unerwartet, nach einer unfassbar langen zeit des fallens, kommt der aufschlag, auf den nicht mehr erwarteten boden (hart? oder weich?)
    Ist nun zu Ende. [Punkt]

    ich hoffe, ich konnte dir näher bringen, warum ich diesen letzten satz eigentlich ziemlich mag
    deine sicht des gedichtes, ist vielleicht ganz anders, da braucht man diesen letzten satz nicht. und diese sicht ist ganz sicher nicht falsch!
    ich würde mich sehr freuen, wenn du mir beschreiben könntest, wie du es siehst.

    von dem her, vielen dank für den kommentar!


    mfg
    ArtAndLife

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    183

    Wink

    Oh, das ist toll. Ich mag es neue Sichtweisen auf Gedichte zu bekommen, das erweitert die eigene Sicht. Ich hatte an ein ewiges fallen gedacht, in dem das Bild einer Liebe oder vielleicht auch tiefen Sehnsucht greifbar und sichtbar vor einem schwebt. Also danke, dass du es noch mal erklärt hast, auch wenn es dir nicht so viel Freude gemacht hat
    Mach weiter so!

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    17
    oh, es tut mir leid, wenn du denkst, dass es mir keinen spaß macht, darauf zu antworten.
    es ist nur, sobald ich über ein gedicht von mir rede, beginne ich, es zu interpretieren. und da ich dieses gedicht geschrieben habe, hält dann jeder meine interpretation, meine gedanken, für "richtig".
    und genau diesen eindruck möchte ich nicht erwecken. jede interpretation ist richtig.
    und das ist auch schon der einzige grund, warum ich mich ungern zu konkreten teilen des gedichtes äußere was aber nicht bedeutet, dass es mir keine freude macht.


    mfg
    ArtAndLife

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    183
    Hatte schon verstanden Geht mir ja genau so!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Fall
    Von Blobstar im Forum Japanische Formen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 13:02
  2. A(b)fall
    Von Rebell im Forum Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.06.2011, 22:08
  3. Der Fall
    Von crux im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 23:16
  4. Fall
    Von Dolphinscry86 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.09.2003, 14:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden