Thema: Morgenfindung

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    3.471

    Morgenfindung


    Morgenfindung

    ©Hans Hartmut Karg
    2017

    Wär' Morgentau, wär' Glanzgelicht
    Nicht Hoffnung auf die neue Stunde,
    Wie sehnsuchtslos wär' mein Gesicht,
    Wie kalt die Morgenrunde!

    So aber steht der Tag gut auf
    Als Hoffnung mit Erwartung,
    Dass hell geweckt der Lebenslauf:
    Das Leben ist noch jung!

    Kein Tag ist wie der andere,
    Kein Nachtlicht ohne Sonnensehnen,
    Wenn Lebenslust ich mir erwandre
    Und mich kann in der Schöpfung wähnen.

    Es bleibt bestimmt, was auch erlebt
    Mit Blick auf Stein und Erden,
    Weil unser Herz zum Leben strebt
    Im Aufgang – und im Werden.

    *

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    4.679
    @karg



    Grüße.

    Alsö, großes Plus, keine Schwächen im Rhythmus. Lediglich Zeilen 8 und 16 mit drei Hebungen. Aber das wäre kein Beinbrech, obwohl das ändern auch keiner wäre.


    Wie kalt die Morgenrunde!
    Wie trüb und kalt die Morgenrunde!

    +

    Im Aufgang – und im Werden.
    Im Morgenaufgang – und im Werden.


    Die Bilder sind gut, der Sinn ebenfalls.
    Glückwunsch.
    der Gedankenspringer

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    3.471
    horstgrosse2,
    danke für den Glückwunsch! Die Vorschläge wären natürlich Möglichkeiten. Belassen wir es - ohne Beinbruch....
    Beste Grüße!
    H. H. Karg

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden