1. #1
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.127

    Gibt es nur einen ......., der wahr sein könnte?

    Gibt es nur einen einzigen Sachverhalt und damit auch nur einen einzigen Glauben, der wahr sein könnte?
    Geändert von wenigviel (19.07.2017 um 06:37 Uhr) Grund: Formulierung
    wenigviel


    Es kann sein, alles ist anders als wir es wahrnehmen und erkennen und doch müssen wir es uns glauben.

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.851
    Hallo wenigviel,

    der Glaube...ob religiös oder anders motiviert...setzt immer die Abwesenheit oder das Verdrängen von Wissen voraus. Der Gläubige baut sich mit seinem Glauben eine Brücke zwischen wissen und nicht wissen, ohne sie jemals überqueren zu wollen. Viel lieber bleibt er in der Mitte stehen...unter ihm der Abgrund von Angst und Verzweiflung...über ihm der Himmel der Hoffnung.

    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.127
    Hallo AndereDimension,

    ist Deine Antwort auf meine Frage damit definitiv: "Nein!" ?

    Mit liebem Fragegruß, wenigviel
    wenigviel


    Es kann sein, alles ist anders als wir es wahrnehmen und erkennen und doch müssen wir es uns glauben.

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.851
    Hallo wenigviel,

    nein, denn deine Frage ist eine Suggestivfrage - sie geht davon aus, dass ein Glaube...welcher auch immer das sein mag....der Wahrheit entspricht. Natürlich kann sich der Glaube auch mal mit der Wirklichkeit decken...das hat aber mehr mit Wahrscheinlichkeiten und dem Zufall zu tun.

    Jeden Tag überqueren mindestens 20.000 schwarze Katzen vor irgendwelchen Menschen eine Straße von links nach rechts. Mindestens 10% dieser Menschen "glauben"...dass dieses Ereignis ein Unglück ankündigt. 5% dieser Menschen werden auch unmittelbar ein Unglück erleben. Für sie wurde der Glaube zur Wirklichkeit...und somit auch zur Wahrheit. In "Wahrheit" war es noch nicht mal ein Zufall...sondern wahrscheinlich. Ähnlich wie beim Lottospiel lässt sich die Wahrscheinlichkeit berechnen. Wenn also viele Milliarden Menschen viel dummes Zeug glauben...dann ist das das gleiche...wie wenn viele Millionen Menschen Lotto spielen - irgendwer gewinnt...und hält damit für die anderen deren Glauben am Leben.


    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.127
    Hallo AndereDimension,
    AndereDimension:
    nein, denn deine Frage ist eine Suggestivfrage - sie geht davon aus, dass ein Glaube...welcher auch immer das sein mag....der Wahrheit entspricht. Natürlich kann sich der Glaube auch mal mit der Wirklichkeit decken...das hat aber mehr mit Wahrscheinlichkeiten und dem Zufall zu tun.
    Diese Aussage widerspricht sich mMn, da Wahrscheinlichkeiten Gesetzmäßigkeiten sind, auch wenn sie unser (Kontroll-)Verständnis übersteigen und es Zufälle nicht gibt, da sie auch nur so genannt werden, da auch sie ebenfalls für unser sie verstehen Können zu schwierig sind.

    Auch hier bleibt weiter ein lieber Fragegruß, wenigviel
    wenigviel


    Es kann sein, alles ist anders als wir es wahrnehmen und erkennen und doch müssen wir es uns glauben.

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.851
    Hallo wenigviel,

    deine Chance auf einen Lottosechser ist 1:200000000/da reden wir von der Wahrscheinlichkeit. Du kannst 200000000 mal den gleichen Tipp abgeben ohne einen einzigen Sechser zu haben....Du kannst aber auch hundert Sechser haben - da reden wir dann vom Zufall. Zufall bedeutet: "Es fällt mir/dir/uns/euch/allen zu". Aber es stimmt was Du sagst...denn den Zufall gibt es nicht. Du gewinnst ja nur deshalb im Lotto weil du auch einen Tipp abgegeben hast. Hättest Du keinen abgegeben und dennoch gewonnen...dann würden wir von einem Wunder reden. Doch Wunder gibt es nur im Märchen...nicht im wahren Leben. Alles...was wir als Wunder bezeichnen...lässt sich entweder sofort oder irgendwann wissenschaftlich erklären...auch wenn die Beweise oft ausbleiben.

    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.127
    Hallo AndereDimension,

    AndereDimension:
    Du gewinnst ja nur deshalb im Lotto weil du auch einen Tipp abgegeben hast.
    Muss mein abgegebener Tipp, sofern ich ihn immer wieder gleich spiele, irgendwann gewinnen müssen?
    Wird er somit wahr werden müssen?

    Mit liebem Fragegruß, wenigviel
    wenigviel


    Es kann sein, alles ist anders als wir es wahrnehmen und erkennen und doch müssen wir es uns glauben.

  8. #8
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.851
    Hallo wenigviel,

    statistisch geséhen kannst Du nach zwanzig Jahren...sofern Du jede Woche deinen Schein abgegeben hast...einen großen Gewinn verbuchen (was relativ ist). Aber ebenso statistisch gesehen müsste ich 1,2 Kinder haben. Die Antwort ist "Nein".
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. zu schön um wahr zu sein
    Von Poem Lady im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.09.2014, 22:35
  2. Das kann doch nicht wahr sein.
    Von tr0n im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 13:46
  3. es könnte sein
    Von Murmeli im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 20:29
  4. Zu schön um wahr zu sein...
    Von Ich_LieBe_DicH im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 13:51
  5. könnte es nicht sein...
    Von SpellLady im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2004, 19:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden