Alte Schwalbe

Seit Stunden nur ein ödes Warten
im dunkelroten Dämmerlicht.
Wieder nahen eilends Schritte,
verharren kurz und bleiben nicht.
Nachts sind alle Mäuse grau!
Doch du scheinst grauer noch zu sein.
Keiner klopft an deine Türe,
niemand will zu dir herein.

Silbergraue Locken prangen
über müdem Augenpaar,
welch noch immer vor sich sieht,
dass es einmal anders war.
Als helles Blond zu Haupte thronte.
Ein wobend Busen Lust versprach.
Und die vielberührte Haut
nicht ein einzig Fältlein brach.

Wo sind all jene, die dich rühmten,
mit Schmeicheleien um sich schmissen,
als du mit Wärme sie umfangen?
Ob sie noch deinen Namen wissen?
Hockst nun einsam in der Kate,
die verbraucht und abgenutzt.
Solch ein Schleier ziert dich auch,
bist du auch noch so rausgeputzt!