1. #1
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    8.380

    Es war die Lerche

    Es singt die Nachtigall und nicht die Lerche,
    begleitet nächtlich Tun mit frohem Schall,
    mit Tönen leicht und luftig, rund und prall
    und geht wie sie und er mit Freud zu Werke.

    Es singt die Lerche, nicht die Nachtigall,
    begrüsst den Tag mit voller Kehlenstärke,
    auf dass der Liebestrunkne endlich merke,
    es sei nun Zeit zu schirrn das Pferd im Stall.

    Doch dieser lässt sich nicht durch sie beirren
    und fährt, obwohl er's besser wüsste, fort,
    ums Täubchen rum zu gurren und zu girren.

    Erst gegen Mittag greifen ihn die Sbirren
    und schleppen ihn gewaltsam von dem Ort.
    "Er hat gedopt!", geht unterm Volk das Wort.
    Geändert von kaspar praetorius (08.09.2017 um 11:55 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.173
    Hoi Wilma, da kommt ja ein Sonett nach dem anderen von dir. Sehr gefällig dieses hier, man fühlt sich mitten in einer "Romeo und Julia"-Inszenierung. Hier wie dort endet die Chose ohne Happyend. Gruess, gugol
    Geändert von Gugol (08.09.2017 um 17:17 Uhr)
    ausgezogen
    um die welt zu sehen - der versuchung zu entgehen - und sich selber zu verstehen
    lebenslinien wie mäander - führten beide zueinander - wurden voneinander
    angezogen

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    8.380
    Guten Morgen Gugol
    Merci, grazie, thanks.
    w27

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    5.976
    Hallo wilma,
    das Spiel mit dem Nacht- und dem Tagvogel ist Dir gar prächtig gelungen. Wer von Vögeln so viel Ahnung hat, genießt allemal meine Hochachtung.
    Sehr geschickt und dezent hast Du auch noch das Vögelchen der Aphrodite untergebracht. Um es kurz zu machen: Chapeau!
    Gruß,
    Festival

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    8.380
    hallo festival
    danke
    w27

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Wenigstens wie eine Lerche
    Von Festival im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 19:25
  2. Es ist die Lerche...
    Von Kammerflimmern im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 20:03
  3. Lerche und Maulwurf
    Von Ibrahim im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2006, 23:03
  4. Lerche und Rabe
    Von Bonny Castle im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 20:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden