1. #1
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Stolze Studien - Stubenwechslerin in die Freiheit der Berge..
    Beiträge
    104

    zwei samenkörner

    Oder auch zwei samenkerne.

    version 2:

    Ein kleines korn samen
    steckt tief in dir drin
    er schmückt deinen namen
    und trägt deinen sinn.

    Pracht will er zeigen
    und frucht großer zahl
    dass die äste sich neigen
    hinab bis ins tal.

    Still und ganz leise
    lebt er und gedeiht
    auf deiner reise -
    er wächst jederzeit.

    Du müsstest nur schauen!
    ich wünschte es mir.
    doch fehlt dir vertrauen
    und liebe zu dir:

    Tief, tief vergraben
    strahlt in gold wie ein stern
    und sprießt viele gaben
    dein guter kern.



    Version 1:

    Ein kleines samenkorn steckt in deinem Herz ein tief vergrabener schatz
    Er wartet darauf bald zu blühen in schönheit sich zu enthüllen
    Er ist immer da still und leise und lässt dich nicht allein
    Er sänftigt dein denken, dass gierige geister nicht leiten
    Wenn du nicht an dich glaubst, sagt er doch ich bin da
    Ich weiß nicht wie oft ich mir wünschte
    du könntest ihn sehen, doch
    er steckt tief in dir drin
    Er ist dein guter kern
    und macht dass dein
    herz golden
    leuchtet.
    Menschen die verrückt genug sind zu glauben, dass sie das Unmögliche schaffen, schaffen wirklich das Unmögliche.

    Mein Herz ist auf dem Weg zu Dir!
    Gib, dass es geht, wohin Du weist.
    Dann folge ich dem Wunsch in mir,
    Wenn Du mir Deine Liebe leihst.

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.133
    Hallo LIPallas,

    mir gefällt wohl Version 1 besser -wirkt leidenschaftlicher auf mich. Aber spätestens hier, in Version 1, wird "er" zu "es" (das Samenkorn). Aber auch bei Version 2 würde ich persönlich mehr zum "es" (das Korn) und weniger zum "er" (der Samen) neigen.

    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Stolze Studien - Stubenwechslerin in die Freiheit der Berge..
    Beiträge
    104
    Hallo AndereDimensionen!

    Lieben Dank für den Kommentar!
    Ja, mir gefällt auch Version 1 besser.
    Das Er sollte ein versteckter spielerischer Hinweis auf den "Höhepunkt", den KERN des Gedichts sein. Erkennt man wahrscheinlich nicht wirklich...

    Liebe Grüße
    LIPallas
    Menschen die verrückt genug sind zu glauben, dass sie das Unmögliche schaffen, schaffen wirklich das Unmögliche.

    Mein Herz ist auf dem Weg zu Dir!
    Gib, dass es geht, wohin Du weist.
    Dann folge ich dem Wunsch in mir,
    Wenn Du mir Deine Liebe leihst.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. ZWEI HIER, ZWEI DORT (Klapphornverse)
    Von Jenno Casali im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2018, 20:52
  2. Nur zwei
    Von wenigviel im Forum Minimallyrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 20:05
  3. zwei
    Von bunzla im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 20:09
  4. wir zwei/die zwei und unsere/ihre Mission
    Von DerSchatten im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 12:53
  5. zwei Herzen zwei Gedanken
    Von talentlos im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.07.2004, 13:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden