1. #1
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    58

    Question

    heute haben wir wieder ein Gedicht von Liara Spinelli bekommen, nachdem wir sie vorgestern anhand des Gedichts "Spirale in lila" charakterisieren sollten.
    Unser Lehrer meinte, die Reime und Hebungen hätten Einfluss auf den Inhalt - ich sehe da keinen Zusammenhang! Kann mir jemand helfen? (ich habe es schon dahinter geschrieben)

    Wer bist du, fragte ich mich


    1 Am Anfang war es noch dunkel, 8 a
    2 doch ich weiß, ich war geborgen. 8 b
    3 Und ich guckte in den Spiegel 8 c
    4 und erblickte eine Ahnung. 8 d
    5 Was mal wird, das war verborgen 8 b
    6 doch man sah schon die Verzweigung. 8 d

    7 Die Dämmerung erfolgte nun, 8 e
    8 rätselhaft erst, geheimnisvoll. 8 f
    9 Und ich guckte in den Spiegel 8 c
    10 und erblickte graue Schemen. 8 g
    11 Verzerrt zunächst, aber kunstvoll; 8 f
    12 Phantasie lässt sich entnehmen. 8 g
    13 Die Bereitschaft zum Zurückzug, 8 h
    14 die Vorstellung war oft genug. 8 h

    15 Das erste Licht wurde heller, 8 i
    16 mein Wettlauf mit der Zeit begann. 8 j
    17 Und ich blickte in den Spiegel 8 c
    18 und bemerkte die Entwicklung. 8 d
    19 Schon da kam ich nicht gegenan. 8 j
    20 Mir gab man keine Beachtung. 8 d
    21 Niemand machte sich jemals klar, 8 k
    22 was hinter der Fassade war. 8 k

    23 Es kam zum Höhepunkt der Zeit, 8 l
    24 durchzogen von dunklen Schatten. 8 m
    25 Und ich blickte in den Spiegel 8 c
    26 und bemerkte die Enttäuschung. 8 d
    27 Was ich tat, das ging vonstatten, 8 m
    28 doch geschah nur mit Berechnung. 8 d
    29 Mein Ziel, das war stets Verständnis, 8 n
    30 jemanden haben zum Bündnis. 8 n
    31 Doch sie wiesen mich immer ab, 8 o
    32 bis ich mich zurückzog und aufgab. 9 o

    33 Meine Welt, die schwand gen Ende, 8 p
    34 verwinkelt im Laufe der Zeit. 8 l
    35 Und ich schaute in den Spiegel 8 c
    36 und erkannte nur Verwirrung. 8 d
    37 Die Realität war jetzt weit 8 l
    38 und ich lebte in Verbannung. 8 d
    39 Doch die Traumwelt, die war noch da; 8 k
    40 ich erreichte, dass es geschah. 8 k
    41 Doch niemand verstand meine Handlung, 9 d
    42 bemerkte die heimliche Wandlung. 9 d

    43 Dann plötzlich war es Mitternacht, 8 q
    44 schwarz, verregnet und unheimlich. 8 r
    45 Und ich schaute in den Spiegel 8 c
    46 und erkannte keine Seele. 8 s
    47 Wer bist du, fragte ich mich. 7 r
    48 Ich kenne dich nicht! 5 t
    49 Gesichter der Phantasie 7 u
    50 ich war sie und ich war sie nie. 8 u
    51 Meine Identität ist weg; 8 v
    52 dort hinterm Spiegel, im Versteck. 8 v
    53 Doch kann ich es wagen? 6 w
    54 Den Spiegel zerschlagen? 6 w

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    469
    ich oute mich als unwissend: muß man die spinelli kennen?? wenn ja, wer ist der mensch?

    grüße
    AB

    wenn erlaubt, geb ich mir selbst die antwort, jetzt nachdem ich mir die minuten fürs lesen nahm - ja, fast stahl von der willigen stunde, der kaum reizend vertanen: "nein, muß man nicht."


    sorry, jetzt hab ich keinen nerv, mir metrik anzuschauen, aber inhaltlich ist das schändlich. lahme bildsprache, mieser ausdruck.

    liebe grüße
    AB

    [Geändert durch AB0907 am 10-01-2004 um 00:33]

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    58
    dazu muss man noch sagen: unser Lehrer hat erzählt, dass sie das geschrieben hat, als sie 17 war, das müsste man vielleicht noch berücksichtigen

    oder meinst du nicht?

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    469

    Wink

    nun, das sagt ja nichts drüber aus, wie sie heute schreibt, oder?

    ich kann ja nur von dem gedicht ausgehen. und da ist die kritik berechtigt.

    wenn sie indes bessere geschrieben hat, dann ist das erfreulich, aber noch kein grund dies hier zu loben.


    grüße
    AB

    nachtrag: ich schau mir die metrik nachher mal an, da können ja nur lichtblitze vom bildschirm regnen....

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    58
    das wäre super

    kennst du dich vielelicht auch mit experimenteller Lyrik aus? *g*

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    469
    metrik:
    z1-6
    -X-XX-X-
    X-X-X-X-
    X-X-X-X-
    X-X-X-X-
    X-X-X-X-
    X-X-X-X-

    z7-14
    -X-X-X-X
    X-XX-X-X
    X-X-X-X-
    X-X-X-X-
    -X-XX-X-
    X-X-X-X-
    X-X-X-X-
    -X-X-X-X

    z15-22
    -X-XX-X-
    -X-X-X-X
    X-X-X-X-
    X-X-X-X-
    -X-X-X-X
    -X-X-X-X
    X-X--X-X
    -X-X-X-X

    z23-32
    -X-X-X-X
    -X--X-X-
    X-X-X-X-
    X-X-X-X-
    X-X-X-X-
    X-X-X-X-
    X-X-X-X- (oder auch: -XX-X-X- möglich??)
    X--X--X-
    X-X--X-X
    X-X-X--X- (oder auch: -X--X--X-)

    z33-42
    X-X-X-X-
    -X--X--X
    X-X-X-X-
    X-X-X-X-
    -X--XX-X ???
    X-X-X-X-
    X-X--X-X
    X-X--X-X
    -X--XX-X-
    -X--X--X-

    z43-54
    -X-X-X-X
    X-X--X-X
    X-X-X-X-
    X-X-X-X-
    -X-X-X- (oder auch: -X-X--X)
    -X--X
    -X--X-X
    X-X-X--X ???
    X-X--X-X (oder auch: X--X-X-X) ???
    -X-X-X-X
    -X--X-
    -X--X-

    hab dir erst mal die metrik hingeschrieben. bin mir aber hier und da nciht sicher, sorry. (bei manchen habe ich es nicht gekennzeichnet, wo ich mir unsicher bin, werde das vielleicht noch nachholen....)

    sorry auch dafür, daß es lange gedauert hat, bin momentan nicht auf m damm - brauch noch n paar tage.

    dann vielleicht auch mit erstem versuch, die metrik mit inhalt zu verbinden, vielleicht findest du aber auch schon selbst die brücken, die dir dein lehrer ("blauäugig"?) versprochen hat.

    grüße derweil.
    AB

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    58
    danke, das ist sehr nett!

    nur leider müssen wir nur die Anzahl der Hebungen, also ich meinte, die Silben pro Zeile in Verbindung mit dem Reimschema zum Inhalt bringen...
    aber die Metrik kann ich sicher auch noch gebrauchen

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Inhalt: Klopstocks "Der Zürchersee"
    Von JuFr im Forum Bibliothek - Interpretationen und Gespräche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2015, 17:25
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 15:10
  3. ich reime "feedback bitte"
    Von sunnyboay im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 14:18
  4. Suche Gedichte mit den Themen "Stadt", "Dorf" & "Gruppen"
    Von Watchuseek im Forum Suchanzeige aufgeben ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 15:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden