1. #1
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Suedthailand
    Beiträge
    737

    Ansteckungsgefahrenkontrolle

    Ansteckungsgefahrenkontrolle
    Ps: sieh das Mückengehirn
    [L.A.F. Strässler – 02.11.2016]

    Je mehr Matrosen ihr Glied in die Ziege leiten
    desto länger werden im Hafen die Liegezeiten
    es ist wie mit einem Gewehr und dem Rückstoß
    übrig bleibt nichts, oder eben nur ein Stück Ross
    oder es ist wie das Spielen mit einem Schattenriss
    übrig bleibt nichts, oder eben nur ein Rattenschiss
    oder es ist wie mit einem Schlangenbiss
    übrig bleibt, dass sie das Bangen schliss
    zu lange auf See und ein heißes Verlangen nach weiblichen Rundheiten
    am Ende würden sie alle ohne Rücksicht auf Aids auf einem Hund reiten
    besser behalt die hart verdienten Markstücke
    lass jetzt das Herumstechen, sei stark Mücke!
    oder du liegst im Krankenbett
    zurückgestoßen
    zerknirscht
    todkrank
    Selbstbeherrschung
    und Treue

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2016
    Ort
    Detroit
    Beiträge
    8
    Darf man dieses Gedicht als Loblied auf die Enthaltsamkeit, bzw. Monogamie lesen? Alles was ich verstehe, scheint darauf hinzudeuten. Aber vielleicht ist dies auch einfach nur eine Warnung vor Geschlechtskrankheiten? Wobei zumindest Aids eher mal am FFrühstücksbesteck hängenbleibt, als an Genitalien - aber hey! Vielleicht geht's ja wirklich um Monogamie, um Treue.. darum keine anderen Weiber zu begehren, als das eigene.

    Die "Drohungen" im Falle des Nichteinhaltens sind tödlich und unglücklich, behauptet zumindest das lyrische Ich. Denn argumentiert wird hier nicht..

    GLG MiniMaske

    PS: Mücke sucht zum stechen bis sie findet und dann stich, stich, stich bis sie stirbt

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Suedthailand
    Beiträge
    737
    Hi, es beruhigt mich zu hoeren, dass die Ansteckungsgefahr am Fruehstueckstisch hoeher wie beim ausserehelichen Geschlechtsverkehr ist, obwohl es vielleicht Unterschiede zwischen Deutschland und Thailand zu beachten gibt. Wie auch immer, mein Fruehstueckstisch ist clean und sauber (wird Deutschen Anspruechen gerecht!).

    Am 24 August 2016 brach ich beim Sturz vom Motorrad das Schluesselbein. Ich war wohl leicht (wahr!) betrunken. Ich habe seit diesem Tag keinen Schluck Alkohol mehr getrunken und das Haus auch nicht mehr verlassen, ausser in Begleitung meiner wunderbaren, lieblichen und fleissigen Gemahlin. Wie auch immer. Ich hatte einen versoffenen August, und dabei kam es zum Ehebruch (mehr Details sind hier belanglos). Ich liebe meine Gemahlin ueber alles und sie verdient nur das Beste, deshalb war es auch Zeit, das Trinken und die damit verbundenen Ausrutscher total zu beenden.

    Z.Z. fuehle ich mich schuldig und schlecht, und ich mache mir Vorwuerfe. Deshalb entstand dieses Gedicht.

    ‚oder du liegst im Krankenbett‘ bezieht sich auf den ersten Schuettelreim (‚Ziege (=‘bitch‘) leiten/Liegezeiten‘), ‚zurueckgestossen‘ auf den zweiten Schuettelreim usw. Es ist also richtig, Monogamie (‚Treue‘) wird empfohlen. Ich muss jetzt stark sein, und ohne Alkohol wird alles gut ausgehen.

    Oh, und das ‚Ps: sieh das Mueckengehirn‘ ist nicht nur ein Aufruf an mich selber und an Mann allgemein und die Groesse seines Gehirns in Bezug auf seinen Geschlechtstrieb und seine ‚Selbstbeherrschung‘, sondern bezieht sich auch ganz einfach auf das, was der Leser mit dem Auge sieht (die Umrisse des Gedichtes stellen einen Mueckenkopf dar!). Darueber will ich nicht diskutieren, ich lebe im Land der Muecken und Moskitos, Thailand! Nun denn. MfG, L., Ihr Ps beschreibt mich ziemlich zutreffend!!!, starb aber nicht und konnte immer wieder aufs neue stechen
    Geändert von L A F Strässler (07.11.2016 um 02:56 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2016
    Ort
    Detroit
    Beiträge
    8
    Ersteinmal möchte ich dir mein aufrichtiges Mitgefühl verwörtlichen! Mein Mitgefühl! Alkohol halte ich ja gar nichts von..

    Ich stimme zu (und und weiß gar nicht, wie ich das übersehen konnte): Es ist eindeutig ein Mückenkopf zu sehen!

    Nun, ich kenne die thailändischen Verhältnisse nicht (bestelle jedoch oft beim Thai), aber einen Doktor aufzusuchen, sollte in dem Fall, dass man wirklich davon ausgehen kann, sich was eingefangen zu haben (aufgelesen.. ich bitte dich) eine Möglichkeit sein sich Klarheit zu verschaffen. Darüber würde ich in einem Forum dann auch nicht berichterstatten, denn es gibt Sachen, die behält man schlicht und ergreifend komplett für sich.

    GLG M.
    Geändert von MiniMaske (02.11.2016 um 11:52 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Suedthailand
    Beiträge
    737
    Dafuer gibt es keine Rechtfertigung(-en) und nur einen richtigen Weg raus, naemlich es besser zu machen/gut zu sein. L.

  6. #6
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    im pott
    Beiträge
    1.066
    Hallo L A F Strässler,
    hier mein respekt für bisher 754 klicks, eine liebe oder romantik die sich mir bisher noch nicht erschlossen hat,
    das leserinteresse ist groß,
    der inhalt wäre bei mir für düster

    lg vom GE-wicht
    Guter Freund, im Namen Jesu grabe nicht den Staub auf, der hier eingeschlossen ist. Gesegnet sei derjenige, der diese Steine verschont, und verflucht der, der meine Gebeine bewegt.
    (Grabsteinplatteninschrift)

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Suedthailand
    Beiträge
    737
    Liebe GE-wicht, das (ich!!!) war noch echt scheisse, und ja, duester, mit der Hoffnung, endlich zu lieben und romantisch zu sein, doch zumindest hab ich genau damals die Kurve endlich (!) zu 100% gekriegt und verdiene meine Gattin heute. Wir sind gluecklich, ich bin gluecklich, es war ein langer, steiniger, egoistischer, einsamer, teuflischer Weg. Danke fuers Lesen, LG, Lorenz
    ausgezogen
    um die welt zu sehen - der versuchung zu entgehen - und sich selber zu verstehen
    lebenslinien wie mäander - führten beide zueinander - wurden voneinander
    angezogen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden