Thema: Sprit

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.098

    Sprit

    Das Erwachen ist brutal
    durch den kalten Wasserstrahl
    mitten auf die Autoscheiben,
    um den Kater zu vertreiben.

    Kurz danach geht’s auf die Piste.
    Was steht heute auf der Liste?!
    Bin gebaut für das Gelände,
    stets jedoch beim Rotlicht ende.

    Fahre erst ins Land hinaus,
    koste jede Kurve aus,
    steh auf Bremsen nur zur Not
    - werde eh von kaum was rot -
    und das sanfte Chassis-Ruckeln
    auf den Asphaltblasenbuckeln
    steigert sich zu höchster Wonne
    in der prallen Sommersonne.

    Dann ein Waldweg - feucht und kühl,
    nehm die Pfützen mit Gefühl
    und bin ganz in sie vertieft,
    bis der Gummi davon trieft.

    Aber jetzt bin ich am Hampeln,
    brauche schleunigst meine Ampeln:
    Grüne, um zur Stadt zu flitzen,
    Rote zum gemütlich Sitzen.
    Diese werden angeschmachtet
    - doch Orange cool missachtet.
    Schenke jeder schnell ein Zwinkern,
    spiele kühn mit beiden Blinkern.

    Nach dem Flirten geht’s zur Sache.
    Wollt ihr wissen, was ich mache?!
    Setz mich mitten in den Stau
    hinter eine Cabrio-Frau,
    und mir stellt sich flugs die Frage,
    ob ich mich noch näher wage.
    Ums Verrecken will ich eben
    fest an ihrem Hintern kleben.

    Hab mich dann mit ihr getroffen,
    sind beim Tanken abgesoffen,
    alle beide. Doch für morgen
    mache ich mir keine Sorgen,
    denn - ich weiss, es klingt banal -
    mir genügt der Wasserstrahl!

    September 2017 - L.A.F. Strässler / gugol


    Heute aber kam in Rage
    so ein Zapfer der Garage,
    schleppte UNS auf eigne Kosten
    auf den Friedhof zum Verrosten.
    Geändert von Gugol (18.09.2017 um 12:46 Uhr)
    ausgezogen
    um die welt zu sehen - der versuchung zu entgehen - und sich selber zu verstehen
    lebenslinien wie mäander - führten beide zueinander - wurden voneinander
    angezogen

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2017
    Ort
    Retschow
    Beiträge
    493
    Hey gugol,

    ich habe deinen Text jetzt mehrere Male gelesen und er ist mir sehr schwer zugänglich. Das geht allein mit dem Wasserstrahl los. (Obwohl ich ein Mann bin, bin ich nicht Auto-Affin, deswegen kenne ich mich leider da nicht so sehr aus). Der Wasserstrahl der Scheibenwischer schickt den Kater beiseite, okay. Gebaut fürs Gelände (Geländewagen) jedoch hät er immer im Rotlicht (viertel?).
    Die Strophe mit der Prallensommersonne ist schön geschrieben, langer Hakensatz ich mag sowas! "Ganz vertieft in Pfützen sein bis der Gummi trieft, bis er trieft" - das klingt mir nach einer erledigten Aufgabe.
    Das Blinkerspiel und die Farben ist mir viel zu schwer zu verstehen, leider (ich brauch es offensichtlicher). Die Redewendungen (wollt ihr wissen wie ich's mache?) finde ich gut, weil es geschrieben ist wie gesprochen, das kann sehr witzig werden. Du heizt also mit dem Auto hinter sie und ihrem Hintern hinterher. Ihr seid beim Tanken abgesoffen?? (ausgegangen??) Warum genügt jetzt auf einmal der Wasserstrahl? Für den Kater? Oder war der Kater kein Kater sondern ein Alkokater? Und dann die letzte Strophe "UNS"?! Wen denn nur uns!! Oh man
    Alles in allem wirkt es auf mich unstrukturiert, weil ich den Fahrtweg einfach nicht verstehe. Ich ahne aber, dass es irgendwie cool ist, nur 'raff' ichs nicht. Grrr...!

    Liebe Grüße!

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Suedthailand
    Beiträge
    1.022
    Schwierig, jemanden mitzunehmen, der so gar keine Ahnung von Autos hat. Wer geilt sich hier tagtäglich auf, um dann mit einem Cabrio hängen zu bleiben und am Morgen mit einem Kater aufzuwachen? Ein rostender Frauenheld? Ein saufendes Auto? Die Autoren? Alles klar jetzt? MfG, LG

  4. #4
    IngoRaup ist offline und immer schön in Bewegung bleiben >>>
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Heidenheim/ BW
    Beiträge
    1.201
    Sehr schön gemacht, Mr. Hügel

    Ein feiner Humor, durchdacht, saubere, einfache Reimform.

    Mir gefällt am besten, Zitat: " und das sanfte Chassis-Ruckeln auf den Asphaltblasenbuckeln"

    Die Reime sitzen sicher; der Text ist unterhaltsam. ( ich z.B. übe mich gerade an Binnenreimen in offenen Reimformen usw...)

    Viele Grüße in die Schweiz, wo Allerheiligen ja später stattfindet!

    INGO Raup
    Mein Buch: "Anna & Teresa und die Augen der Katze"
    ist bei Amazon erschienen.

  5. #5
    Liara ist offline free flying butterfly
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Im dritten Nistkasten von Links.
    Beiträge
    686
    Hallo Gugol, hallo Lorenz,

    gefällt mir gut eure Karosserie-Schaukel-Story. Es liest sich flüssig, leicht, humorvoll und einem guten Schuß feinverpackter Kritik. Schön gemacht. Gerne gelesen.

    Liebe Grüße
    Liara
    Für verlorenes Vertrauen gibt es kein Fundbüro!
    - wenn das auge nicht sehen will, hilft auch kein licht -
    ist auch das herz blind, erkennt man die dinge nicht mehr, wie sie wirklich sind

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Suedthailand
    Beiträge
    1.022
    Hi ihr zwei Zuckersuessen, wir sind froh und stolz, dass offensichtlich doch jemand diesem Gedicht etwas Positives und ein Lachen abgewinnen kann. LG, L G
    PS: Bezieht sich das “Huegel” auf uns als Schweizer oder als erotische Menschen oder einfach auf die Asphalthuegel?
    ausgezogen
    um die welt zu sehen - der versuchung zu entgehen - und sich selber zu verstehen
    lebenslinien wie mäander - führten beide zueinander - wurden voneinander
    angezogen

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Lovely Sprit Girl
    Von Icon Touch im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2006, 14:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden