Thema: Meine Katze

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    Irgendwo am Niederrhein
    Beiträge
    1.478

    Meine Katze

    Ich habe meine Katze
    schon sieben Mal begraben.
    Doch jeden Morgen
    sitzt sie wieder auf ihrem Katzenklo.
    Dabei hat sie bei mir längst ausgeschissen.
    Dichten und dichten lassen

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.238
    Lieber Sid,

    ichweißichweiß, so nen 2 Jahre alten Schinken nochmal auszugraben, und das auch noch als Mod ...
    Aber den hatte gerade jemand gelesen (vermutlich du selbst) und da hab ich ihn einfach mal angeklickt. Und musste schon schmunzeln über die Wortspielerei. Allerdings ist da m. E. ein logischer Fehler drin: Eine Katze hat 7 Leben, da kann sie nach der 7. Beerdigung nicht mehr morgens auf dem ...
    Ach scheiß drauf.

    Liebe Grüße
    Richy

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    Irgendwo am Niederrhein
    Beiträge
    1.478
    Liebe Richy,

    nun bin ich es, der den Schinken exhuminiert. Hättest du ihn damals nicht ausgebuddelt, wäre er wohl anonym begraben geblieben.
    Zu deinem aufgezeigten Logikfehler: Vielleicht wusste die Katze nicht, dass sie nur sieben Leben hatte.

    Liebe Grüße
    Sid
    Dichten und dichten lassen

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.490
    Meine Katze beißt sich so lange in den Schwanz bis sie sich aufgefressen hat, damit ihr sowas wie bei dir nicht noch einmal passiert. Denn es sind ja schließlich intelligente Tiere die man so bedenken sollte als würden sie mit uns in Interaktion treten ohne irgendwelchen Begrenzungen zu unterliegen.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    Irgendwo am Niederrhein
    Beiträge
    1.478
    Kann sie das auch siebenmal? Und die Begrenzung scheint mir das eigene Schwanzende zu sein.
    Dichten und dichten lassen

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    2.205
    Hi Sidgrani,

    ich zum Beispiel
    habe gar keine Katze,
    habe aber seit sieben Tagen
    jeden Morgen einen Kater
    und finde das voll beschissen,

    ist auch nicht schön! A.

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    Irgendwo am Niederrhein
    Beiträge
    1.478
    Lieber A.,

    wenn du nur auf Kater stehst, hat eine Katze ja auch keine Chance bei dir. Das findet die vielleicht auch beschissen.

    LG S
    Dichten und dichten lassen

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    2.205
    ... und wer bitteschön macht jetzt das Katzenklo sauber?

  9. #9
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.490
    Zitat Zitat von Sidgrani Beitrag anzeigen
    das eigene Schwanzende .
    Entweder relativ oder sexistisch je nachdem wie die Katze sich zu nennen beliebte.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    la Ville Rose
    Beiträge
    841
    Hallo Sidgrani,

    liest sich ein bischen wie eine Edgar Allen Poe Story, was auch etwas für sich hat. Nett, aber für meinen Geschmack ein bischen zu morbide. Habe mich deshalb zu einer fröhlicheren Version inspieren lassen:

    Ich lasse meine Katze
    ihren Kot begraben,
    in Nachbars Garten,
    nicht im Katzenklo;
    dann wird sie nicht mehr
    angeschissen
    und wir sind beide wieder froh.


    Zitat Zitat von Sidgrani Beitrag anzeigen
    das eigene Schwanzende.
    Zitat Zitat von Terrorist Beitrag anzeigen
    Entweder relativ oder sexistisch je nachdem wie die Katze sich zu nennen beliebte
    Aber Hallo,

    Sexismus scheint die Logik in meinem Verständnis hier gänzlich auszuschliessen, denn die Katze kann zwar einen Kater haben, darüberhinaus aber niemals ein Kater sein. Der Schwanz hat sich in diesem Falle schon lange auf den Scheideweg der Synonyme begeben. Und dort gibt es u. a. den geschlechtsneutralen Wirbelfortsatz des Rückgrats, wie wir ihn aus der Felidae-Familie kennen, sowie - im Jargongebrauch - den geschlechtspezifischen Auswuchs des Menschen. Nach Angaben von Anatomisten, hat Letzterer allerdings kein Rückgrat und verweist in diesem Sinne auch auf bestimmte Merkmale des Weichtierstamms.

    LG
    Frank Reich
    Geändert von Rudolf Junginger (22.04.2020 um 23:45 Uhr)

  11. #11
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    Irgendwo am Niederrhein
    Beiträge
    1.478
    Hallo F.R.,

    Zitat Zitat von Frank Reich
    liest sich ein bischen wie eine Edgar Allen Poe Story
    ... oder wie Friedhof der Kuscheltiere.


    Zitat Zitat von Frank Reich
    Sexismus scheint die Logik in meinem Verständnis hier gänzlich auszuschliessen
    Halten wir es wie bei manchen sportlichen Bewertungen und streichen den blödesten Kommentar.


    Danke für deine Version, die in der Tat einiges fröhlicher daherkommt.

    LG Sid
    Dichten und dichten lassen

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Meine Katze
    Von Leenert im Forum Humor, Satire
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2018, 22:57
  2. Meine Katze
    Von Leenert im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.09.2018, 23:51
  3. Meine Katze
    Von Leenert im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2018, 15:43
  4. An meine Katze Pipistrella
    Von Alfredo im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.2017, 11:20
  5. Meine kleine Katze
    Von baudelaire im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 17:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden