1. #1
    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    5

    Ich will es mindestens versuchen!

    Hallo an Alle! Ich bin neu hier. Nicht nur auf dieser Seite. Auch in Deutschland. Ich lebe hier seit 3 Jahren. Seit 4 Jahren lerne ich Deutsch. Ich komme aus Russland, schon da habe ich immer wieder Gedichte geschrieben. Aber jetzt bin ich hier. Und die deutsche Sprache hat mich echt fasziniert. Die Reimen kommen einfach in meinen Kopf und wollen nicht mehr weg, außer auf das Papierblatt. Also schreibe ich nun (selten, aber manchmal) deutsche Gedichte. Und da ich die Sprache nicht perfekt beherrsche, brauche ich besonders stark eure sinnvolle Kommentare und Hilfe bei der Fehlerkorrektur. Sowie eure Meinung natürlich Grüße euch und freue mich auf das Kennenlernen!

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Im nächtlichen Wald
    Beiträge
    8.695
    Hallo Lexsi,

    herzlich willkommen auf Gedichte.com! (Und auch in Deutschland, auch wenn ich drei Jahre nicht mehr als neu bezeichnen würde... )
    Für vier Jahre lernen scheint dein Deutsch aber sehr gut zu sein!
    Wenn du neben den deutschsprachigen Gedichten auch russischsprachige schreibst, kannst du diese auch in "Fremdsprachiges und Dialekte" als Unterrubrik des "Besonderen" einstellen. Wir haben da eine kleine aber feine russischsprachige Gemeinde angesiedelt. Ob die Gedichte gut sind, kann ich dir aber nicht sagen, weil ich selbst der Sprache nicht mächtig bin.

    Solltest du dir bei einem Gedicht mal besonders unsicher sein, kannst du es im Arbeitszimmer einstellen. Das ist für besonders intensive Arbeit am Gedicht gedacht.

    Solltest du irgendwelche Fragen rund um das Forum haben, darfst du dich gerne an mich oder ein anderes Mitglied der Moderation wenden.

    In diesem Sinne wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen, Schreiben und Kommentieren!

    nächtlicher Gruß, gutes nächtle und carpe noctem
    Nachteule
    Meine Sydnatur:
    Greis und Greisin miss u <3
    Hier stehe ich! Ich kann nicht anders! Gott helfe mir! Amen!
    (Der Buchstabe)
    Du verstehst Nachteules Kommentar nicht? Lyrisches Lexikon der Nachteule; für Einsteiger: der Kommentarfaden; wenn dir ein Kommentar besonders gefällt, kannst du ihn zur Kritik des Monats nominieren
    Drama: Das Gericht; Prosa: Fernreise als Kurztrip, Krieg im Frieden, Die Tote

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.141
    Gelingen gern erfolgreich durch Probieren,
    gelingt's, wir werden gerne applaudieren.

    Hallo Lexsi, Dir ein herzlicher Willkommensgruß, wenigviel
    wenigviel


    Es kann sein, alles ist anders als wir es wahrnehmen und erkennen und doch müssen wir es uns glauben.

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    5
    Nachteule, vielen Dank für die guten Tipps So kann ich mich besser im Forum orientieren.

    wenigviel, grüße dich auch herzlich!


    so, jetzt kann ich mal anfangen...

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    3.871
    Hi Lexsi,

    viel freude beim experimentieren! willkommen bei uns ...

    lg W.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2015, 14:29
  2. versuchen verletzlich zu sein..
    Von chaufepie im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 07:22
  3. Versuchen zu verstehen
    Von Poet-kn im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 18:27
  4. versuchen ein mensch zu werden
    Von chaufepie im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 18:40
  5. Versuchen zu vergessen
    Von Zimtstern88 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.2005, 23:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden