Thema: Reserve

  1. #1
    Registriert seit
    May 2017
    Ort
    uniVersum
    Beiträge
    59

    Reserve

    Wenn du ein Ziel hast,
    Du willst es erreichen,
    Der Weg erscheint lang
    Und ist schwer ohnegleichen.

    Wenn Kräfte dort walten,
    Famose Gestalten,
    Mit Schrecken
    Und Schmerzen
    Dich aufzuhalten

    Wenn du weiter kämpfst
    Und das Ende erkennst,
    Ist's der kleine Tod,
    Den du sterben musst:

    Ist die Grenze erreicht,
    Überschreitest sie gleich,
    So dein Körper und Geist
    Erfrischt ruft:

    Ich weiß, ich bin stärker
    Als ihr Übeltäter!
    Nach dem Schmerze
    Erscheint se:
    Die zweite Luft.
    Geändert von Versumunikat (12.07.2017 um 03:24 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Im nächtlichen Wald
    Beiträge
    8.573
    Hallo Versumunikat,

    bei deinem Gedicht ist ziemlich viel durcheinander geraten. Das Reimschema wechselt sehr stark. Mal so, mal so. Und die Strophenlänge variiert auch recht abwechslungsreich und die Grammatik ist auch immer anders. Das Metrum lassen wir mal ganz außen vor.

    Wenn du ein Ziel hast,
    Du willst es erreichen,
    Der Weg erscheint lang
    Und ist schwer ohnegleichen.
    Hier hast du einen halben Kreuzreim auf dem B-Vers. Kann man machen. Kein Problem.
    Der zweite Vers passt nicht zum ersten. Wenn erfordert hier ein Dann. Zumindest gedanklich. Wenn du den zweiten dazwischen schieben willst, muss dennoch irgendwann ein Dann folgen.
    Hast du ein Ziel
    Und willst es erreichen
    Erscheint der Weg lang
    Und ist schwer ohnegleichen.

    (Eines der "Und" kannst du durch ein Komma hinter dem Vorvers ersetzen.)
    Mal ganz abgesehen davon, dass nicht jedes Ziel schwer zu erreichen ist. ^^

    Wenn Kräfte dort walten,
    Famose Gestalten,
    Mit Schrecken
    Und Schmerzen
    Dich aufzuhalten
    Hier hast du einen Vers mehr mit einem Reimschema AABCA. Leicht anders als drüber.
    Wie wäre es mit
    "Wenn Kräfte dort walten,
    Mit Schmerzen und Schrecken,
    Zwingen famose Gestalten (<- gedankliches dann)
    Dich dazu aufzustecken.

    Dann hast du mit einfachen Mitteln und ohne viel vom Inhalt zu nehmen, die selbe Strophenlänge, wie bei der vorherigen Strophe und einen klassischen Kreuzreim. Wenn du das oben bei der ersten Strophe anwendest, bist du schon einen großen Schritt weiter. (Wobei du auch mit dem halben Kreuzreim ein gutes Gedicht schreiben kannst. Einen Reim zu streichen ist immer einfacher. )

    Wenn du weiter kämpfst
    Und das Ende erkennst,
    Ist's der kleine Tod,
    Den du sterben musst:
    Hier haben wir dann wieder einen Rückwärtssalto zu vier Versen, aber dafür gar keinen Reim mehr. Vielleicht findest du hier ja eine Möglichkeit, einen Reim einzubauen, nachdem du oben bereits gesehen hast, wie es gehen kann.
    Im Folgenden gibt keinen weiteren Reim. Da überlasse ich dir auch mal das Feld, damit du etwas üben kannst. Jedenfalls scheint es mir so, als ob du eigentlich reimen wolltest, das aber nicht immer klappte. Wenn du merkst, dass du für ein Wort keinen wirklichen Reim findest, nimm doch einfach ein anderes Wort. Statt "erkennen" kann man auch "bemerken" schreiben und so weiter. Es gibt nicht viele Wörter, die nicht substituiert werden können. Und für die findest du vielleicht eher einen passenden Reim. Wenn das nicht klappt, dann gibt es noch weitere Synonyme, die vielleicht besser passen.

    nächtlicher Gruß, gutes nächtle und carpe noctem
    Nachteule
    Meine Sydnatur:
    Greis und Greisin miss u <3
    Hier stehe ich! Ich kann nicht anders! Gott helfe mir! Amen!
    (Der Buchstabe)
    Du verstehst Nachteules Kommentar nicht? Lyrisches Lexikon der Nachteule; für Einsteiger: der Kommentarfaden; wenn dir ein Kommentar besonders gefällt, kannst du ihn zur Kritik des Monats nominieren
    Drama: Das Gericht; Prosa: Fernreise als Kurztrip, Krieg im Frieden, Die Tote

  3. #3
    Registriert seit
    May 2017
    Ort
    uniVersum
    Beiträge
    59
    Hallo Nachteule,

    danke für deine Kritik, ich werde mich an deinen Verbesserungsvorschlägen bald mal versuchen.

    Einen schönen Tag!

    Liebe Grüße
    VU

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    90
    Hi,

    Unabhängig von den von Nachteule aufgezeigten formalen "Ungenauigkeiten", würde mich Deine inaltliche Intension interessieren.
    Insbesondere bekomme ich den "kleinen Tod" so gar nicht in den Kontext. Bisher dachte ich immer, dass sei ein Synonym für Orgasmus.

    Viele Grüße,
    Dennis
    urbanwaka - Lieder der Stadt (Der Blog)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Reserve
    Von Honigblume im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 22:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden