1. #1
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    658

    so soll es sein

    solln nimmermüd die blumen blühn
    und keck aus ihren kelchen nippen
    so fröhlichbunte flatterdinger
    solln zwischen grün und blauheit wippen
    so lustiglaute zwitscherlinger
    und sonnenfunken sollen kühn
    sich in den hellen marmor stippen
    und solln als kleine friedensbringer
    in meinen augen weiter glühn

    so soll es sein
    an deinem grab

  2. #2
    Regenlibelle Guest
    Hallo liebe Lilisarah,

    schon die ersten Verse gefielen mir, weil sie so eine fröhliche und sonnige Stimmung erzeugten. Und ich dachte: Ach ja, so soll es wohl sein.
    Die letzten beiden Verse rissen mich erst einmal aus meinen bunten Träumen. Oh, der Tod. Und dann dachte ich: Ja, und so soll es erst recht sein!

    Tolle Idee und gut umgesetzt!

    Liebe Grüße

    Regenlibelle

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    658
    liebe regenlibelle,

    ja schau, da wurden in letzter zeit hier so viele schwermütige gedichte gepostet, die alle das thema verlust/tod behandelten. ich dachte, ein etwas hoffnungsvollerer blickwinkel auf das thema könnte uns allen gut tun.

    danke fürs verstehen und für dein lobendes kommentieren.

    liebe grüße
    lilisarah

  4. #4
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    am Niederrhein
    Beiträge
    1.044
    Liebe lilisarah,

    herzerfrischend keck flattern deine Verse ins Herz, kühn ihre Verbindung mit dem Grab! Und gleich dachte ich: Ja, so sollte es sein! - letzten Endes - dann wenn der schlimme erste Schmerz sich gelegt hat, denn auch Trauer und Schwermut haben ihre Berechtigung, sollte Zeit und Raum gegeben werden.

    Und so bereitet mir der vorschriftsmäßige Tonfall in Titel und Schlussversen ein wenig Unbehagen, zudem vermisse ich eine Ahnung davon, wie die/der Begrabene wohl zu dieser bunten Leichtigkeit des Seins gestanden hätte (auch wenn ich sie/ihn mir fast nicht anders als beifällig vorstellen kann...). Und daher könnte ich mir gut vorstellen, auf die Schlussverse zu verzichten und das Grab in den Titel zu nehmen, möglicherweise als Wunsch des Verstorbenen: "an meinem grab". Nur mal als Idee zum Überdenken!

    Und dann finde ich noch schade, dass die wunderbaren, sonnengeborenen "friedensbringer" lediglich im Auge glühen sollen, liegt dort Deine Empfindung von Frieden? Für mich machte ein tiefer "unter der Haut" liegender Ort mehr Sinn

    Ansonsten so richtig zum Mitwippen, Dein Text, und von daher sehr gern gelesen. Liebe Grüße
    witch
    .........................................
    Kindlein, liebt euch, und wenn das nicht gehen will, lasst wenigstens einander gelten. (J.W.Goethe)

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    658
    liebe witch,

    schön, dass du dir von deinem begrenzten zeitbudget ein wenig für mein gedicht abgeknappst hast.

    dein vorschlag, das grab bereits im titel unterzubringen, würde mir den beabsichtigten überraschungseffekt für den leser verderben, dass die sonnige szenerie an einem grab vorherrscht. das gewisse beharren auf *genau so und nicht anders* im titel und den versen durch das 'soll' ist ebenfalls beabsichtigt, denn der trost, den das LI daraus zieht, kann nur dann eintreten.

    die friedensbringer, die im auge weiter glühn, symbolisieren das trocknen der tränen, das nachlassen des schmerzes im blick, der wieder friedlich wird. das herz war mir außerdem zu ausgelutscht.

    deine einlassungen waren für mich sehr wertvoll und haben mich über das eine oder andere nochmal nachdenken lassen, auch wenn ich jetzt nichts am gedicht ändere.

    lg
    lilisarah

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. so soll es sein
    Von DesertFlower78 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.2016, 23:12
  2. So soll es sein
    Von 101010 im Forum Alltägliches, Biographisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.04.2013, 19:54
  3. grün soll es sein
    Von corvus d'seven im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 23:10
  4. So soll es sein
    Von Waldgiraffe im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 14:44
  5. So soll es sein
    Von Zina im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2003, 18:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden