In fernen Landen, wohin der Weg weit ist, gab es mal ein kleines Kind, das doch von seltsamer Art, sehr glücklich war und es vermochte alle damit anzustecken. Auch viele andere Menschen gab es in diesem Land, doch man kommt nicht umhin zu sehen, dass gerade dieses Kind etwas besonderes war.

Es geht um ein Kind, ein kleines Mädchen und immer war sie glücklich. Ihr lachen war schön wie die Sonne und ihre Bewegungen waren lustig und lehrsam. Lehrreich war das alles in den Herzen der Menschen, in diesem Land, das von Dörfern geprägt war und von Acker und Forst.

Immer sahen die Menschen, wenn sie ins Land hinaus blickten, wundersame Schöne und Reinheit, Dinge die sie selber nicht vermochten. Sie selber waren grober Natur, sie ackerten und schaften, schufen Geräte und Häuser und immer durchzog ein tiefes Seufzen Ihre Brust, das sofort gestillt wurde. Es war immer ein leises Wispern in der Luft, ein süßes Rauschen, das verraten ließ, das irgendwo ein Mensch ist, der soviel Sonne in sich trägt, der all das verstehen kann.


Viele Jahre gingen ins Land und das Mädchen wurde älter. Schon oft sah man sie, wie das bei größeren Mädchen der Fall ist, dass sie umherstreift und neugierig an allem nast. Und dann geschah es: ein großes Tor tat sich auf aus blauem Licht und verschlang die Bäume und Pflanzen um sich rum und sprach zu dem Mädchen: "Komm zu mir in mein Land und nie mehr musst du Leute unglücklich sehen oder arbeiten, es ist ein Land...". Noch bevor die Stimme endete rannte das Mädchen vergnügt weg und versteckte sich im Wald.

Nie, dachte es, würde es ihr einfallen das Land zu verlassen, die Geister der Leute um die sie sich kümmerte und um die Pflanzen und Tiere, sie weinte. Sie war traurig es würde wieder geschehen und rannte weg.


In einem anderen Land

Das junge Mädchen rannte so weit und weit, bis sie in ein anderes Land kam, in dem alles voll war mit Städten und Technik. Sie beschloss dort zu bleiben und immer an ihre Freunde zu denken. Dort wurde sie auch erwachsen und als großes Mädchen, also als Frau, reute Sie nicht, in keinem Fall ihre Entscheidung und war immernoch glücklich.

Sie wollte immer auf der Erde sein und sich an den Pflanzen und Bäumen erfreuen und für andere Menschen da sein.


© Copyright