Seite 3 von 3 Erste 123
  1. #31
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    4.552
    Uhh, da hat wohl jemand das Wort "Diskurs" gelernt.

    Das Problem, das dem User MiniMaske nicht bewusst zu sein scheint, ist, dass die Regelverstöße größtenteils via PN erfolgten (kann man unter anderem in diesem Thread aus den Aussagen der Moderatoren herauslesen). Nun ist das Veröffentlichen einer PN oder sogar von Teilen einer PN ein Verstoß gegen das Briefgeheimnis. So, wie der gesperrte User sich benimmt, ist anzunehmen, dass er genau darauf abzielt. Zumindest würde ich so schlussfolgern. Und selbst wenn nicht, es gehört sich nicht, private Nachrichten zu veröffentlichen.
    Oder was habt ihr geglaubt, was das P in "PN" bedeutet?

    mfG
    .
    цой жив

  2. #32
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.200
    Nur mal so als Idee: Ich finde es grundsätzlich nicht in Ordnung...wenn man sich über einen abwesenden User anklagend austauscht...egal was der oder die verbrochen hat. Er/sie kann sich dazu nicht mehr äußern...zur Wehr setzen...oder etwas richtigstellen. Mit der Sperre sollte es dann auch gut sein. Was anderes ist es....wenn es exemplarisch als sinnvoll erachtet wird...dann sollten aber entsprechende Kommentare der Moderation vorbehalten sein. Ich meine jetzt die wahren/echten Moderatoren...und nicht diejenigen...die glauben sie wären (noch) welche.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  3. #33
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    757

    hallo beieinander

    @ taras bulba

    "Uhh, da hat wohl jemand das Wort "Diskurs" gelernt."

    ja vor 47 jahren-manche begreifen seinen inhalt niemals
    auch die bedeutung von argument/beweis/logik/semantik
    oder schlüssigkeit der aussagen-bleiben ihnen ähnlich fremd
    wie die inhalte von-spam/nettiquette-off topic-oder nur den
    minimalsten umgangsformen-im menschlichen miteinander
    cybermobbing scheint der lieblingssport primitiver charaktere
    aller schichten zu sein-selbst geisteswissenschaftliche akademiker
    sollen dabei vertreten sein-einigen soll es sogar gelingen-in
    kulturell ambitionierten foren-die moderation zu okkupieren
    das sind die neuen risiken des fortschritts-daß eben schäbiges
    gesindel-ihn ebenso nutzen kann-wie der philosophische schöngeist
    aber solange ein derart kluger/gerechter/allwissender moderator
    über alles wacht-im tapferen schulterschluß mit nachteule
    kann ja nichts passieren-unter der schirmherrschaft-nobler ritterlichkeit

    "Das Problem, das dem User MiniMaske nicht bewusst zu sein scheint, ist,
    dass die Regelverstöße größtenteils via PN erfolgten (kann man unter
    anderem in diesem Thread aus den Aussagen der Moderatoren herauslesen)."

    das bewußtsein des dilemmas-ändert nichts-an seiner existenz
    wenn ich strafanzeige-z.b.:gegen einen user/moderator-stellen wollte
    müßte ich zur beweisführung-das briefgeheimnis brechen-das ist faktum
    daß er mich ebenfalls via PN gröblichst beleidigt hat-ändert nichts daran
    daß aussagen/unterstellungen/behauptungen-in diesem zusmmenhang
    keine hinreichende beweiskraft besitzen-somit wäret ihr auf das vertrauen
    in eure seriöse & sachliche urteilskraft-seitens der user angewiesen
    was von meiner seite eindeutig nicht gegeben bzw. nachhaltigt verwirkt ist
    sowie von minimaske zurecht hinterfragt wird-alle willkür oder autoritäre
    überheblichkeit-ist nicht dazu geeignet-diesen verlust zu heilen-das reine
    gegenteil ist der fall-derartig substanzlose pöbeleien-verschärfen lediglich
    den gegebenen konflikt-ihr seid in der beweisnot-nicht ich-eure gesamte
    moderatorische inkompetenz-ist gerichtsfest belegbar & öffentlich
    siehe deine hämische unterstellung eingangs-welches niveau würdest
    du ihr zuordnen-wenn sie durch mich oder einen anderen user-getätigt
    worden wäre-mir ist nachweisbar geläufig-wie z.b.: DU oder nachteule
    darauf reagieren-dir scheint nicht klar zu sein-das dieses forum-sowohl
    öffentlich einsehbar-als auch dokumentierbar ist-ebenso wie manches
    andere dir nicht bekannt/geläufig-zu sein scheint-da wären wir beim
    knackpunkt-während DU dieses liest_fühlst DU dich beleidigt-aber deine
    GEFÜHLE besitzen keinerlei BEWEISKRAFT-alles was ich hier soeben
    schreibe/sage entspricht den regeln-des harten aber fairen
    und angemessenen diskurses-wollt ihr darüber gutachten einholen
    soll ich solche vorlegen-von profs der jurisprudenz-der semantik-oder was

    "Nun ist das Veröffentlichen einer PN oder sogar von Teilen einer PN ein
    Verstoß gegen das Briefgeheimnis." stimmt-das ist eure problem-das ist
    nicht eure schuld-es liegt in der natur des konflikts angelegt-doch ohne
    vertrauen-benötigt ihr belege/beweise-die könnt ihr jedoch nur auf dem
    rechtsweg erwirken-sonst macht ihr euch im zweifelsfall(der hier gegeben
    scheint)des willkürlichen mobbings bzw. der üblen nachrede/beleidigung
    schuldig-falls euch jemand mal erzählt hat-moderator sei ein cooler job
    dann hat er euch verarscht-wenn ihr es selber wart-na-was wohl

    "So, wie der gesperrte User sich benimmt,
    ist anzunehmen, dass er genau darauf abzielt."

    ein klassischer taras bulba-"IST ANZUNEHMEN"
    die annahme wird zum beweis deklariert-das noch
    im absoluten imperativ-man hat gefälligst anzunehmen
    kein könnte-dürfte man-ist nicht auszuschließen
    NEIN hier wird die AUSSCHLIEßLICHE ABSOLUTE WAHRHEIT
    in der gewohnten weise von oben herabgelassen-dankeschön

    möchtest DU gerne meine annahmen über DICH-im forum lesen
    das halte ich nur schwer für vorstellbar-wie siehst DU das

    "Zumindest würde ich so schlussfolgern."

    du ziehst also schlüsse-aus deinen unbegründeten ANNAHMEN
    davon kann ich nur-dringend abraten-weil es jeder sinnhaftigkeit
    geradezu umfassend-also in jeder argumentativen hinsicht
    völlig entbehrt-darüberhinaus legt es bedingt auch schlüsse
    über deine denkweise/absichten nahe-insofern man deine "methodik"
    zur anwendung brächte-dumm gelaufen irgendwie-oder was denkst DU



    "Und selbst wenn nicht, es gehört sich nicht,
    private Nachrichten zuveröffentlichen."

    das hatten wir bereits-eben dadurch bleibt ihr in beweisnot
    sobald eure integrität-mit fug & recht-angezweifelt wird
    dies ist das prinzip des rechtsstaats-der eurer willkür
    zum glück übergeordnet ist-und nach aller wahrscheinlichkeit
    noch sehr lange bleibt-zum glück-ist dies nicht die türkei

    "Oder was habt ihr geglaubt, was das P in "PN" bedeutet?"

    zu dieser klug-bescheiden-freundlich-moderaten-fragestellung
    möchte ich uns allen-die vielfältigen spekulativen möglichkeiten
    in der erörterung ersparen-WIR sind halt nicht so megaclever
    wie eure hochwohlgeborenheiten-bloß´n paar user-die mal fragen stellen

    mit erheiterten grüßen-hawemundt-den man beharrlich nennt





    @ andere dimension

    "Nur mal so als Idee: Ich finde es grundsätzlich nicht in Ordnung...
    wenn man sich über einen abwesenden User anklagend austauscht...
    egal was der oder die verbrochen hat. Er/sie kann sich dazu nicht
    mehr äußern...zur Wehr setzen...oder etwas richtigstellen."

    nur mal so-als analyse-deiner idee-samt ihrer darstellung
    NIEMAND hat hier eisbähr angeklagt-außer der moderation
    der thread wurde zur hinterfragung der "begründung"
    von watsi eröffnet-weitgehend wurde eisbähr zumindest bedingt
    verteidigt-vlt.solltest du den thread solange gründlich lesen
    bis du den inhalt verstanden hast-bevor du eisbähr-samt seiner
    verteidiger-in"schutzhaft nimmst"...

    "Mit der Sperre sollte es dann auch gut sein."

    NEIN sollte es nicht-die sperre sollte-muß sogar-in einem
    rechtsstaat-auf begründung hinterfragt werden dürfen!!!

    Was anderes ist es....
    wenn es exemplarisch als sinnvoll erachtet wird..."

    was würdest DU denken-wenn ich es als exemplarisch
    für notwendig erachte-die dürftigkeit deiner idee
    in jeder hinsicht detailliert bloßzulegen-auf der basis
    der durch dich gelieferten aussagen-das interessiert mich sehr

    "dann sollten aber entsprechende Kommentare der Moderation
    vorbehalten sein."

    also verstehe ich das jetzt-wirklich richtig
    DU sagst- allein die kritisierten-sollen darüber befinden/aussagen
    ob die kritik an ihnen berechtigt ist-der despot hat somit zu
    entscheiden-ob ein aufruhr gegen despotie gerechtfertigt ist

    der umstand-daß dies sämtlichen rechtsstaatlichen bedingungen
    absolut diametral-zuwiderläuft-scheint dir nicht die geringste sorge
    zu bereiten-solch offen dreiste-beschneidung von recht & würde
    des menschen/bürgers-ist beispiellos-in der geschichte der letzten
    jahrhunderte-selbst die übelsten mörderischen diktatoren
    haben sich die mühe gemacht-einen anschein von gerechtigkeit
    zu wahren-aber die konsequenzen-deiner "idee" scheinen dich
    nicht sonderlich zu interessieren-warum denn auch-was sollte
    ich denn da erwarten...

    "Ich meine jetzt die wahren/echten Moderatoren..."

    JAAA! die meinst du-ich verstehe...

    "und nicht diejenigen...die glauben sie wären (noch) welche."

    NÖÖÖ-die haben nix zu sagen-in dem thread-den sie selbst
    eröffnet haben-alle haben die fresse zu halten-außer die
    hinterfragten di...moderatoren + deinereiner...verstehe...





    mit faszinierten grüßen-hawemundt







    KEUCH_JAPS_ÄCHZ_WIMMER_STÖHN_PRUST

    [/CENTER][/SIZE][/FONT]
    Geändert von hawemundt (06.11.2016 um 18:59 Uhr)

  4. #34
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    4.350
    Zitat Zitat von hawemundt Beitrag anzeigen
    das bewußtsein des dilemmas-ändert nichts-an seiner existenz
    wenn ich strafanzeige-z.b.:gegen einen user/moderator-stellen wollte
    müßte ich zur beweisführung-das briefgeheimnis brechen-das ist faktum
    daß er mich ebenfalls via PN gröblichst beleidigt hat-ändert nichts daran
    daß aussagen/unterstellungen/behauptungen-in diesem zusmmenhang
    keine hinreichende beweiskraft besitzen-somit wäret ihr auf das vertrauen
    in eure seriöse & sachliche urteilskraft-seitens der user angewiesen
    was von meiner seite eindeutig nicht gegeben bzw. nachhaltigt verwirkt ist
    sowie von minimaske zurecht hinterfragt wird-alle willkür oder autoritäre
    überheblichkeit-ist nicht dazu geeignet-diesen verlust zu heilen-das reine
    gegenteil ist der fall-derartig substanzlose pöbeleien-verschärfen lediglich
    den gegebenen konflikt-ihr seid in der beweisnot-nicht ich-eure gesamte
    moderatorische inkompetenz-ist gerichtsfest belegbar & öffentlich
    siehe deine hämische unterstellung eingangs-welches niveau würdest
    du ihr zuordnen-wenn sie durch mich oder einen anderen user-getätigt
    worden wäre-mir ist nachweisbar geläufig-wie z.b.: DU oder nachteule
    darauf reagieren-dir scheint nicht klar zu sein-das dieses forum-sowohl
    öffentlich einsehbar-als auch dokumentierbar ist-ebenso wie manches
    andere dir nicht bekannt/geläufig-zu sein scheint-da wären wir beim
    knackpunkt-während DU dieses liest_fühlst DU dich beleidigt-aber deine
    GEFÜHLE besitzen keinerlei BEWEISKRAFT-alles was ich hier soeben
    schreibe/sage entspricht den regeln-des harten aber fairen
    und angemessenen diskurses-wollt ihr darüber gutachten einholen
    soll ich solche vorlegen-von profs der jurisprudenz-der semantik-oder was
    Hmm ...

    Das klingt mir ein bisschen sehr juristisch, mit der ganzen Beweiskraft und so weiter. Es hört sich für mich so an, als würdest du glauben, dass wir hier quasi vor Gericht wären, wo Beweise, Belege und Gutachten vorgebracht werden müssen. Dabei ist es so einfach: Die Moderation genießt auf gedichte.com das Hausrecht.

    Es tut mir wirklich leid, dass wir da nicht die PN 1:1 reinkopieren. Also wird man sich auch in Zukunft noch selbst die Mühe machen müssen, wenn man der Moderation eine BeleidigungsPN schreiben mag.

Seite 3 von 3 Erste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden