Hotelfrühstück

©Hans Hartmut Karg
2017

Zum Frühstück schon Bananen,
Die aus dem Süden kamen,
Reichern das Frühstück an,
Wo man gut essen kann.

Doch isst man lange schon,
Was wohl des Nordens Lohn:
Das ist doch viel zu schade!
So isst man – Marmelade

Mit sehr viel Butter und viel Käse,
Dass dick wird man so am Gesäße,
Hat stets sein Hüftgold kultiviert
Und sich dafür auch noch geniert!

Dann Rühreier und reichlich Speck,
Zu Hause fasten wir das weg!
Zwei Würste, harte gekochte Eier
Für Schmidts und auch Herrn Meier.

Traurig liegen Obst und Melone
Ganz unberührt in ihrer Zone,
Wo die Gesundheit wird empfohlen
Und man sich gern vorbei gestohlen.

Was könnte uns der Süden bieten,
Wenn wir nicht gar so rasch entschieden
Nur essen, was sich gut bewährt
Und was den ganzen Leib beschwert?

*