Hallo liebe Leute,
ich bin neu hier und Hoffe mit der Frage an der richtigen Stelle zu sein.
Ich hab durchaus intensiv nach einer Antwort gesucht, wurde aber nicht fündig.

Ich für meinen Teil benutze in Gedichten gerne größere Lücken, bzw. weiße, leere Stellen im Text um Einfluss auf Tempo, Klang und Gesammtbild auszuüben. Ähnlich wie das auch Stephane Mallarme Bspw. tat:


Nun habe ich festgestellt daß mehrfach hintereinander auftretende Leerzeichen automatisch in der Formatierung gelöscht werden. Also Frage ich mich gibt es einen Weg das auszuschalten, oder kennt jemand einen andern Weg einen unsichtbaren Platzhalten zu schreiben?

Liebe Grüße