1. #1
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    302
    Warum bin ich nicht so wie ich wirklich bin?



    Seit Jahren schon laufe ich mit einer Maske umher,
    sie ist mein zweites Gesicht geworden.
    Eines Tages werde ich Dir gleichgültig sein,
    denn Du willst nicht, dass wir uns vor Dir verstecken.

    Ich trage die Verkleidung eines sicheren,
    routinierten, jungen Menschen.
    Ich habe gelernt, wie man es macht,
    seine Schwächen zuzudecken
    und die Gefühle zu verbergen.
    Mein Gesicht ist stumpf geworden.
    Ich lächle verbindlich,
    aber mein Lachen ist nicht echt.
    Ich lege Sicherheit an den Tag,
    aber in Wirklichkeit spiele ich Theater.
    Ich tue so, als fiele mir alles in den Schoss,
    als irrte ich niemals,
    als hätte ich weder Sehnsucht noch Heimweh.

    Warum bin ich nicht so wie ich wirklich bin?

    Wenn ich alleine und für mich bin,
    fällt mir die Maske vom Gesicht.
    Ich sitze da, und es kann sein,
    dass ich anfange zu weinen,
    vor Enttäuschung über mich selbst.
    Wenn dann einer käme und sagte:

    Ich mag Dich so, wie du wirklich bist,
    ich brauche dich....!

    Ich würde Dir danken, dass du mich nicht von Dir stösst
    Auch wenn ich noch so hässlich anzusehen bin,
    in meiner Verklärtheit.
    Ich danke Dir dass Du mir die Chance gibst,
    es noch einmal zu versuchen,
    vor Deinen Augen,
    unter Deinem Schutz,
    denn dass weiss ich ,

    damit fängt MEIN Leben erst an!
    Die eigentlichen Geschenke des Lebens werden zumeist in der Stille überreicht.
    Freundschaft und Liebe,
    Geburt und Tod,
    Freude und Schmerz,
    Blumen und Sonnenaufgänge.
    Und das Schweigen;
    als eine tiefe Dimension
    des Verstehens!

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    229
    Echt super geschrieben, ich kann dem total nachfühlen,
    denn mir gehts genauso...
    Liebe Grüße
    sunshine79
    Es gibt einen einzigen Weg auf der Welt,
    den niemand gehen kann außer Dir.
    Frage nicht, wohin er führt,
    GEHE IHN!

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    meine liebe, liebe dreamingLuna!
    ich kann dich in deinen worten fühlen .... und ich kann dir mit worten nicht sagen, wie sehr ich dir wünsche, dass du eines tages einfach einmal GANZ zu dir stehen kannst, dass du dich selber ansehen kannst und dich so annehmen kannst wie du bist, nicht besser, nicht schlechter, nicht lauter, nicht leiser, nicht schöner, nicht hässlicher .... einfach so wie du bist und tief in dir die liebe fühlst für dich, die dreamingLuna, die unglaublich tapfer und stark und auch unglaublich schwach sein kann und auch sein darf ....
    .....und ich wünsche dir von ganzem herzen, dass du GAAAANZ viele, viele liebe menschen begegnest, kennenlernst und lieben lernst, die DICH erkennen - hinter all den masken, mustern und fassaden, die wir wohl wahrlich alle haben ..... und dich nicht "trotzdem" sondern "gerade deshalb" lieben.
    du bist ein wunderbarer mensch ..... jedes wort von dir verrät dich .... mit und ohne maske .... du bist du - und du bist alles, was du bist .....
    ich schicke dir licht und liebe, gott segne dich, alles liebe, deine schatzkammer

    ps: diesen aufruf schicke ich gleichzeitig auch an meine adresse ..... ich übe und lerne und scheitere und übe und lerne und scheitere und übe ..... irgendwann werde ich mich so annehmen können wie ich bin - und das wünsche ich dir auch ..... ich umarme dich
    alles liebe,
    schatzkammer

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    96
    Liebe Luna!

    Ein tolles Gedicht.Kann mich total hineinversetzen.
    Ich lese deine Verse gerne.Das wollte ich dir mal schreiben.Aber ich kann nicht auf jedes schöne Gedicht antworten.Dazu fehlt mir leider die Zeit.


    Liebe grüße Claudia

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    302
    Erstmal ein herzliches Danke für eure lieben Worte zu meinem Gedicht liebe sunshine und liebe claudia!

    An meine liebe schatzkammer: ich danke dir von Herzen für dein Licht dass mich führen möge, und dass ich mir immer bewusst sein möge, dass Gott mich führt und alles im Leben seine Richtigkeit hat, dasselbe sende ich DIR zurück!
    Denn auch ich über, lerne und falle wieder zurück, aber langsam, ganz langsam komm ich doch vorwärts und nach jedem Rückschlag muss ich doch eingestehen wieder etwas wertvolles dazugelernt zu haben.

    In liebevoller Umarmung
    Luna
    Die eigentlichen Geschenke des Lebens werden zumeist in der Stille überreicht.
    Freundschaft und Liebe,
    Geburt und Tod,
    Freude und Schmerz,
    Blumen und Sonnenaufgänge.
    Und das Schweigen;
    als eine tiefe Dimension
    des Verstehens!

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    ...meine liebe luna,
    ich freue mich .... ich fühle du bist auf deinem weg!!!!
    ich danke dir für deine lieben wünsche ....
    alles gute für dich .... alles ist gut!
    alles liebe,
    schatzkammer

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. nicht wirklich viel los
    Von kaspar praetorius im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 12:20
  2. Nee, so gehts wirklich nicht!
    Von Medusa im Forum Ablage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 08:51
  3. Wirklich nicht?
    Von ~rosenrot~ im Forum Minimallyrik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 16:14
  4. du bist nicht wirklich
    Von aliena im Forum Erotik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2004, 09:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden