1. #1
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.940

    Drei Affen und drei Chinesen

    Man drückt zur Verdauung zusammen und schwitzt,
    drei westliche Affen mit Augen auf Schlitz.
    Aus Peking die Ente zum Fest - ist verschieden.
    Verschieden sind auch drei Chinesen von sieben.

    Das Glück sieht man in der Verschlitzung verschwommen,
    und so scheint die Welt vor die Hunde gekommen.
    Erst jüngst sind aus Peking drei Pappchinesen
    mit Pekinesen im Kino gewesen.

    Man war nicht von Pappe, nur Schalen aus Reis.
    versteht nur chinesisch, schon schließt sich der Kreis.
    Das Kino läuft weiter vom Kopf auf die Straß',
    Hund spielt nicht mehr Geige, nur Contra und Bass,

    Und basserstaunt steh'n sie mit einem Mal da.
    Polente rückt näher, dann Prost neues Jahr!
    Polenden? Was soll das? Und wie und auch was,
    gibt' s nur Quatscheritis mit Contra und Bass?!

    Jetzt stellen sich Fragen, uns manche auch quer.
    Durch Fragen stellt sich diese Welt wieder her.
    Die richtige Frage zum Weltuntergang,
    führt alle zum großen Zusammenhang.

    Der Reisack fällt um, doch wir heben ihn auf,
    und nehmen das Bücken und Rücken in Kauf.
    Um sechs kräht der Feuerhahn leicht überdreht,
    denn immer ist nie, ist es niemals zu spät.

    Dazu schwingt das Tanzbein, wir machen Musik.
    Es tanzen die Affen, selbst Donald macht mit.
    Auf Köpfen tanzt keiner mehr, nur aus der Reihe,
    eins rückwärts zur Zukunft, zwei vorwärts ins Freie.
    Geändert von Anjulaenga (28.12.2016 um 20:58 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    im Schwabenländle
    Beiträge
    629
    Liebe Anjulaenga

    ich staune immer wieder über deinen großen dichterischen Wortschatz und den Einfallsreichtum, in dem du auf deine Art Botschaften vermittelst.

    Gern gelesen

    Liebe Grüße

    Wüstenblume
    So bin ich nur als Kind erwacht,
    so sicher im Vertraun
    nach jeder Angst und jeder Nacht
    dich wieder anzuschaun.
    Ich weiß, sooft mein Denken misst,
    wie tief, wie lang, wie weit - :
    du aber bist und bist und bist,
    umzittert von der Zeit.

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.940
    Liebe DersertFlower 78,

    Danke für deinen Zuspruch. Ich wünsche dir einen schönen Jahreswechsel. L.G.A.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. drei Affen
    Von ingetaube im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 20:14
  2. Drei Chinesen mit dem Kontrabass
    Von hoeyo im Forum Minimallyrik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 12:01
  3. Drei
    Von Wegesanfang im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 18:27
  4. Es war`n drei Chinesen aus Hong Kong
    Von oktobermann im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2006, 11:01
  5. Die drei Affen
    Von Gunther Bund im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 17:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden