Seite 1 von 2 12 Letzte

Thema: jürgen

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    107

    jürgen

    jürgen war mein dritter lover
    ein jurastudent aus dem emsland
    der vor mir noch keine hatte
    im osnabrücker unicum neben mir
    an der theke rauchten wir selbstgedrehte
    hielten uns am bier fest
    beide kein geld
    er war gross und dünn wie opa
    felsenfest überzeugt von marx
    wie er so daherquatschte
    ich muss mal pippi
    sagte ich
    ich komme mit
    wir in die linke tür
    herrentoilette
    er zog meine jeans nach unten
    und rieb den mittelfinger
    durch meine scham
    ey hör mal auf spinnst du
    wobei ich seine hose runterzog
    und seinen blonden pimmel
    belachte
    der akademische kinder zeugen sollte
    auf ewig gymnasium
    er drehte mich zum klo
    drückte meinen rücken nach unten
    scheisse dachte ich keine pille
    seit wochen doch
    ich liess ihn rein
    sein gekloppe an den uterus
    nach sekunden kam
    er
    und ich hatte
    mein erste tochter
    ganz unromantisch
    hatte ich nicht
    viele märchenbücher
    im regal
    Ich schreibe klar aus mir selbst heraus

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Suedthailand
    Beiträge
    1.023
    Hi, diese Frage stelle ich mir auch und hoffe wie die Mutter, dass da welche Maerchenbuecher sind, wenn ansonsten schon alles falsch-richtig gemacht wurde, denn dann wird bestimmt (!) alles gut kommen, brrrr. Fuer mich ist diese Geschichte gerade das Gegenteil von einem Maerchen, wird sich doch tatsaechlich von vielen so ausgelebt und so Gott will, sind die Konsequenzen fuer alle Beteiligten gut (inkl. Nachwuchs), was jedoch nicht immer so ist. Nun denn, das Gedicht kommt genau so daher, wie es muss, die erzeugte Stimmung und das Tun beschreibt exakt den Charakter der Akteure, verantwortungslose, geile Momentmenschen. Gern gelesen, danke, LG, Lorenz
    ausgezogen
    um die welt zu sehen - der versuchung zu entgehen - und sich selber zu verstehen
    lebenslinien wie mäander - führten beide zueinander - wurden voneinander
    angezogen

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2017
    Ort
    Retschow
    Beiträge
    494
    Tja, ist halt so, wenn sowas passiert. Hab selber im Auto heute an diese Story gedacht. Muss also irgendwie erinnerungswürdig sein, das wollt ich dir schon sagen S69!

  4. #4
    IngoRaup ist offline und immer schön in Bewegung bleiben >>>
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Heidenheim/ BW
    Beiträge
    1.201
    Ha, ha - hab's mich schön amüsiert.

    Das Ewigstudentbaby vom marxistisch verirrten BLONDBUSCH-Samenträger oder gleichermaßen der gemeinsame Klofick unter dem Motto: "Jetzt aber rein das Ding, egal was passiert."

    "Es lebe die Teilzeit, äh - die Geilheit."

    Guten Morgen!
    Ingo Raup
    Mein Buch: "Anna & Teresa und die Augen der Katze"
    ist bei Amazon erschienen.

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    107
    Hi, diese Frage stelle ich mir auch und hoffe wie die Mutter, dass da welche Maerchenbuecher sind, wenn ansonsten schon alles falsch-richtig gemacht wurde, denn dann wird bestimmt (!) alles gut kommen, brrrr. Fuer mich ist diese Geschichte gerade das Gegenteil von einem Maerchen, wird sich doch tatsaechlich von vielen so ausgelebt und so Gott will, sind die Konsequenzen fuer alle Beteiligten gut (inkl. Nachwuchs), was jedoch nicht immer so ist. Nun denn, das Gedicht kommt genau so daher, wie es muss, die erzeugte Stimmung und das Tun beschreibt exakt den Charakter der Akteure, verantwortungslose, geile Momentmenschen. Gern gelesen, danke, LG, Lorenz
    Lieber Lorenz, lieber Katholik(?),

    natürlich ist das ein Märchen, weil es banale Wahrheit ist. In meinem Lieblingsmärchen von Wilhelm Hauff, dem Kalten Herz, siegt zunächst der böse Holländer-Michel, also Jürgen, damit das Opfer, also ich, am Ende glücklich ist. Das Böse zeugt das Gute.

    Peter Munk siegt am Ende, also ich siege am Ende mit einer tollen Tochter. Dank dem Glasmännlein.


    Tja, ist halt so, wenn sowas passiert. Hab selber im Auto heute an diese Story gedacht. Muss also irgendwie erinnerungswürdig sein, das wollt ich dir schon sagen S69!
    An mein Herz, Werner!

    Ha, ha - hab's mich schön amüsiert.

    Das Ewigstudentbaby vom marxistisch verirrten BLONDBUSCH-Samenträger oder gleichermaßen der gemeinsame Klofick unter dem Motto: "Jetzt aber rein das Ding, egal was passiert."

    "Es lebe die Teilzeit, äh - die Geilheit."

    Guten Morgen!
    Ingo Raup
    Du bist ja ein Frühaufsteher, Ingo. Arbeitest du in Teilzeit?
    Ich schreibe klar aus mir selbst heraus

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Eden
    Beiträge
    110
    wir in die linke tür
    herrentoilette
    er zog meine jeans nach unten
    und rieb den mittelfinger
    durch meine scham
    ey hör mal auf spinnst du
    wobei ich seine hose runterzog
    und seinen blonden pimmel
    belachte
    Für mich eine Spur zu vulgär, zu männliche Pornosicht. Wie würdest Du sexuell diese Situation aus Deiner Sicht ehrlich beschreiben?
    Aron Manfeld

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    107
    Für mich eine Spur zu vulgär, zu männliche Pornosicht. Wie würdest Du sexuell diese Situation aus Deiner Sicht ehrlich beschreiben?
    Woher nimmst du das Recht, Mannestum, Spannertum und Ehrlichkeit zu beschreiben? Was ist denn Geschlechterkampf ausser Machtkampf?

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    6.698
    Naja man kann schreiben was man will. Mir gefällt es eh nicht, weil es ja noch so sein müsste wie ich es mir vorstelle. Sonst gibt es keinerlei Verbindung außer so wie hier. Und das ist auf dem Klo wahrscheinlich schon die höhere Kunst. Wenn man schon mal im für immer Gymnasium die Art des Miteinanders zu entkultivieren gelernt hat.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  9. #9
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    3.871
    Hi,

    da
    mein erste tochter
    fehlt ein "e":
    meine erste tochter
    sonst sach ich ma nix.

    lg W.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  10. #10
    Registriert seit
    Apr 2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    107
    Naja man kann schreiben was man will. Mir gefällt es eh nicht, weil es ja noch so sein müsste wie ich es mir vorstelle. Sonst gibt es keinerlei Verbindung außer so wie hier. Und das ist auf dem Klo wahrscheinlich schon die höhere Kunst. Wenn man schon mal im für immer Gymnasium die Art des Miteinanders zu entkultivieren gelernt hat.
    Boah, Junge, wie muss es dir scheisse gehen ...
    Hi,

    da
    mein erste tochter
    fehlt ein "e":
    meine erste tochter
    sonst sach ich ma nix.

    lg W.
    Du schreibst doch von morgens bis abends in den Foren, Walther. Warum willst du ein Gedicht, das dir gefällt, durch das Fehlen eines Buchstabens in den Dreck treten?

    Sabiene
    Ich schreibe klar aus mir selbst heraus

  11. #11
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    3.871
    Zitat Zitat von S69 Beitrag anzeigen
    ... Warum willst du ein Gedicht, das dir gefällt, durch das Fehlen eines Buchstabens in den Dreck treten?

    Sabiene
    keine ahnung, s69, mir war danach. und, boah, ging's mir gut anschließend.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  12. #12
    Registriert seit
    Apr 2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    107
    keine ahnung, s69, mir war danach. und, boah, ging's mir gut anschließend.
    Widerlich, Walther. Gerade du als Gentleman der Foren. Schäm dich!
    Ich schreibe klar aus mir selbst heraus

  13. #13
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    3.871
    Zitat Zitat von S69 Beitrag anzeigen
    Widerlich, Walther. Gerade du als Gentleman der Foren. Schäm dich!
    mach ich doch, aber irgendwie klappt das hier nicht recht. boah ey, und mir geht's immer noch richtig gut dabei.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  14. #14
    Registriert seit
    Apr 2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    107
    Dann tob dich doch bei Michael, Heinz und den anderen aus und lass mich bitte in Ruhe.
    Ich schreibe klar aus mir selbst heraus

  15. #15
    Registriert seit
    Aug 2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.860
    Liebe Sabiene,

    lass mich aus Deinen Streitereien bitte raus.

    Michael

    Sehr guter Text übrigens!
    .................................................................................................... ...............................................
    poetry trifft Poesie, der Slammer Christofer mit f als mein Gast "Zum Goldenen Bock", Köln, Mi., 11.7.18, 19.30 Uhr

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. zu gast bei jürgen heckmanns
    Von manehans im Forum Gesellschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.04.2013, 00:57
  2. Großes Lob an Jürgen Domian
    Von Arotnow im Forum Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 14:39
  3. Jürgen Klopp
    Von Mollero im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 00:54
  4. Hans-Jürgen
    Von Martin Finnucane im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 17:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden