Wie das Kamel durchs Nadelöhr kam


Im Nadelöhr steht ein Kamel
Und brüllt mit hundert Dezibel:
„Ich komm nicht durch, denn diese Nadel
Mag kein Kamel nicht, das von Adel

Mit Stammbuch ist bis zum Propheten.“
Da hilft nur eines, nämlich beten:
Es steht und schüttelt sich betreten.
„Kann mich mal einer freundlich kneten

Durchs Loch hindurch zur andern Seite?
Ich habe etwas zu viel Breite,
Der Höcker hat wohl zu viel Höhe,
Vom Sand sind an dem Podex Flöhe.

Ich werde bald die Platzangst kriegen,
Dann werden hier die Fladen fliegen,
Aus Datteln, voller harter Kerne.
Ich sag euch, das mag keiner gerne!“

Die Menschen stehen um die Nadel
Im trocknen Karawanenstadel.
Sie hörn es donnern ohne Blitzen.
Links sehen sie den Fladen sitzen

Und rechts von ihnen das Kamel.
Es rülpst und grinst dabei recht scheel.