Thema: wolkenbruch

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Im dritten Nistkasten von Links.
    Beiträge
    319

    wolkenbruch

    neue version:

    zwischen
    gestrandeten walnussblättern
    steht mir der regen
    bis über die knöchel
    das hemd klebt an der nassen haut
    und von der kappe rinnt es
    unentwegt auf meine wangen

    rauchdunkle wolkenungetüme
    schleppen sich an den horizont
    ein apfel fällt
    unter der feuchten schwere
    auf den schimmernden weg
    und zerplatzt

    um mich trabt dampfend
    ein schmaler schwarzer körper
    durch den schlickigen sand
    in dem ich feststecke
    unsere augen strahlen


    alte version:

    zwischen
    sandgestrandeten walnussblättern
    steht mir der gefallene regen
    bis über die knöchel
    das hemd klebt an der nassen haut
    und von der kappe tropft es
    unentwegt auf meine wangen

    rauchdunkle wolkenungetüme
    schleppen sich an den horizont
    ein apfel fällt zerplatzend
    unter der feuchten schwere
    auf den schimmernden weg

    um mich trabt dampfend
    ein schmaler schwarzer körper
    durch den schlickigen sand
    in dem ich feststecke
    und unsere augen strahlen
    um die wette
    Geändert von Liara (12.09.2017 um 19:47 Uhr)
    Für verlorenes Vertrauen gibt es kein Fundbüro!
    - wenn das auge nicht sehen will, hilft auch kein licht -
    ist auch das herz blind, erkennt man die dinge nicht mehr, wie sie wirklich sind

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    164
    Hallo Liara,

    dein Text transportiert Stimmung und Gefühle, das Kopfkino passt. Ein paar Längen sind (für meinen Geschmack, das können andere durchaus anders sehen) drin.

    zwischen
    gestrandeten walnussblättern
    steht mir der regen
    bis über die knöchel
    das hemd klebt an der haut
    und von der kappe rinnt es
    in den Nacken

    rauchdunkle wolken
    schleppen sich an den horizont
    ein apfel fällt ( kann was zerplatzend fallen ?)
    unter der Nässe
    platzt auf dem schimmernden weg

    um mich trabt dampfend
    ein schmaler schwarzer körper
    durch den schlickigen sand
    in dem ich stecke
    unsere augen strahlen

    lG

    Sneaker
    never sigh for a better world,
    it's already composed, played and told

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Im dritten Nistkasten von Links.
    Beiträge
    319
    Hey Sneaker,

    der Apfel zerplatzt in der Regel tatsächlich erst beim Aufprall. Ich dachte, das ergibt sich selbstverständlich, wohl doch nicht. Das werde ich ändern. Ein paar deiner Vorschläge werde ich noch mit einbauen, bzw. eher aus-.
    Ich danke dir herzlich für deine Mühe, die du dir mit meinem Gedicht gemacht hast.

    Liebe Grüße
    Liara
    Für verlorenes Vertrauen gibt es kein Fundbüro!
    - wenn das auge nicht sehen will, hilft auch kein licht -
    ist auch das herz blind, erkennt man die dinge nicht mehr, wie sie wirklich sind

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    45
    Hi,
    auch ich empfinde eine tolle Stimmung beim Lesen der Zeilen. Es entstehen lebendige Bilder, ein langer Spaziergang mit Hund? (schmaler schwarzer Körper) an einem See, durch Pfützen? und beiden gefällts. Gern gelesen. Gruß von S.

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Im dritten Nistkasten von Links.
    Beiträge
    319
    Hallo Stéphane,

    vielen Dank für deinen supernetten Kommentar. Aber es ist kein Spaziergang. Es ist eher ein statisches Bild auf einem Reitplatz, der langsam aber sicher zu einem See mutiert.

    Liebe Grüße
    Liara
    Für verlorenes Vertrauen gibt es kein Fundbüro!
    - wenn das auge nicht sehen will, hilft auch kein licht -
    ist auch das herz blind, erkennt man die dinge nicht mehr, wie sie wirklich sind

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    45
    Hi,
    dann ergibt das "trabt" natürlich Sinn
    Erst dachte ich, warum soll ein Hund nicht auch traben, (ein pechschwarzer Jagdhund) aber die Stimmung bleibt für mich so oder so.
    Gruß von S.

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Im dritten Nistkasten von Links.
    Beiträge
    319
    Hallo Stéphane,

    nochmals - danke. Es freut mich - so oder so.

    Viele liebe Grüße
    Liara
    Für verlorenes Vertrauen gibt es kein Fundbüro!
    - wenn das auge nicht sehen will, hilft auch kein licht -
    ist auch das herz blind, erkennt man die dinge nicht mehr, wie sie wirklich sind

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Wolkenbruch
    Von ubaldvoneberode im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2014, 15:09
  2. Wolkenbruch
    Von Frank Reich im Forum Japanische Formen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 07:14
  3. Wolkenbruch
    Von Ingeborg im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 06:33
  4. Wolkenbruch
    Von macu im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 16:59
  5. Wolkenbruch
    Von Schokolade im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.2004, 16:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden