Thema: schwere los

  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.152

    schwere los

    viele träume über
    dimensionale gebilde mit
    hypotenusen tangenten

    lockten mich früher
    heute werfe ich angelhaken
    ins teichtrübe sinniere

    über wurmende löcher
    was wohl anbeißen würde
    auf der anderen seite
    Geändert von Perry (20.06.2017 um 19:11 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.549
    Hallo Perry,

    Ich finde, noch besser gesagt empfinde, diese Entwicklung sehr stimmig dargestellt. Besonders intensiv fühle ich den Titel "schwere los"! Ich deute ihn primär so, dass viele berufliche Erfordernisse, Thesen, Annahmen vor der Kulisse des Älterwerdens ihre Gewicht-igkeit verlieren. Ein wirklich gelungenes Wortspiel. Auch die Schwerelosigkeit des Angeln teile ich gern.

    lg
    Wortfüsse, wohin ich auch seh!

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.152
    Hallo Artname,
    man spricht ja auch davon "Ballast abzuwerfen."
    In diesem Sinn hast du eine passende Reflexion zu den Bildern gefunden.
    Angeln hat seinen Reiz ja auch darin nicht zu wissen, was bzw. wer letztlich anbeißt.
    Umgekehrt wissen wir auch nicht an welcher Angel wir zappeln, wenn wir aus dem Lebensteich gefischt werden.
    Danke für dein Interesse und LG
    Perry

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    544
    Hallo Perry,
    Ich kenne das Gedicht, das dich hier inspiriert hat.
    Dein autistisches Anglerleben finde ich wirklich lustig!
    Gern gelesen!
    LG
    albaa

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.152
    Hallo albaa,
    ich denke, "Autismus" ist etwas anderes als ein Sinnieren über das Sein und nicht unbedingt lustig.
    Was die Gedichtinspiration anbelangt, habe ich mich selbstverständlich mit dem Autor/der Autorin abgestimmt.
    Ansonsten freut es mich natürlich, dass die Bilder Dir ein Lächeln schenken konnten.
    LG
    Perry

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    544
    Ui, Fettnapf! - ich wollte Autisten nicht herabwürdigen, verletzen und/oder ihnen sonst irgendwie zu nahe treten (wobei das den Autisten vermutlich wurscht ist, aber halt den Angehörigen nicht), aber man verwendet den Begriff ja durchaus im übertragenen Sinn und ich habe mir einfach einen vereinzelten, etwas verschrobenen (und langsam älter und damit natürlich weiser werdenden) angelnden Mathematiker vorgestellt, der da vor einem trüben wurmenden Loch sitzt - eine Art Cartoon.
    LG
    albaa
    Geändert von Albaa (19.06.2017 um 23:40 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Das schwere S
    Von Kaufhauspunch im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2015, 21:51
  2. Schwere
    Von Glasbleistift im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 16:42
  3. Schwere
    Von Bombenherz im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2006, 16:58
  4. Schwere
    Von Seneta im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.11.2002, 23:02
  5. Der Schwere Los
    Von holzkaktus im Forum Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2002, 02:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden