1. #1
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    579

    ist das eine gedichtsform?

    hallo formexperten,

    ein freund hat mir letztens ein gedicht geschickt, das folgendermaßen aufgebaut war:

    insgesamt sechs strophen mit je vier versen, jede zeile der ersten strophe wird im folgenden in einer eigenen strophe eingebettet.
    die letzte strophe ist gleich der ersten.

    gibt es zu dieser form einen namen oder ist das eine frei erfundene form? ich konnte leider nichts dazu finden ...

    lg
    lilisarah

    it all seems so stupid
    it makes me want to give up
    but why should I give up
    when it all seems so stupid

    (depeche mode)

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.714
    Moin lilisarah,

    eine konkrete Gedichtform fällt mir dazu nicht ein, aber rein konzeptuell ist das ja eine Ringkomposition, also etwas, das in sich geschlossen ist und besonderen, eigenen Regeln folgt und einen Text gliedert.
    Ich habe mal flüchtig bei Google gesucht und da gibt es zum Beispiel den Tango "Mi Buenos Aires querido", der ebenfalls eine identische erste und letzte Strophe aufweist.
    Durch die Wiederholung der einzelnen Verse in jeweils einer eigenen Strophe in deinem Text wird die innere Verbindung des Textes noch verstärkt. Auch wenn das gestalterische Aspekte hat, würde ich es aber mehr als Stilmittel und nicht als eine eigenständige Form verstehen.

    Tatsächliche Gedichtformen, die durch die Wiederholungen von Versen Textteile oder Texte miteinander verbinden, sind beispielsweise:
    Der Sonettkranz, in dem Sonette durch die Wiederholung ihrer ersten und letzten Verse miteinander verbunden sind und die wiederholten Verse wiederum sogar ein ganz neues Sonett bilden.
    Das Pantum und die Villanelle, die mit regelmäßig wiederholenden Versen arbeiten und so ein strukturierendes Element für die Strophen sind.

    Beste Grüße
    Chris
    Sturmherz ist jetzt Anti Chris.

    Aktuelles: Zeit ist Honig
    Hilfreiches: Lyrisches Lexikon | Kommentar gefällig? | Nutzungsbedingungen
    Eigenes: Meine Werke | Meine Favoriten (aktualisiert: 16.01.13)
    © Christian Glade

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    579
    hallo chris,

    besten dank für deine mühe.

    also ist es keine eigenständige *bekannte* form. aber eine sehr hübsche verbindung, wie ich meine. mir hat es jedenfalls gefallen. die villanelle mag ich auch, schon des namens wegen, der so lecker klingt.

    lg
    lilisarah

    it all seems so stupid
    it makes me want to give up
    but why should I give up
    when it all seems so stupid

    (depeche mode)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Eine Szene aus unserer Gesellschaft. Eine zweite.
    Von Das_Stimmlein im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2009, 00:21
  2. wenn eine schülerin in eine lehrerin...
    Von Hedera im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 17:26
  3. Dicke Bälle ...eine Warnung vor Squah und eine Ode an den Sackschutz
    Von Leox im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2006, 00:21
  4. Offene Gedichtsform
    Von Lacerated Fairy im Forum Ablage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 10:16
  5. Eine beliebige Großstadt - eine Beobachtung
    Von CherryBlossomGirl im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.10.2004, 17:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden