1. #1
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    4

    Lightbulb "Nun schau, was aus dir geworden" denke ich und kann nicht weinen

    Geht es mir gut?
    Tief aus dem Herz gesagt, nein. Heute geht es mir nicht gut. Der Tag ist noch so lang. Lustlos, planlos und leer. Starre ich auf meine Tastatur. Weiß nicht, was mich gerade aufheitern könnte. Das einzige und unmögliche wird nie passieren. Und doch wäre es das einzige was mich jetzt aufheitern könnte. Es handelt sich hier nicht um etwas Schlimmes. Es ist eigentlich das harmloseste was mir je passieren könnte. Aber doch erscheint es mir heute als so heftig. Dass ich Angst bekomme. Es nimmt mich weg. Weg aus der Vernunft. Weg aus der realen Welt. Es raubt mir einfach die Seligkeit. Doch wie kann es sein, dass allein ein Geschehen mich so aus der Bahn bringt. Es mag wohl sein, dass ich übertreibe, aber ich weiß einfach nicht weiter. Fühle mich so hilflos und lächerlich. Es ist so unglaublich lächerlich und dämlich. Aber der Grund für meine wiederkehrende Unzufriedenheit ist Liebeskummer. Aus unerklärlichen Gründen komme ich nicht mehr los. Ständig denke ich an Ihn. Ständig melde ich mich bei ihm. Doch es kommt nichts... Dabei ist die Sache doch so simple und einfach. Ich gefalle ihm nicht. Er gefällt mir.
    Lieber Leser, es ist nun wirklich etwas sehr Lächerliches und es tut mir leid, dir so etwas erzählen zu müssen. Aber ich verzweifle. Ja, ich fange an, alles zu hinterfragen. Und es kommt keine Antwort. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Desto mehr ich mir versuche zu helfen, desto so stärker fühle ich einen Schmerz durch meinen ganzen Körper gehen. Noch nie, war es so schlimm. Was ist in mir gefahren? Nichts als

    FRAGEN FRAGEN FRAGEN FRAGEN FRAGEN FRAGEN FRAGEN FRAGEN FRAGEN,

    dessen Schälle sich in einer kalten Talluft aufflösen; dabei lachend auf mich herabschauen.
    Und ich verlassen auf dem Boden, suche nach Antworten und Gründen. Dabei weiß ich nicht weiter und hoffe nur auf das eine. Oder auf jemanden der mich an die Hand nimmt. Mir den Weg zur Wärme zeigt. Doch niemand wird kommen. Hierbei kann mir niemand helfen. Es zieht sich mittlerweile schon über Wochen und Monate. All die Heilprozesse funktionieren nicht. Ablenkungen dauern nicht lange. Dabei weiß ich auch nicht ganz Recht, was ich den eigentlich suche. Die Frage stellt sich mir vor und sagt: "Was suchst du denn eigentlich?" Und ich antworte: "Ich weiß es nicht. Ich such ihn und mich. Den Rest kenne ich noch nicht. Ich kenne die Welt noch nicht gut genug, um zu sagen, was ich wirklich suche." Doch dabei denke ich heimlich: "Ich suche Ihn. Ich will ihn. Ich bin blind geworden." Dieser Zustand ist so traurig, so bitter traurig, dass ich weinen möchte. "Nun schau, was aus dir geworden" denke ich und kann nicht weinen.
    Wäre die Sonne doch nur auf meiner Seite. Ach, könnte ich bloß mit einem Streichholz Erinnerungen von ihm verbrennen und für immer aus meinem Kopfe löschen. Wäre die Welt doch bloß nicht so streng und kalt. Wäre ich doch nur nicht so ein naives und hilfloses Geschöpf. Ach und gäbe es doch nur keine Illusionen und nichts anderes als den Geschmack der bitteren Realität. Gäbe es doch nur eine Welt ohne Träume, Wünsche und Einbildung.
    Wenn all das doch nur wäre. Wäre ich dann endlich zufrieden? Lieber Leser, glaubst Du, dass ich dann endlich geheilt wäre?
    Geändert von Die Dame in Rot (31.01.2017 um 14:54 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    .
    Beiträge
    2.095
    Wenn ich dies als eine Frage sehen darf - ist dieses Gefühl etwas Gutes? Ist es sinnvoll etwas Gutes zu verbrennen? Was nimmt den Platz ein, wenn etwas Gutes nicht mehr da ist?
    Ansonsten empfehle ich allen Vodka B-) entweder ertrinkt man oder man kommt wieder an die Oberfläche.
    P S. Aber kein der unter 40% hat.
    MfG
    Metallist
    ...
    Herz ist nicht mit mir.
    Herz ist nicht mit dir.
    Herz ist weit weg. V.Butusov *Das Lied "aus dem Fluss"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 15:41
  2. Suche Gedichte mit den Themen "Stadt", "Dorf" & "Gruppen"
    Von Watchuseek im Forum Suchanzeige aufgeben ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 15:20
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.05.2002, 21:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden