Ding-Dong-
" Glückwunsch, sie haben eine Orangenplantage gewonnen! "
...und noch bevor ich sagen kann: "...aber ich habe doch an keinem Gewinnspiel teilgenommen..."
ist der Lieferant schon auf und davon.
" Großer Gott, was mache ich jetzt? Damit? Daraus?
Salatdressing? Vergiss es, Karnickelfutter kriegst du nicht runter, aber vielleicht
in frisch gepresst? Täglich? Soll ja fürchterlich gesund sein und bei Sodbrennen hilft Rennie zuverlässig,
wird aber ein Unkostenfaktor.
Limonade? Genug Früchte um ein Fabrikant zu werden, doch die Vorstellung demnächst Klinken putzen zu müssen,
für Vorschüsse und Finanzspritzen, das Darlehen erhalten, was mir dann einen 16 Stunden Arbeitstag sichert,
ohne Aussicht auf Freizeit über Jahre, mit Verantwortung über dauerhaft nörgelnde Angestellte,
ist jetzt auch nicht wirklich Erstrebenswert.
Ignorieren? Liegen lassen? Bedeutet eine enorme Geruchsbelästigung mit Parasitenbefall!
Den Müll entsorgen lassen? Zu teuer!
Unserem Zoom spenden? Endet in einer ewigen ungünstigen Bringschuld!
Also, was bleibt? Als billigste Möglichkeit?
Die Tafel!!! Die holen mein Zeug auch zuverlässig ab, ne echt gute Sache, die verteilen die gesamte Menge auf Bedürftige."