Der vierte Reiter

Seht, ich bin gekommen Euch zu heilen
Kniet nieder in Demut und fleht um Euer Verderben
Ich nehme Euch alles, denn ich bin alles
Ich bin Endgültig

Alles Handeln ist nichtig! Es gibt keinen Sinn
Lauft nicht fort, Ihr gehört schon mir
Unterwerft Euch meiner Willkür
Stellt Euch meinem Richterspruch

Erkennt die Fäule Eurer Existenz
Ihr schwelgt in lähmender Extase
Asche füllt Eure Mägen
Staub rinnt aus Euren Augen

Als das letzte Gesetz
Hebe ich alle Schranken auf
Vor mir seid Ihr alle gleich
Preist diesen Tag, denn alles hat ein Ende